ICCB ohne Fehlerauslösung

DIeses Unterforum ist für alle Themen der E-Mobilität und deren Alternativen (Z. B. Erdgasantrieb).
Antworten
tm90
Null-Leiter
Beiträge: 667
Registriert: Sonntag 20. Februar 2022, 20:03

ICCB ohne Fehlerauslösung

Beitrag von tm90 »

Moin,

ich habe einen ICCB (Notladegeräte Elektrofahrzeug) geprüft und dieser löst nur sehr sporadisch bei einem "PE Fehler" aus und bei einem "CP Fehler" überhaupt nicht.
Gelten hier andere Vorschriften wie für Elektroladestationen oder soll der Adapter beide Fehler zuverlässig erkennen können?

Edit: Kann jemand im Titel meinen Tippfehler zu ICCB korrigieren? Danke dd1
DBY656
Null-Leiter
Beiträge: 870
Registriert: Freitag 28. September 2007, 20:56

Re: ICCB ohne Fehlerauslösung

Beitrag von DBY656 »

Es sollte bei der PE- Überwachung eigentlich kein Unterschied zwischen der Ladebetriebsart 2 und 3 bestehen.

Die dafür zuständige VDE 0122-1 habe ich leider nicht in meiner Sammlung / meinem Abo.

Vom VDE gibt es aktuell den Leitfaden
https://www.vde.com/resource/blob/98840 ... 4-data.pdf
vielleicht hift der genug weiter ...

Gruß Markus
tm90
Null-Leiter
Beiträge: 667
Registriert: Sonntag 20. Februar 2022, 20:03

Re: ICCB ohne Fehlerauslösung

Beitrag von tm90 »

Moin,

am Montag kommt mein bestelltes VDE Buch, ich denke, da werde ich schlauer werden. Sonst rufe ich beim KFZ Händler an.
E-Jens
Null-Leiter
Beiträge: 599
Registriert: Freitag 16. Dezember 2016, 21:37
Wohnort: im Norden

Re: ICCB ohne Fehlerauslösung

Beitrag von E-Jens »

tm90
... Sonst rufe ich beim KFZ Händler an.
Der wird dir nicht helfen.
Ich hatte Geräte bei denen war die Reaktion sehr träge.
Erteilt das Gerät die Ladefreigabe, wenn der Fehler schon anliegt?
Gruß Jens
tm90
Null-Leiter
Beiträge: 667
Registriert: Sonntag 20. Februar 2022, 20:03

Re: ICCB ohne Fehlerauslösung

Beitrag von tm90 »

Moin,

das Gerät reagiert überhaupt nicht bei CP Fehler. Weder im Laden noch bei drücken der Taste im Modus B mit Weiterschaltung in Modus C.

Bei PE Fehler: Freischaltung nur ganz selten während der Ladung. Vor der Ladung wie bei CP Fehler keine Reaktion.

Auch hatte mich gewundert, das ich mit 200mA DC den Schutzleiter messen konnte, obwohl eine 6mA DC Auslösung eingebaut ist.
DBY656
Null-Leiter
Beiträge: 870
Registriert: Freitag 28. September 2007, 20:56

Re: ICCB ohne Fehlerauslösung

Beitrag von DBY656 »

tm90 hat geschrieben: Samstag 28. Januar 2023, 18:54 ... Auch hatte mich gewundert, das ich mit 200mA DC den Schutzleiter messen konnte, obwohl eine 6mA DC Auslösung eingebaut ist.
Die DC-Auslösung erfolgt über Differenzstrom der aktiven Leiter, Strom auf dem Schutzleiter selbst wird nicht erfasst.
War das Prüfverfahren dafür richtig?
tm90
Null-Leiter
Beiträge: 667
Registriert: Sonntag 20. Februar 2022, 20:03

Re: ICCB ohne Fehlerauslösung

Beitrag von tm90 »

Moin,

ich hatte jetzt schon Gifas PRCD-S + gemessen. Diese haben auch 6ma DC Erkennung. Sobald ich die Messsonde auf den Schutzleiterkontakt gehalten habe, wurde der PRCD sofort ausgelöst. Ich denke, die Elektronik dahinter überwacht den Schutzleiter anders wie bei einem einfachen FI Typ A. Deshalb mein Gedanke, dass auch hier eine Auslösung im ICCB erfolgen sollte.
DBY656
Null-Leiter
Beiträge: 870
Registriert: Freitag 28. September 2007, 20:56

Re: ICCB ohne Fehlerauslösung

Beitrag von DBY656 »

Diese Personenschutzschalter müssen vor einem fehlerhaften Versorgungsnetz schützen, also auch bei "Spannung auf Schutzleiter".
tm90
Null-Leiter
Beiträge: 667
Registriert: Sonntag 20. Februar 2022, 20:03

Re: ICCB ohne Fehlerauslösung

Beitrag von tm90 »

Moin,

Laut dem Buch sollte die Ladung nach Mode 2 identisch sein wie Mode 3. Also scheint hier ein Fehler im Gerät zu sein. Ich setzt mich mit dem Händler in Verbindung.
IMG_20230130_082229_892.jpg
IMG_20230130_082222_947.jpg
Antworten