Sicherung 63 A

Alles Rund um das Thema Elektrotechnik das nicht über eigene Foren abgedeckt ist.
Antworten
Benutzeravatar
Elt-Onkel
Null-Leiter
Beiträge: 5288
Registriert: Donnerstag 25. März 2004, 01:08
Kontaktdaten:

Sicherung 63 A

Beitrag von Elt-Onkel » Samstag 14. Juli 2018, 06:37

Hallo,

bei dem Rückbau einer 10 kV Mittelspannungsschaltanlage fielen mir drei neuwertige 63A - Sicherungen in die Hände.

Falls jemand eine braucht …

Das Foto ist lizenzfrei - man kann es beliebig verwenden.




HH_Sicherung_63A.jpg

Olaf S-H
Beiträge: 12332
Registriert: Montag 10. Januar 2005, 23:57

Re: Sicherung 63 A

Beitrag von Olaf S-H » Sonntag 15. Juli 2018, 11:21

Moin Elt-Onkel,

ich hätte interesse für 1 Stück als Anschauungsobjekt bei Schulungen. Es ist ja eine mit Schlagstift.

Gruß Olaf
Dies ist keine rechtsverbindliche Auskunft sondern meine Meinung bzw. mein Tipp für den Bereich der Bundesrepublik Deutschland! Die einschlägigen Normen/Vorschriften (z. B. DIN, VDE, TAB, DGUV, TRBS, BekBS, NAV, EN, LBO, LAR, ArbStättV, BetrSichV, ProdSG, ...) sind zu beachten. Ein Rechtsanspruch kann hieraus nicht abgeleitet werden. Die Nennung von Fundstellen in Regelwerken stellt keine Rechtsberatung sondern nur die Sichtweise des Verfassers dar.
vde1
Für elektrotechnische Laien gilt: Dieser Beitrag erläutert die technischen Zusammenhänge. Die Umsetzung obliegt den konzessionierten Fachbetrieben (§13(2)NAV).

"Wer eine Handlung begeht, der übernimmt auch alle daraus folgende Pflichten." §33 I-3 prALR 1794

Meister_Stefan
Null-Leiter
Beiträge: 460
Registriert: Sonntag 9. August 2009, 19:24
Wohnort: Zwischen Münster und Osnabrück

Re: Sicherung 63 A

Beitrag von Meister_Stefan » Sonntag 15. Juli 2018, 11:26

Die kannst du auch als Reserve Sicherung für den Dimmer im Wohnzimmer nehmen 😎

Benutzeravatar
Elt-Onkel
Null-Leiter
Beiträge: 5288
Registriert: Donnerstag 25. März 2004, 01:08
Kontaktdaten:

Re: Sicherung 63 A

Beitrag von Elt-Onkel » Sonntag 15. Juli 2018, 21:58

Hallo,

ich wusste gar nicht, daß es die auch ohne Schlagstift gibt.

Das Paket geht morgen auf die Reise.



Olaf S-H
Beiträge: 12332
Registriert: Montag 10. Januar 2005, 23:57

Re: Sicherung 63 A

Beitrag von Olaf S-H » Sonntag 15. Juli 2018, 22:49

Moin Elt-Onkel,

das Thema mit dem Schlagstift ist immer etwas tolles für "Niederspannungs-Elektriker". Die kennen dies Thema in der Regel nicht.

Vielen Dank für die Versendung.

Gruß Olaf
Dies ist keine rechtsverbindliche Auskunft sondern meine Meinung bzw. mein Tipp für den Bereich der Bundesrepublik Deutschland! Die einschlägigen Normen/Vorschriften (z. B. DIN, VDE, TAB, DGUV, TRBS, BekBS, NAV, EN, LBO, LAR, ArbStättV, BetrSichV, ProdSG, ...) sind zu beachten. Ein Rechtsanspruch kann hieraus nicht abgeleitet werden. Die Nennung von Fundstellen in Regelwerken stellt keine Rechtsberatung sondern nur die Sichtweise des Verfassers dar.
vde1
Für elektrotechnische Laien gilt: Dieser Beitrag erläutert die technischen Zusammenhänge. Die Umsetzung obliegt den konzessionierten Fachbetrieben (§13(2)NAV).

"Wer eine Handlung begeht, der übernimmt auch alle daraus folgende Pflichten." §33 I-3 prALR 1794

ThomasR
Null-Leiter
Beiträge: 720
Registriert: Sonntag 27. März 2005, 01:20
Wohnort: Nideggen
Kontaktdaten:

Re: Sicherung 63 A

Beitrag von ThomasR » Montag 16. Juli 2018, 14:37

Hallo Elt-Onkel,

auch wir könnten so etwas als Anschauungsmaterial gebrauchen, PN ist unterwegs, danke!

Elo-Ocho
Null-Leiter
Beiträge: 539
Registriert: Mittwoch 16. Juli 2014, 14:27
Wohnort: Münsterland

Re: Sicherung 63 A

Beitrag von Elo-Ocho » Montag 16. Juli 2018, 15:40

Moinsen,

ich hätte Interesse an der dritten für die Vitrine...

Ocho
Immer wenn ich Langweile habe, dann melde ich mich in einem Eltern-Forum an und Frage, wie weit man den Schimmel im Pausenbrot der Kinder wegschneiden sollte...

Antworten