Massivleitern Isolierte Pressverbinder

In dieses Forum gehört alles, was sich mit dem Titel vereinbaren lässt
Antworten
Benutzeravatar
SPS
Beiträge: 4297
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 20:27
Kontaktdaten:

Massivleitern Isolierte Pressverbinder

Beitrag von SPS » Samstag 16. Mai 2020, 14:33

Hallo zusammen,
ich habe in anderen Foren zu dem Thema "Massivleitern Isolierte Pressverbinder" viel Aussagen gefunden

Hier die Kenpunkte aus verschiedenen Quellen

https://www.voelkner.de/products/179868 ... gLq1vD_BwE
Cimco auf der Voelkner Seite hat geschrieben:Stoßverbinder mit Schrumpfisolation, verlängerte Ausführung, Durch die längere Ausführung der Kupferhülse, damit die Möglichkeit den Leiter doppelt zu verpressen, eignen sich diese Verbinder auch für den Reparaturfall von beschädigten Massivleitern. 1, 5 - 2, 5qmm, blau
Bei einem anderen Hersteller
Die Reparatursets für Kable/ Leitungen anbieten
https://blog.hellermanntyton.de/produkt ... ebohrt-nun
Oft wird im Film Nym oder NYY gezeigt.
Sieht alles schön aus.
Wenn du in dem Link unter
Kommentare suchst, findet sich bei dem Hersteller folgendes.

Zitat auf der verlinkten Seite
HellermannTyton-Team hat geschrieben:für die Sicherheit unserer Kunden und um die hohe Qualität unsere Produkte gewährleisten zu können, nehmen wir Normen und Zulassungen sehr ernst. Daher verweisen wir darauf, dass nach VDE 0295 Klasse 2 keine Quetschverbindungen für NYM-Leitungen zulässig sind. Das entspricht jedoch nicht der gängigen Praxis in der Elektroinstallation.
Was steht genau in der Aufgeführten VDE 0295 ?
Mit freundlichem Gruß sps

Benutzeravatar
Elt-Onkel
Null-Leiter
Beiträge: 5887
Registriert: Donnerstag 25. März 2004, 01:08
Kontaktdaten:

Re: Massivleitern Isolierte Pressverbinder

Beitrag von Elt-Onkel » Sonntag 17. Mai 2020, 01:41

Hallo,

letztens habe ich mal isolierte Preßverbinder zerlegt.

Dabei ist mir aufgefallen, daß die Hülsen in den isolierten Preßverbindern stecken deutlich dünner sind,
als die nackten Kerbverbinder von Klauke, Weitkowitz, und Co.

Was spricht dagegen, die Einzeladern mit einzelnen Schrumpfschläuchen zu isolieren ?



ego11
Null-Leiter
Beiträge: 1896
Registriert: Sonntag 12. November 2006, 21:40
Wohnort: Köln

Re: Massivleitern Isolierte Pressverbinder

Beitrag von ego11 » Sonntag 17. Mai 2020, 08:57

Der Faktor Zeit???

Benutzeravatar
SPS
Beiträge: 4297
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 20:27
Kontaktdaten:

Re: Massivleitern Isolierte Pressverbinder

Beitrag von SPS » Sonntag 17. Mai 2020, 15:13

Elt-Onkel hat geschrieben:
Sonntag 17. Mai 2020, 01:41
Was spricht dagegen, die Einzeladern mit einzelnen Schrumpfschläuchen zu isolieren ?
Der Preis, der Platz für die Kerbverbinder (ansetzen der Zange ) sowie die extra benötigte Zange
Mit freundlichem Gruß sps

froebel88
Null-Leiter
Beiträge: 175
Registriert: Samstag 26. Januar 2019, 11:57

Re: Massivleitern Isolierte Pressverbinder

Beitrag von froebel88 » Sonntag 17. Mai 2020, 18:20

ego11 hat geschrieben:
Sonntag 17. Mai 2020, 08:57
Der Faktor Zeit???
Ich hab die isolierten Verbinder auch immer noch mit Schrumpfschlauch gesichert. Teilweise hats beim quetschen die Isolierung einfach durchgedrückt und man konnte das blanke Metall sehen..

ego11
Null-Leiter
Beiträge: 1896
Registriert: Sonntag 12. November 2006, 21:40
Wohnort: Köln

Re: Massivleitern Isolierte Pressverbinder

Beitrag von ego11 » Montag 18. Mai 2020, 08:23

Da es bis dato noch keinen isolierten Verbinder welcher vom Hersteller für starre Adern zugelassen ist, gab, bin ich noch nicht in diese Verlegenheit gekommern.

froebel88
Null-Leiter
Beiträge: 175
Registriert: Samstag 26. Januar 2019, 11:57

Re: Massivleitern Isolierte Pressverbinder

Beitrag von froebel88 » Montag 18. Mai 2020, 19:14

ego11 hat geschrieben:
Montag 18. Mai 2020, 08:23
Da es bis dato noch keinen isolierten Verbinder welcher vom Hersteller für starre Adern zugelassen ist, gab, bin ich noch nicht in diese Verlegenheit gekommern.
https://produkte.cimco.de/product/180352
Stoßverbinder mit Schrumpfisolation, verlängerte Ausführung, Durch die längere Ausführung der Kupferhülse, damit die Möglichkeit den Leiter doppelt zu verpressen, eignen sich diese Verbinder auch für den Reparaturfall von beschädigten Massivleitern. 1, 5 - 2, 5qmm, blau

Antworten