Abfolge Pflichtaufgaben

In dieses Forum gehört alles, was sich mit dem Titel vereinbaren lässt
JO_OB
Null-Leiter
Beiträge: 9
Registriert: Mittwoch 11. September 2019, 19:02

Re: Abfolge Pflichtaufgaben

Beitrag von JO_OB » Freitag 11. Oktober 2019, 12:10

Erst einmal vielen Dank für die zahlreichen Antworten!

Meine Idee nun wie folgt:

- derjenige, der die Prüfung machen soll wird beauftragt, durch Begutachtung ggf. vorliegende Mängel aufzudecken, die ihn von einer Prüfung mit positivem Ergebnis ohnehin abhalten würden. Die Bezahlung trägt derjenige, der gravierende Mängel zu verantworten hat, im Falle des Falles beide (Eli1 und Eli2, bzw. der Kunde) anteilig.
- Prüfung erfolgt unter Kostenteilung Eli1 (weil MEssung im Rohbau versäumt) z.B. 20%, Rest Kunde

Alles wäre gut....

mm:1

Olaf S-H
Beiträge: 13024
Registriert: Montag 10. Januar 2005, 23:57

Re: Abfolge Pflichtaufgaben

Beitrag von Olaf S-H » Freitag 11. Oktober 2019, 17:30

JO_OB hat geschrieben:
Freitag 11. Oktober 2019, 12:10
... Alles wäre gut ...
Moin JO_OB,

wenn dann auch die Kostenempfänger zahlungswillig sind, dann könnte es "einfach" werden. Aber wenn es denn darum geht, wer der "tatsächliche Verursacher" ist und ob es "gravierend" ist, wird das Thema wieder interessant.

Gruß Olaf
Dies ist keine rechtsverbindliche Auskunft sondern meine Meinung bzw. mein Tipp für den Bereich der Bundesrepublik Deutschland! Die einschlägigen Normen/Vorschriften (z. B. DIN, VDE, TAB, DGUV, TRBS, BekBS, NAV, EN, LBO, LAR, ArbStättV, BetrSichV, ProdSG, ...) sind zu beachten. Ein Rechtsanspruch kann hieraus nicht abgeleitet werden. Die Nennung von Fundstellen in Regelwerken stellt keine Rechtsberatung sondern nur die Sichtweise des Verfassers dar.
vde1
Für elektrotechnische Laien gilt: Dieser Beitrag erläutert die technischen Zusammenhänge. Die Umsetzung obliegt den konzessionierten Fachbetrieben (§13(2)NAV).

"Wer eine Handlung begeht, der übernimmt auch alle daraus folgende Pflichten." §33 I-3 prALR 1794

JO_OB
Null-Leiter
Beiträge: 9
Registriert: Mittwoch 11. September 2019, 19:02

Re: Abfolge Pflichtaufgaben

Beitrag von JO_OB » Montag 14. Oktober 2019, 10:39

Olaf S-H hat geschrieben:
Freitag 11. Oktober 2019, 17:30
JO_OB hat geschrieben:
Freitag 11. Oktober 2019, 12:10
... Alles wäre gut ...
Moin JO_OB,

wenn dann auch die Kostenempfänger zahlungswillig sind, dann könnte es "einfach" werden. Aber wenn es denn darum geht, wer der "tatsächliche Verursacher" ist und ob es "gravierend" ist, wird das Thema wieder interessant.

Gruß Olaf
kiste1

Antworten