Neudeutsch

Hier kommt alles rein, was nicht erst gemeint ist.
Antworten
Benutzeravatar
Elt-Onkel
Null-Leiter
Beiträge: 5736
Registriert: Donnerstag 25. März 2004, 01:08
Kontaktdaten:

Neudeutsch

Beitrag von Elt-Onkel » Montag 8. Juli 2019, 05:23

Hallo,

im Rahmen meiner Weiterbildung als LWL-Spezialist bin ich die Tage auf ein neues Wort gestoßen.

Da lese ich ein Wort, was bisher weder zu meinem passiven, geschweige denn zu meinem aktiven Wortschatz gehört.

Wahrscheinlich streckt selbst der Google-Übersetzer die Waffen.

Wer erfindet solche Kunstworte ?

Ungebuffert



Benutzeravatar
Elt-Onkel
Null-Leiter
Beiträge: 5736
Registriert: Donnerstag 25. März 2004, 01:08
Kontaktdaten:

Re: Neudeutsch

Beitrag von Elt-Onkel » Montag 8. Juli 2019, 05:26

Hallo,

die Deutsche Sprache scheint mir zu entgleiten.

Gegenüber dem o.g. Begriff las ich gestern ein Wort,
für das freundlicherweise die Auskunftsstelle des Bundestages eine Erklärung hatte.

Im Zusammenhang mit der Binnenförderung von PV-Modulen sprach man von einer

Notifizierung

O.K., ich habe die Erklärung ja gefunden.

Früher hatten wir einen Duden.

Als Ergänzung dann einen Fremdwörter-Duden.

Heute brauchen wir zusätzlich einen Neudeutsch-Duden.

Mein Gott, wie kompliziert ist es geworden.
Oder - mit anderen Worten - vielleicht bin ich kognitiv zu früh abgebogen.


...

Benutzeravatar
Elt-Onkel
Null-Leiter
Beiträge: 5736
Registriert: Donnerstag 25. März 2004, 01:08
Kontaktdaten:

Re: Neudeutsch

Beitrag von Elt-Onkel » Montag 8. Juli 2019, 05:32

Hallo,

um jetzt ja nicht in's Hintertreffen zu geraten,
habe ich mich entschlossen meine Berufsbezeichnungen auf meinen Visitenkarten jetzt auf Englisch auszuwerfen.

Das ist bei den Rechtsanwälten ja schon seit ein paar Jahren üblich.
Neuerdings steht da LL. Max Müller, oder LMaA. Max Müller.
Früher stand da: Max Müller, Rechtsanwalt.

Aber das klingt ja nicht so wichtig.

Für den Bereich meiner Landwirtschaft habe ich mir jetzt einen Titel zugelegt:

Chief Executive Officer of Agriculture

Damit bin ich der Obermacker von meiner Kolchose.


...

Benutzeravatar
Elt-Onkel
Null-Leiter
Beiträge: 5736
Registriert: Donnerstag 25. März 2004, 01:08
Kontaktdaten:

Re: Neudeutsch

Beitrag von Elt-Onkel » Montag 8. Juli 2019, 05:36

Hallo,

einzig in meinem Zweitjob musste ich ein wenig tüfteln.

da ich ja für Deutschland als 'Fachkraft äußere Sicherheit' agiere,
dachte ich an eine weitere Visitenkarte.

Legal wäre:

Staff Officer d.R. of the German armed forces.

Ist also die höchst mögliche Dienstgradgruppe d.R. der Bundeswehr.
(Nebenberufliche Generale gibt es in Deutschland nicht.)
Das fand ich international als verbesserungswürdig.

Ich schreibe jetzt:

Chief Executive Officer of Defence.

Das rangiert international dann knapp unter dem Job des Ministers von Flintenuschi.

Mal sehen ob das meinen Job als Militärberater der Kurden in Syrien beflügelt.

Die Amerikaner haben ja gestern schon angefragt.



...

Corioliskraft
Null-Leiter
Beiträge: 74
Registriert: Mittwoch 27. September 2017, 09:09

Re: Neudeutsch

Beitrag von Corioliskraft » Montag 8. Juli 2019, 06:36

Da hat jemand zu tief ins Glas geschaut :-) Du gehörst ins Bett schlaf1

Benutzeravatar
Elt-Onkel
Null-Leiter
Beiträge: 5736
Registriert: Donnerstag 25. März 2004, 01:08
Kontaktdaten:

Re: Neudeutsch

Beitrag von Elt-Onkel » Dienstag 9. Juli 2019, 04:34

Hallo,

danke für die Fürsorge.

Ja, ich war inzwischen zu Bett.

Aber die Welt ist nicht besser geworden.
Ehr schlimmer.

Naja, außer der Physik.
Die hat sich - Gott sei Dank - nicht geändert (*).


...

