Lauter Rechner

In diesem Forum dreht sich alles um Hardware. Vom Prozessor über das PDA bis hin zum Desktop-Rechner ist alles vertreten.
Gespenst
Null-Leiter
Beiträge: 82
Registriert: Dienstag 8. Dezember 2015, 13:38

Lauter Rechner

Beitrag von Gespenst » Dienstag 8. November 2016, 12:28

Hallo,
Ich hoffe hier sind ein paar Spezialisten am Werk, die mir Rat geben können. Ich habe nicht viel Ahnung von Computern und möchte mich erst informieren, bevor ich mich nichtsahnend in die Arme eines "bezahlten Experten" werfe.
Zum Problem:
Mein Rechner wird sehr laut, wenn ich ein Spiel starte. Er wird auch nicht ruhiger bis ich den Prozess beende. Das ist seltsam, da der baugleiche Rechner meines Freundes nicht so am Kämpfen ist.
Das ist der Geräuschverursacher:
Bild

Auf Anraten eines "bezahlten Experten" hab ich nun zunächst einmal sämtliche Lüfter von Staub befreit - es trat keine Verbesserung ein.
Ich habe ein wenig auf meinem Computer "aufgeräumt" - natürlich half das erst echt nicht.
Ein Bekannter ließ mich mal in den Taskmanager gucken, demnach wäre ein größerer Arbeitsspeicherverbrauch (37% Auslastung insgesamt, 22 % CPU Auslastung) das Problem bei Prozessausfürung. Man könnte hier bei dem virtuellen Arbeitsspeicher eine benutzerdefinierte Größe zu weisen. Weitere Idee: Rechner neu aufsetzen.
Mein Freund sagt, die Grafikkarte ist hinüber.

Tja, woran liegt es denn nun?
Solltet ihr noch bestimmte Daten meines Rechners zur Einschätzung benötigen lasst es mich wissen.
Dateianhänge
20161108_115806-816x459.jpg
20161108_115806-816x459.jpg (101.53 KiB) 1136 mal betrachtet

LuckySlevin
Beiträge: 551
Registriert: Mittwoch 23. Mai 2012, 08:12
Wohnort: Stuttgart

Beitrag von LuckySlevin » Dienstag 8. November 2016, 12:36

Hi,

ist er schon immer laut gewesen wenn du ein Spiel gestartest hast oder erst seit kurzem?

Der CPU Lüfter ist in der Tat kein leiser^^

Bitte alle Komponenten auflisten inkl. Netzteil

Max60
Beiträge: 970
Registriert: Donnerstag 13. August 2009, 12:41

Beitrag von Max60 » Dienstag 8. November 2016, 12:36

Moin,

der "Geräuschverursacher" ist der Kühler des Prozessors. Dieser wird temperaturabhängig gesteuert. Wird der Prozessor warm (wenn du spielst) dann dreht der Lüfter auf und macht krach. Auf der Grafikkarte sitzt idr. auch so ein Ding.

Das einzige, was hier helfen könnte, wäre, einen effizienteren Kühler zu nutzen.

Beispielsweise sowas:

https://www.amazon.de/ARCTIC-Freezer-Pr ... 0048F64DU/

LuckySlevin
Beiträge: 551
Registriert: Mittwoch 23. Mai 2012, 08:12
Wohnort: Stuttgart

Beitrag von LuckySlevin » Dienstag 8. November 2016, 12:40

Ohne das Gehäuse zu kennen würde ich keine großen tower kühler empfehlen

Max60
Beiträge: 970
Registriert: Donnerstag 13. August 2009, 12:41

Beitrag von Max60 » Dienstag 8. November 2016, 12:43

Ich sagte ja auch "beispielsweise".. Natürlich muss man gucken, was da dann konkret passt

LuckySlevin
Beiträge: 551
Registriert: Mittwoch 23. Mai 2012, 08:12
Wohnort: Stuttgart

Beitrag von LuckySlevin » Dienstag 8. November 2016, 12:44

Der jetzige ist auf jeden Fall zu entsorgen^^

Gespenst
Null-Leiter
Beiträge: 82
Registriert: Dienstag 8. Dezember 2015, 13:38

Beitrag von Gespenst » Dienstag 8. November 2016, 13:28

LuckySlevin hat geschrieben:Hi,

ist er schon immer laut gewesen wenn du ein Spiel gestartest hast oder erst seit kurzem?

Der CPU Lüfter ist in der Tat kein leiser^^

Bitte alle Komponenten auflisten inkl. Netzteil
Er ist nicht schon immer so laut gewesen. Wann das anfing, kann ich aber nicht genau sagen. Ich löse solche Probleme für gewöhnlich damit, dass ich sie ignoriere.

