www-Seitenzugriffe Speedport-Logdatei

Hier kommt alles rein was mit IT zu tun hat und nicht durch die anderen Boards abgedeckt ist
Antworten
Olaf S-H
Beiträge: 13283
Registriert: Montag 10. Januar 2005, 23:57

www-Seitenzugriffe Speedport-Logdatei

Beitrag von Olaf S-H » Freitag 17. Juli 2020, 14:14

Moin zusammen,

ich habe versucht, beim Speedport W724V auszulesen, welche Seiten aufgerufen wurden. In der Logdatei, die ich über die Einstellungen finde, sind meiner Meinung nach nicht alle Zugriffe aufgeführt. Gibt es da noch eine andere Möglichkeit?

Gruß Olaf
Dies ist keine rechtsverbindliche Auskunft sondern meine Meinung bzw. mein Tipp für den Bereich der Bundesrepublik Deutschland! Die einschlägigen Normen/Vorschriften (z. B. DIN, VDE, TAB, DGUV, TRBS, BekBS, NAV, EN, LBO, LAR, ArbStättV, BetrSichV, ProdSG, ...) sind zu beachten. Ein Rechtsanspruch kann hieraus nicht abgeleitet werden. Die Nennung von Fundstellen in Regelwerken stellt keine Rechtsberatung sondern nur die Sichtweise des Verfassers dar.
vde1
Für elektrotechnische Laien gilt: Dieser Beitrag erläutert die technischen Zusammenhänge. Die Umsetzung obliegt den konzessionierten Fachbetrieben (§13(2)NAV).

"Wer eine Handlung begeht, der übernimmt auch alle daraus folgende Pflichten." §33 I-3 prALR 1794

Benutzeravatar
Chris
Beiträge: 3451
Registriert: Sonntag 25. Juli 2004, 15:32
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: www-Seitenzugriffe Speedport-Logdatei

Beitrag von Chris » Sonntag 19. Juli 2020, 02:09

der speichert das auch nicht. Kannst die geräte aufrufen ja.
"Natur und ihr Gesetz sah man im Dunkel nicht, Gott sprach ,es werde Tesla, und überall ward Licht"

Olaf S-H
Beiträge: 13283
Registriert: Montag 10. Januar 2005, 23:57

Re: www-Seitenzugriffe Speedport-Logdatei

Beitrag von Olaf S-H » Donnerstag 23. Juli 2020, 19:10

Moin zusammen,

das Thema hat sich erlesigt. Der "Verursacher" war geständig. :D

Gruß Olaf
Dies ist keine rechtsverbindliche Auskunft sondern meine Meinung bzw. mein Tipp für den Bereich der Bundesrepublik Deutschland! Die einschlägigen Normen/Vorschriften (z. B. DIN, VDE, TAB, DGUV, TRBS, BekBS, NAV, EN, LBO, LAR, ArbStättV, BetrSichV, ProdSG, ...) sind zu beachten. Ein Rechtsanspruch kann hieraus nicht abgeleitet werden. Die Nennung von Fundstellen in Regelwerken stellt keine Rechtsberatung sondern nur die Sichtweise des Verfassers dar.
vde1
Für elektrotechnische Laien gilt: Dieser Beitrag erläutert die technischen Zusammenhänge. Die Umsetzung obliegt den konzessionierten Fachbetrieben (§13(2)NAV).

"Wer eine Handlung begeht, der übernimmt auch alle daraus folgende Pflichten." §33 I-3 prALR 1794

Antworten