(*)
Ich habe die Nacht genutzt,
um mich im Internet über den Sinn und Unsinn von Kohlekraftwerken zu eschoffieren,
Dabei bin ich auf eine interessante Begebenheit gestoßen:

Natürlich kann man versuchen, das CO2 in den Boden zu pressen (CCS).
Viel Vergnügen, das dann die nächsten 4 Milliarden Jahre (Ende der Erde) zu bewachen.
Die Folgekosten dürften so gigantisch sein, daß sie die Entsorgung vom Kernbrennsoff locker in den Schatten stellen.
Kernbrennstoff hat immerhin eine Halbwertszeit.
CO2 ist immer zu 100 % schädlich - ohne Halbwertszeit.

Hurra.

Hajo W
Beiträge: 66
Registriert: Donnerstag 22. Juli 2010, 14:52

Re: Neudeutsch

Beitrag von Hajo W » Mittwoch 10. Juli 2019, 15:54

Seit wann ist CO² schädlich?
Pflanzen brauchen es für ihr Wachstum und im kühlen Feierabendbier (und vielen anderen Getränken) blubbert es auch schön.

ThomasR
Null-Leiter
Beiträge: 934
Registriert: Sonntag 27. März 2005, 01:20
Wohnort: Nideggen
Kontaktdaten:

Re: Neudeutsch

Beitrag von ThomasR » Donnerstag 11. Juli 2019, 08:43

Mit den gigantischen Mengen klimaneutraler Energie der kommenden Jahre werden wir das ganze überflüssige CO2 in Diamanten verwandeln können.

Das ist dann wirklich sicher verwahrt.

DeBeers und alle Arbeitsplätze im Diamantenbergbau werden dabei aber sicher auf der Strecke bleiben :D

Jörgi-1911
Null-Leiter
Beiträge: 823
Registriert: Mittwoch 25. Januar 2012, 21:31

Re: Neudeutsch

Beitrag von Jörgi-1911 » Sonntag 14. Juli 2019, 01:34

Elt-Onkel hat geschrieben:
Dienstag 9. Juli 2019, 04:34
Natürlich kann man versuchen, das CO2 in den Boden zu pressen (CCS).
Viel Vergnügen, das dann die nächsten 4 Milliarden Jahre (Ende der Erde) zu bewachen.
Die Folgekosten dürften so gigantisch sein, daß sie die Entsorgung vom Kernbrennsoff locker in den Schatten stellen.
Kernbrennstoff hat immerhin eine Halbwertszeit.
CO2 ist immer zu 100 % schädlich - ohne Halbwertszeit.

Hurra.
Wenn die Entsorgung von CO2 so ein Problem ist und wir zu viel davon haben, dann frage
ich mich gerade warum ich etwas über 45 Euro für den Umtausch meiner 10 kG CO2 Flasche
bezahle. Ich brauche das Zeug zum schweißen. Dabei nehme ich ja schon den Kohlenstoff weg
und kohle damit mein Schmelzbad auf. Also vom CO2 bleibt da wohl nix übrig.

Kurzum, hier geht es nicht darum irgendwas für die Umwelt zu tun, sondern um's Geld verdienen.
Warum hören wir in der Ferienzeit nichts von dem kleinen Mädchen das immer Freitags die Schule
schwänzt? Natürlich können unsere Schüler im Moment die Schule auch nicht schwänzen, weil nämlich
Ferien sind und sie in ihrem Urlaubsflieger um die halbe Welt gondeln. Hinterher präsentieren sie ihre
Mitbringsel, welche von andern Kindern unter dubiosen Umständen gefertigt werden. Oder werfen sie
einfach weg und fördern damit den ewig brennenden Müllhaufen in irgendwo. Dieses ganze Umweltgehabe
ist einfach nur noch Commerz! Ablenkung von den eigentlichen Problemen.

Wer einigermaßen denkt, eignet sich Fähigkeiten an. Das dürfte in der Zukunft wichtiger sein als
ein Hunderteuroschein.

Benutzeravatar
Elt-Onkel
Null-Leiter
Beiträge: 5736
Registriert: Donnerstag 25. März 2004, 01:08
Kontaktdaten:

Re: Neudeutsch

Beitrag von Elt-Onkel » Sonntag 14. Juli 2019, 03:25

Hallo,

die Scharlatane bekommen immer mehr Macht über das Volk.

Das ist der direkte Weg in den Öko-Faschismus.

Und da stellen sich Politiker hin, und wollen Fluchtursachen in Afrika durch Bildung bekämpfen.

Vielleicht sollte man mal beim Deutschen Volk anfangen.

Wir könnten ja der Welt ein Beispiel geben, wie man Bildung an das Volk bringt.
Leider sind die Asiaten (vorweg China) da mit Raketengeschwindigkeit unterwegs,
und uns schon voraus.
Die Naturwissenschaften werden demnächst Asiatisch.

Währenddessen klimpern die Deutschen Kids auf den 'total wichtigen' Social-Media Plattformen.


...

Antworten