Kantenfräsmaschine KF-500 DS

Benutzeravatar
Snippy30
Null-Leiter
Beiträge: 239
Registriert: Montag 20. Juni 2016, 05:49

Re: Kantenfräsmaschine KF-500 DS

Beitrag von Snippy30 » Samstag 22. Juni 2019, 17:58

@Probator
Klingt so, als ob dies auch meine Geschichte werden könnte :D

Naja! Erstmal abwarten. Das Gerät ist noch beim Hersteller.

IH-Elektriker
Null-Leiter
Beiträge: 1360
Registriert: Mittwoch 9. Januar 2013, 11:18

Re: Kantenfräsmaschine KF-500 DS

Beitrag von IH-Elektriker » Freitag 26. Juli 2019, 15:42

Nach der neuen EN60204-1 (Ausgabe 06/2019) hat sich die Sache für den Hersteller positiv verändert. Jetzt dürfen auch Maschinen mit Ableitströmen größer 10mA über einen Steckverbinder nach IEC60309 (CEE-Stecker) mittels einem Schutzleiter größer/gleich 2,5mm² als Teil einer mehradrigen Leitung angeschlossen werden - siehe EN60204-1:2019/8.2.6 Absatz e)

Somit müsste der Hersteller eigentlich gar nichts tun als ggf. die Zuleitung auszutauschen wenn diese nicht schon den Anforderungen entspricht....

Naja, nicht ganz: in die technische Dokumentation der Maschine muss ein entsprechender Hinweis auf den erhöhten Ableitstrom aufgenommen werden und es kann (soll?) ein Warnschild auf den erhöhten Ableitstrom angebracht werden.

Auch wenn ich jetzt schon wieder einige Leute laut aufschreien höre das sowas doch nicht sein kann und darf - so steht es in der neuesten Ausgabe der EN60204-1 drin ;)

Benutzeravatar
Snippy30
Null-Leiter
Beiträge: 239
Registriert: Montag 20. Juni 2016, 05:49

Re: Kantenfräsmaschine KF-500 DS

Beitrag von Snippy30 » Freitag 26. Juli 2019, 16:13

Danke Dir für den Hinweis.
Seit gestern kann ich auch neues darüber berichten.
Der Hersteller hat sich bei uns gemeldet und folgende Vorschläge unterbreitet:

a) Festanschluss
b) Entstörfilter, welcher in einer seperaten Kiste untergebracht werden soll.
c) Hartingstecksystem
d) Schutzleiterüberwachung in dem Gerät verbaut.

Zukünftige Kantenfräser sollen nur noch ohne Stecker und nur noch für den Festanschluss verkauft werden.

Wir haben uns für den Entstörfilter entschieden.

Antworten