Er wird allerdings nicht immer laut, es begrenzt sich nach ein paar Tests auf 2 Spiele. Sobald ich diese starte, hebt er ab.

Ich Liste einfach mal alles auf, was mir wichtig erscheint...
Das Netzteil:
Bild

AMD FX 6350 6-Kern Prozessor, 3,9 GHz, 8 GB Arbeitsspeicher, 64-Bit-System, Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 760

Ach so Treiber habe ich bei der Grafikkarte übrigens auch schon aktualisiert, auch das half nicht.


Die Idee mit dem Kühler klingt theoretisch sinnvoll... Andererseits verstehe ich nicht, warum der Kühler vom selben Band im wie gesagt baugleichen Rechner meines Freundes brav seinen Dienst tut und bei meinem versagt. Warum braucht mein Rechner einen effizienteren Kühler, obwohl es der gleiche im Rechner meines Freundes doch offensichtlich packt?
Irgendetwas muss ja dieses übermäßige heiß laufen verursachen...
Dateianhänge
20161108_130112-816x459.jpg
20161108_130112-816x459.jpg (110.29 KiB) 1118 mal betrachtet

LuckySlevin
Beiträge: 551
Registriert: Mittwoch 23. Mai 2012, 08:12
Wohnort: Stuttgart

Beitrag von LuckySlevin » Dienstag 8. November 2016, 14:31

Ah ok du hast eine Heizung als CPU :-)

Evtl läuft bei dir halt 1-2-3 mehr prozesse und schon dreht dein Lüfter hohl.

Ich habe im Netz bissle geforscht. Dein verbauter CPU kühler ist ein "Sauger" und ist bis maximal 95W ausgelegt. Deine verbaute CPU hat 125W. Ich rate dringend zu einem neuen Lüfter. kostenpunkt 20-25

Wenn man das Gehäuse kennt kann ich auch konkret einen Lüfter nennen. Gruß

Max60
Beiträge: 970
Registriert: Donnerstag 13. August 2009, 12:41

Beitrag von Max60 » Dienstag 8. November 2016, 22:36

Vielleicht ist auch das Lager des Lüfters kaputt oder so. Das würde erklären, warum er "plötzlich" lauter wurde und bei deinem Freund verhältnismäßig leise ist.

Davon abgesehen sind die AMD-CPUs extrem ineffizient, was den Stromverbrauch angeht, darum werden die heißer als z.B. vergleichbare Intel-CPUs.

Wie LuckSlevin und ich schon sagten: Neuer Kühler wirds richten. Da gibt es Modelle, die hört man einfach mal gar nicht. Und wenn wir davon ausgehen, dass dein jetziger Kühler kaputt ist, dann macht es sinn, da direkt was gescheites zu holen.

Man könnte sonst vorher mal probieren, die Wärmeleitpaste zu erneuern. Also Kühler ab, CPU reinigen, neue Wärmeleitpaste auftragen und Kühler wieder montieren. Bringt im besten Falle vllt. ein paar Grad C.

Gespenst
Null-Leiter
Beiträge: 82
Registriert: Dienstag 8. Dezember 2015, 13:38

Beitrag von Gespenst » Mittwoch 9. November 2016, 18:09

Max60 hat geschrieben:Vielleicht ist auch das Lager des Lüfters kaputt oder so. Das würde erklären, warum er "plötzlich" lauter wurde und bei deinem Freund verhältnismäßig leise ist.

Davon abgesehen sind die AMD-CPUs extrem ineffizient, was den Stromverbrauch angeht, darum werden die heißer als z.B. vergleichbare Intel-CPUs.

Wie LuckSlevin und ich schon sagten: Neuer Kühler wirds richten. Da gibt es Modelle, die hört man einfach mal gar nicht. Und wenn wir davon ausgehen, dass dein jetziger Kühler kaputt ist, dann macht es sinn, da direkt was gescheites zu holen.

Man könnte sonst vorher mal probieren, die Wärmeleitpaste zu erneuern. Also Kühler ab, CPU reinigen, neue Wärmeleitpaste auftragen und Kühler wieder montieren. Bringt im besten Falle vllt. ein paar Grad C.
Klingt Einleuchtend.

Wenn ich jetzt wüsste, wo man die Typbezeichnung des Gehäuses findet... Glaube aber, dass es sich um das Corsair Carbide 200R handelt.
Kann man denn als normal Sterblicher so einen Lüfter selbst montieren oder erfordert das erweiterte Kenntnisse?

Antworten