Bestellen bei Völkner.de

Für alles was nicht in die anderen Boards passt
Antworten
E_Schlumpf
Null-Leiter
Beiträge: 75
Registriert: Sonntag 24. August 2014, 17:42

Bestellen bei Völkner.de

Beitrag von E_Schlumpf » Sonntag 24. Juni 2018, 10:05

Moin zusammen,

ich wollte bei völkner.de mir etwas bestellen und als Gast auf Rechnung kaufen. Bei der Auswahl der Bezahlmethode wurde ich gefragt ob ich mit einer Identität und Bonitätsprüfung eiverstanden bin. Nun ist meine Frage kann man sowas machen oder sollte man da dann die Finger von lassen?

Vielen Dank im Voraus.

Viele Grüße

E_Schlumpf

Benutzeravatar
SPS
Beiträge: 3700
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 20:27
Kontaktdaten:

Re: Bestellen bei Völkner.de

Beitrag von SPS » Sonntag 24. Juni 2018, 10:19

Hallo,
ich bestelle immer mal wieder bei Voelkner jedoch nicht bei Völkner.
Ich denke bei Voelkner kein Problem.
Mit freundlichem Gruß sps

Benutzeravatar
Wulff
Null-Leiter
Beiträge: 313
Registriert: Freitag 2. Mai 2014, 17:34

Re: Bestellen bei Völkner.de

Beitrag von Wulff » Sonntag 24. Juni 2018, 15:33

Hallo E_Schlumpf,

So groß ist das Vertrauen eines Online-Händlers in seine Kundschaft denn wohl doch nicht, als dass er blind auf Rechnung versendet.

Du hast ja die Wahl:

Kaufst du im Urlaub internet, kennt der Händler deine Identität. egal wie du zahlst. Muss er sowieso, sonst kann er die Ware nicht zusenden.

Kaufst du auf Rechnung, will er im Vorwege wissen ob du es wirklich bist oder solvent bist usw.

Zahlst du über Paypal, weiß Paypal wie es um dich steht.

Kaufst du im Laden, bleibst du anonym.

Also eine Frage der grundsätzlichen Entscheidung....

Benutzeravatar
mikmik
Null-Leiter
Beiträge: 97
Registriert: Samstag 18. Februar 2006, 23:08
Wohnort: Offenbach am Main

Re: Bestellen bei Völkner.de

Beitrag von mikmik » Sonntag 24. Juni 2018, 16:22

E_Schlumpf hat geschrieben:
Sonntag 24. Juni 2018, 10:05
ich wollte bei völkner.de mir etwas bestellen und als Gast auf Rechnung kaufen. Bei der Auswahl der Bezahlmethode wurde ich gefragt ob ich mit einer Identität und Bonitätsprüfung eiverstanden bin. Nun ist meine Frage kann man sowas machen oder sollte man da dann die Finger von lassen?
Lege doch einfach ein Kundenkonto an, dann kannst du deine Bestellung besser nachverfolgen und zahle einfach per Vorkasse via Banküberweisung. Der Laden ist seriös, da kann wenig passieren.

Im Übrigen, da werden Erinnerungen wach, Völkner hatte früher eigene Ladenlokale, ich habe da als Jugendlicher gerne Elektronikkomponenten und Restposten eingekauft. Heute ist Völkner in anderen Händen, ein Online-Versender, gehört zur Re-In Retail International GmbH und hat Überschneidungen zu Conrad Electronic (vgl. https://de.wikipedia.org/wiki/Conrad_Electronic).

Ich kaufe seit Jahren gerne bei Völkner ein und mache das, wie im Internet üblich, bevorzugt über Vorkasse. Der Grund der Bonitätsabfrage bei der Bezahlmethode Rechnung ist, dass die Lieferung auf offene Rechnung an den Dienstleister Klarna ausgegliedert ist und das Vorgehen der Bonitätsabfrage dort zum Standardprozess dazugehört, … genauso wie eine völlig aus der Luft gegriffene Ablehnungsquote und ein unerfreuliches Inkassogehabe bei kleinsten Verfehlungen.

Ich würde die Finger von Klarna lassen, da wiederholte Bonitätsprüfungen irgendwelcher externen Zahlungsdienstleister einem auch noch den Score vermiesen können (außer bei der Schufa, vgl. https://www.n-tv.de/ratgeber/Onlineshop ... 53366.html). Deswegen würde ich Vorkasse den Vorzug geben, das Risiko ist überschaubar. Ich habe in den letzten 15 Jahren privat sicherlich mehr als 1.000 Bestellungen getätigt und fast nie irgendein Problem bei einem der bekannten Online-Shops gehabt. Bei eBay-Kleinanzeigen mag die persönliche Risikoabschätzung etwas anders aussehen.

Meister_Stefan
Null-Leiter
Beiträge: 460
Registriert: Sonntag 9. August 2009, 19:24
Wohnort: Zwischen Münster und Osnabrück

Re: Bestellen bei Völkner.de

Beitrag von Meister_Stefan » Sonntag 24. Juni 2018, 20:40

Das ist doch Standard. Das hatte ich schon vor Jahren bemerkt, das die im Hintergrund meine Daten checken.
Ich will doch wissen wer bei mir Kunde ist und das wichtigste kann er zahlen.

Antworten