Jeden Tag ein neues Bild

Für alles was nicht in die anderen Boards passt
Benutzeravatar
didy
Null-Leiter
Beiträge: 1417
Registriert: Donnerstag 14. April 2005, 16:30
Kontaktdaten:

Re: Jeden Tag ein neues Bild

Beitrag von didy » Montag 18. Juni 2018, 01:09

cyclist hat geschrieben:
Sonntag 17. Juni 2018, 20:19
Ein Überstromschutzorgan mit der E-Charakteristik ist ein SLS-Schalter (Selektiver Leitungsschutz Schalter).
Stimmt. Waren in dem Fall aber ganz normale Bauform - und ich hatte mehr F als E. Alles 16A natürlich :D

Dass da jemand eine Absicherung der UV-Zuleitung von B nach F getauscht hat, fand ich ja okay, aber der Tausch der Endstromkreise in dieser UV gegen F wollte ich rückgängig machen :D
Olaf S-H hat geschrieben:
Sonntag 17. Juni 2018, 21:40
Futtere nie nach Mitternacht.
Habe ich gestern in der Tat nicht eingehalten - aber kannte diese Regel auch noch nicht dageg1

Olaf S-H
Beiträge: 12479
Registriert: Montag 10. Januar 2005, 23:57

Re: Jeden Tag ein neues Bild

Beitrag von Olaf S-H » Montag 18. Juni 2018, 07:33

didy hat geschrieben:
Montag 18. Juni 2018, 01:09
... kannte diese Regel auch noch nicht ...
Moin Didy,

guckst Du hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Gremlins_ ... ne_Monster

Gruß Olaf
Dies ist keine rechtsverbindliche Auskunft sondern meine Meinung bzw. mein Tipp für den Bereich der Bundesrepublik Deutschland! Die einschlägigen Normen/Vorschriften (z. B. DIN, VDE, TAB, DGUV, TRBS, BekBS, NAV, EN, LBO, LAR, ArbStättV, BetrSichV, ProdSG, ...) sind zu beachten. Ein Rechtsanspruch kann hieraus nicht abgeleitet werden. Die Nennung von Fundstellen in Regelwerken stellt keine Rechtsberatung sondern nur die Sichtweise des Verfassers dar.
vde1
Für elektrotechnische Laien gilt: Dieser Beitrag erläutert die technischen Zusammenhänge. Die Umsetzung obliegt den konzessionierten Fachbetrieben (§13(2)NAV).

"Wer eine Handlung begeht, der übernimmt auch alle daraus folgende Pflichten." §33 I-3 prALR 1794

Probator
Null-Leiter
Beiträge: 288
Registriert: Montag 19. September 2016, 15:15

Re: Jeden Tag ein neues Bild

Beitrag von Probator » Montag 25. Juni 2018, 12:55

Tobi P. hat geschrieben:
Freitag 15. Juni 2018, 21:29
Eigenbau-Schweissarbeitsplatz mit einer max. Arbeitsfläche von 3000*1200mm:

Bild 023-1.JPG
Hallo Tobi!
Dein Schweißtisch ist in der Nähe einer Metallwand, die vermutlich geerdet ist. Wenn alles steht: kontrollier nochmal, dass dein Schweißtisch nicht versehentlich Kontakt zu irgendwelchen geerdeten Teilen hat. Sonst gibts wieder verbrannte PE. Aber das weißt du ja sicherlich!?

Benutzeravatar
Tobi P.
Beiträge: 1526
Registriert: Sonntag 18. November 2007, 13:46
Wohnort: 41516 Grevenbroich

Re: Jeden Tag ein neues Bild

Beitrag von Tobi P. » Montag 25. Juni 2018, 21:14

Moin,

ja, die Thematik mit vagabundierenden Strömen ist mir durchaus bekannt und ich habe im Rahmen meiner Prüfpraxis auch schon mehr als nur ein Negativbeispiel gesehen (und bemängelt). Daher habe ich auch einiges an nichtleitendem Anschlagmaterial wenn ich mal was am Kran hängend schweisse. Upps - gut dass ich da gerade dran denke. An dem muss ich ja noch zusätzliche Streben einschweissen bevor ich ihn in der neuen Werkstatt wieder montiere.


