Schaltschrankverkabelung

Alles Rund um das Thema Elektrotechnik das nicht über eigene Foren abgedeckt ist.
Benutzeravatar
Elt-Onkel
Null-Leiter
Beiträge: 5774
Registriert: Donnerstag 25. März 2004, 01:08
Kontaktdaten:

Schaltschrankverkabelung

Beitrag von Elt-Onkel » Freitag 22. Juni 2018, 03:57

Hallo,

kann jemand erklären, warum die allseits so beliebten 'Affenschaukeln' nicht mehr Stand der Technik sind ?
(Zitat aus WWW v.elektro.net.)




Schaltschranktür_Kabelführung.jpg

Benutzeravatar
Snippy30
Null-Leiter
Beiträge: 242
Registriert: Montag 20. Juni 2016, 05:49

Re: Schaltschrankverkabelung

Beitrag von Snippy30 » Freitag 22. Juni 2018, 08:44

Ich stelle jetzt mal eine Vermutung auf und sehe in der nicht zugelassenen Variante eine höhere Gefahr eines "Aderbruchs" in der Leitung. Die Bewegungsenergie ist hierbei mehr auf einen Punkt gerichtet. Bei der zugelassenen Variante wird das ganze Kabel, bzw. die Leitung weniger gedreht und geknickt. Auch sehe ich hier die Quetschgefahr zwischen Schaltschrank und Türe kleiner.

Wo steht den diese Norm?

Strommensch
Null-Leiter
Beiträge: 235
Registriert: Donnerstag 30. November 2006, 14:18

Re: Schaltschrankverkabelung

Beitrag von Strommensch » Freitag 22. Juni 2018, 10:17

Hallo,

woher stammt die Information das die "Affenschaukel" nicht mehr zulässig ist?

Gruss

Strommensch

Benutzeravatar
Elt-Onkel
Null-Leiter
Beiträge: 5774
Registriert: Donnerstag 25. März 2004, 01:08
Kontaktdaten:

Re: Schaltschrankverkabelung

Beitrag von Elt-Onkel » Freitag 22. Juni 2018, 10:17

Hallo,

das ist keine Norm, das ist eine Meinung aus dem WWW.

Nun suchen wir die Begründung.



Benutzeravatar
cyclist
Beiträge: 2482
Registriert: Mittwoch 23. November 2005, 21:29
Wohnort: Ruhrpott, tief im Westen u. OWL

Re: Schaltschrankverkabelung

Beitrag von cyclist » Freitag 22. Juni 2018, 10:24

Hallo Elt-Onkel,
woher stammt denn das von dir auf den Server der steckdose hochgeladene Bild?
Besitzt du hierfür die erforderlichen Rechte, das Bild, zumal ohne Angabe der Quelle, hier hochladen zu dürfen?
Die Verletzung von Urheberrechten ist nun mal kein Kavaliersdelikt.
Vorsichtshalber: Dieser Beitrag stellt keine, in diesem Forum nicht zulässige, Rechtsberatung dar.
Ciao + Gruss
Markus

Benutzeravatar
Elt-Onkel
Null-Leiter
Beiträge: 5774
Registriert: Donnerstag 25. März 2004, 01:08
Kontaktdaten:

Re: Schaltschrankverkabelung

Beitrag von Elt-Onkel » Freitag 22. Juni 2018, 10:35

Moin der Herr,

noch ist das Zitieren von Literaturauszügen in Deutschland erlaubt.



Benutzeravatar
Elt-Onkel
Null-Leiter
Beiträge: 5774
Registriert: Donnerstag 25. März 2004, 01:08
Kontaktdaten:

Re: Schaltschrankverkabelung

Beitrag von Elt-Onkel » Freitag 22. Juni 2018, 10:43

Hallo,

kehren wir nun zur Frage zurück, und widmen uns der Technik und Wissenserweiterung.


Benutzeravatar
Tobi P.
Beiträge: 1681
Registriert: Sonntag 18. November 2007, 13:46
Wohnort: 41516 Grevenbroich

Re: Schaltschrankverkabelung

Beitrag von Tobi P. » Freitag 22. Juni 2018, 11:06

Moin,

Snippy30 hat es auf den Punkt gebracht. Bei der Affenschaukel wird die Verbindung auf Biegung belastet, das kann eher zu Ermüdungsbrüchen führen als die "neue" Variante bei der die Verbindung auf Torsion belastet wird. Ein normatives Verbot oder irgendein Verbot der klassischen Affenschaukel ist mir nicht bekannt aber unsere Schaltschrankbauer wenden schon seit Jahren die "neue" Variante an.
Welche man anwendet - tja, das muss man schon selbst entscheiden. Bei einem Schaltschrank der in zehn Jahren vielleicht dreimal geöffnet wird macht es wohl keinen Unterschied, bei einem Schaltschrank der pro Tag dreissigmal geöffnet wird allerdings schon.


Gruß Tobi, die "neue" Variante verwendend

Joachim
Null-Leiter
Beiträge: 179
Registriert: Donnerstag 9. April 2015, 01:42
Wohnort: In der Nähe von Baden-Baden

Re: Schaltschrankverkabelung

Beitrag von Joachim » Freitag 22. Juni 2018, 13:21

Die Begründung mit der Leitungsbelastung nur auf Torsion statt zusätzlich auch auf Biegung findet sich so auch von Hr. Hörmann in einem Beitrag der de.

Benutzeravatar
cyclist
Beiträge: 2482
Registriert: Mittwoch 23. November 2005, 21:29
Wohnort: Ruhrpott, tief im Westen u. OWL

Re: Schaltschrankverkabelung

Beitrag von cyclist » Freitag 22. Juni 2018, 14:42

Hallo Elt-Onkel,
kehren wir nun zur Frage zurück, und widmen uns der Technik und Wissenserweiterung.
und ein Zitat ohne Angabe der Quelle ist nun mal wertlos und es kann auch nicht nachvollzogen werden, woher die Forderung nach der anderen Leitungsführung stammt. Wie man fachlich korrekt zitiert, sollte dir eigentlich bekannt sein. Und bezüglich Urheberrecht ists zudem auch noch bedenklich...
Vorsichtshalber: Dieser Beitrag stellt keine, in diesem Forum nicht zulässige, Rechtsberatung dar.
Ciao + Gruss
Markus

Antworten