RCD Typ B Ladegeräte Stapler

Hier geht es um allgemeine Normen der Elektrotechnik, Auslegungen und deren Anwendung
Antworten
Schwerdti
Null-Leiter
Beiträge: 29
Registriert: Donnerstag 16. November 2017, 08:12

RCD Typ B Ladegeräte Stapler

Beitrag von Schwerdti » Montag 7. Mai 2018, 14:05

Moin moin,

ich habe letztens aufgeschnapt das ich bei Ladegeräten für Batteriefahrzeuge (E-Stapler) einen RCD TYP B benötige.
Leider war ich nicht pfifig genug gleich Nachzufragen... inocc1
Ist das so und wenn ja aus welcher Norm geht dies hervor?

Liebe Grüße Schwerdti
vde1 Alle Angaben sind ohne Gewehr, für sein eigenes Handeln ist jeder selbst verantwortlich

Benutzeravatar
Elt-Onkel
Null-Leiter
Beiträge: 5481
Registriert: Donnerstag 25. März 2004, 01:08
Kontaktdaten:

Re: RCD Typ B Ladegeräte Stapler

Beitrag von Elt-Onkel » Montag 7. Mai 2018, 16:23

Hallo,

das hängt davon ab, wie das Ladegerät aufgebaut ist.

Wenn das Ladegerät klassisch einen Trafo und einen Gleichrichter hat,
braucht es keinen Typ B.

Ich fürchte, es ist ein elektronisches Ladegerät mit einem Schaltnetzteil.
Da müsste man den Hersteller fragen.

...

Challenger
Null-Leiter
Beiträge: 431
Registriert: Donnerstag 15. Mai 2014, 18:34
Wohnort: Münsterland

Re: RCD Typ B Ladegeräte Stapler

Beitrag von Challenger » Montag 7. Mai 2018, 18:37

Hallo,

Es gibt vom VDS und der BG ein Schriftstück mit den Anforderungen für Batterieladeanlagen für Flurförderzeuge. Die Nr. hab ich gerade nicht im Kopf aber Google hilft. Dort steht jedenfalls schonmal nichts von einer generellen Forderung nach Typ B.
Nach meinem Kenntnisstand müssen Betriebsmittel die einen Typ B erfordern einen Hinweis tragen oder es muss in der Bedienungsanleitung stehen.
Dann ist noch zu klären ob überhaupt ein RCD vorzusehen ist (Festanschluss). Ich nehme an, es geht um 3P Geräte.
Ich habe einfach den Hersteller angemailt und mir bestätigen lassen, dass ein RCD Typ A für seine Geräte ausreichend ist.

Gruß Challenger

Edit:
-VDS 2259
-DGUV-I 209-067 (zurückgezogen)

E-Jens
Null-Leiter
Beiträge: 110
Registriert: Freitag 16. Dezember 2016, 21:37
Wohnort: im Norden

Re: RCD Typ B Ladegeräte Stapler

Beitrag von E-Jens » Mittwoch 9. Mai 2018, 19:27

Hallo,

leider gibt es in den Bedienungsanleitungen der Hersteller für Ladegeräte für elektrisch angetriebene Industriefahrzeuge selten solche Informationen. Auch können viele Hersteller auf Anfrage zu diesem Thema kaum Informationen liefern. Der einzige Hersteller, bei dem es mir bekannt ist, dass laut Bedienungsanleitung ein RCD Typ B verlangt wird, ist FRONIUS. Das betrifft die kleinen Ladegeräte mit 230 V Stecker und auch die Großen mit 32 A 400 V Stecker. Diese Ladegeräte sind alles sogenannte Hochfrequenzladegeräte (HF). Das sind also Schaltnetzteile. Ich glaube, dass gerade bei den großen Hochfrequenzladegeräte anderer Hersteller die Problematik sehr ähnlich sein wird. Nur steht dazu nichts in der Bedienungsanleitung und dort werden neben der Bedienung auch die zulässigen Einsatzbedingungen beschrieben. Also recht meistens ein RCD Typ A.
Viel problematischer finde ich das Verhalten des Benutzers. Der stellt sich diese Frage erst gar nicht. Steckdose suchen, Stecker rein und fertig.
Meiner Meinung nach sollten alle mit Stecker anzuschließenden Geräte mit einem Standard RCD Typ A max. 30 mA sicher zu benutzen sein. Dafür sollten die Gerätehersteller sorgen. Alle anderen Geräte gerne mit Festanschluss oder mit dafür genormten Sonderstecker.
Gruß Jens

Funker
Null-Leiter
Beiträge: 875
Registriert: Donnerstag 23. April 2015, 21:13

Re: RCD Typ B Ladegeräte Stapler

Beitrag von Funker » Samstag 12. Mai 2018, 11:19

Hallo Jens,

genau meine Meinung.
Die ist vom Grundsatz her in VDE 0100 - 510 und VDE 0140 verankert, siehe hierzu auch einen EP Artikel in 5 / 2018 zu Prüfständen mit FU und RCD
als Leseranfrage.
Leider halten sich die Hersteller da nicht so richtig dran.
Da gibt es noch Arbeit für die Normung das konkreter zu fordern und für die Nutzer und VEFK Geräte die dem nicht entsprechen einfach einmal bei Rapex zu melden.

Antworten