Gruß Tobi - der sich auch schon mal einen Werkstattkran baut wenn er einen braucht und der Werkstattkran-Laden gerade geschlossen hat inocc1

Benutzeravatar
Wulff
Null-Leiter
Beiträge: 324
Registriert: Freitag 2. Mai 2014, 17:34

Re: Jeden Tag ein neues Bild

Beitrag von Wulff » Montag 23. Juli 2018, 17:28

Auch schön. Typ Schlosserlösung, wenn nix außer I-Band zur Hand ist. (war eine Torantriebssteuerung, aufgerüstet vom Schlosser mit Funksteuerung). Hätte ja wenigstens braunes und blaues I-Band nehmen können. doh1

Bild
Dateianhänge
IMG_1781.JPG

ThomasR
Null-Leiter
Beiträge: 757
Registriert: Sonntag 27. März 2005, 01:20
Wohnort: Nideggen
Kontaktdaten:

Re: Jeden Tag ein neues Bild

Beitrag von ThomasR » Dienstag 24. Juli 2018, 08:38

Die blankgescheuerte Leitung ist bestimmt die Antenne, die ja irgend wie nach draußen geführt werden mußte sagnix1

kaiand1
Null-Leiter
Beiträge: 64
Registriert: Donnerstag 13. August 2015, 13:12

Re: Jeden Tag ein neues Bild

Beitrag von kaiand1 » Dienstag 24. Juli 2018, 17:20

Zumindest hat er Isoband genommen was viele andere nicht mal verwenden und Blank reinlegen...

ThomasR
Null-Leiter
Beiträge: 757
Registriert: Sonntag 27. März 2005, 01:20
Wohnort: Nideggen
Kontaktdaten:

Re: Jeden Tag ein neues Bild

Beitrag von ThomasR » Mittwoch 25. Juli 2018, 09:41

Grundsätzliche Frage: diese Art von Steckernetzteilen ist üblicherweise nur für "trockene Räume" gedacht. Nun kann man annehmen, daß eine gute Abzweigdose mit Verschraubungen trocken ist und bleibt. Tatsächlich bildet sich aber im Außenbereich oft genug Schwitzwasser in den Kästen. Der Dickstrom hat wegen der großen Abstände wenig Probleme damit (bis die Kiste ganz absäuft), die Elektronik in einem Steckernetzgerät sieht das aber ganz anders.

Woher bekomme ich nun ein passendes IP68 VERGOSSENES Netzgerät? :(
Warum liegen diese bei solchen Torsteuerungen nicht bei? :schimpf:
Wer baut eine Torsteuerung in einen "trockenen Raum"? inocc1

Das würde auch das Thema der unpassenden "Klemmen" automatisch erledigen....

Olaf S-H
Beiträge: 12479
Registriert: Montag 10. Januar 2005, 23:57

Re: Jeden Tag ein neues Bild

Beitrag von Olaf S-H » Mittwoch 25. Juli 2018, 11:10

ThomasR hat geschrieben:
Mittwoch 25. Juli 2018, 09:41
... Warum liegen diese bei solchen Torsteuerungen nicht bei? ...
Moin Thomas,

wegen der Kosten.

Der Hersteller will sparen und der Kunde auch. Und dann kommt dieser eh unterbezahlte Elektrowitzbold auch noch vorbei und ist nicht in der Lage die Kiste anzuschließen. Stattdessen faselt er etwas von "nicht bestimmungsgemäß" und "nicht sicher". Egal, Kollega von Schwager der guten Freundin von Nachbar des Vaters vom unehelichen Sohn seiner Nachbarin wird es schon anschließen - der kann es nämlich, weil er bei der Frau vom Elektriker Geburtstag gefeiert hat. joint1 joint1 joint1

Gru´ß Olaf
Dies ist keine rechtsverbindliche Auskunft sondern meine Meinung bzw. mein Tipp für den Bereich der Bundesrepublik Deutschland! Die einschlägigen Normen/Vorschriften (z. B. DIN, VDE, TAB, DGUV, TRBS, BekBS, NAV, EN, LBO, LAR, ArbStättV, BetrSichV, ProdSG, ...) sind zu beachten. Ein Rechtsanspruch kann hieraus nicht abgeleitet werden. Die Nennung von Fundstellen in Regelwerken stellt keine Rechtsberatung sondern nur die Sichtweise des Verfassers dar.
vde1
Für elektrotechnische Laien gilt: Dieser Beitrag erläutert die technischen Zusammenhänge. Die Umsetzung obliegt den konzessionierten Fachbetrieben (§13(2)NAV).

"Wer eine Handlung begeht, der übernimmt auch alle daraus folgende Pflichten." §33 I-3 prALR 1794

ThomasR
Null-Leiter
Beiträge: 757
Registriert: Sonntag 27. März 2005, 01:20
Wohnort: Nideggen
Kontaktdaten:

Re: Jeden Tag ein neues Bild

Beitrag von ThomasR » Mittwoch 25. Juli 2018, 12:43

In diesem Forum scheinen aber ein Menge Fachleute vertreten zu sein, deren Stimme in den diversen Normungs etc. Ausschüssen gehört wird. Eventuell kann man die Forderung nach einem IP67 Netzteil für solche Anlagen irgendwo festschreiben?

Tatsächlich gibt es löbliche Ausnahmen: da wird ein vergossenes Netzteil mit beidseitigen Anschlußleitungen (primär mit Eurostecker) mitgeliefert bei dem man dann selbst die richtige Anschlußweise bestimmen kann. Völlig off-topic aber der Frust mußte raus :rolleyes:

Antworten