Ford KUGA PHEV brennt schon beim Parken

DIeses Unterforum ist für alle Themen der E-Mobilität und deren Alternativen (Z. B. Erdgasantrieb).
ThomasR
Null-Leiter
Beiträge: 1013
Registriert: Sonntag 27. März 2005, 01:20
Wohnort: Nideggen
Kontaktdaten:

Ford KUGA PHEV brennt schon beim Parken

Beitrag von ThomasR » Mittwoch 12. August 2020, 15:32

Ford ruft aktuell knapp 28.000 Exemplare des Ford Kuga Plug-in-Hybrid (PHEV) zurück, davon 6.432 in Deutschland. „Wenn sich die Batterie überhitzt, besteht die Möglichkeit, dass durch die Hitze ein Brand ausgelöst wird. Möglicherweise kann dies auch geschehen, wenn das Fahrzeug geparkt und unbeaufsichtigt ist“, begründete ein Sprecher der Ford-Werke GmbH die Maßnahme.

Problemzone ist das Batterielademodul an der Fahrzeugunterseite. Trotz einer Abdeckung könne der dort sitzende Hochvolt-Stecker beschädigt werden. Ist das der Fall, besteht im Extremfall die Gefahr einer Überhitzung der Batterie. Der Rückruf mit dem internen Code „20S34“ ist für Kompakt-SUV relevant, die zwischen 1. Juli 2019 und 25. Juni 2020 das Werk im spanischen Valencia verließen. Weitere Infos erteilt der Hersteller unter der Rufnummer 0221/99992999.

froebel88
Null-Leiter
Beiträge: 214
Registriert: Samstag 26. Januar 2019, 11:57

Re: Ford KUGA PHEV brennt schon beim Parken

Beitrag von froebel88 » Sonntag 16. August 2020, 21:19

Also so wie ich das lese ist die Überschrift falsch gewählt: "Ford KUGA PHEV könnte schon beim parken brennen" wäre m.E. richtiger ..

Benutzeravatar
Elt-Onkel
Null-Leiter
Beiträge: 6023
Registriert: Donnerstag 25. März 2004, 01:08
Kontaktdaten:

Re: Ford KUGA PHEV brennt schon beim Parken

Beitrag von Elt-Onkel » Montag 17. August 2020, 01:10

Hallo,
ThomasR hat geschrieben:
Mittwoch 12. August 2020, 15:32

Problemzone ist das Batterielademodul an der Fahrzeugunterseite. Trotz einer Abdeckung könne der dort sitzende Hochvolt-Stecker beschädigt werden. Ist das der Fall, besteht im Extremfall die Gefahr einer Überhitzung der Batterie.
Also ich finde den Titel ganz passend.
Ich werde ihn daher auch nicht ändern.

Das Brennen an sich ist ehr uninteressant.
Man kann die Karre ja abbrennen lassen.
Das geht dann ohne Personenschaden ab.

Spannender finde ich schon die Tatsache, daß "Hochvolt-Stecker" (= Teile der Niederspannungsanlage) so von sich aus den Dienst quittieren.
Da sind wir dann wieder bei fehlender Isolierung der rollenden Niederspannungsanlage.
Was ja theoretisch niemals vorkommt ...


...

froebel88
Null-Leiter
Beiträge: 214
Registriert: Samstag 26. Januar 2019, 11:57

Re: Ford KUGA PHEV brennt schon beim Parken

Beitrag von froebel88 » Montag 17. August 2020, 19:13

Nunja, ich lese daraus:

"Es könnte passieren, dass ein Ford Kuga aufgrund eines konstruktiven Mangels anfängt zu brennen. Das ist zwar bisher noch nicht passiert, aber wir rufen die Fahrzeuge trotzdem zurück um den Mangel zu beheben".

Das liest sich halt etwas anders als "Ford KUGA PHEV brennt schon beim Parken". Aber mit einer passend gewählten Überschrift kann man halt schon beeinflussen, wie die folgenden Informationen wahrgenommen werden.

Das kommt in der Automobilbranche öfter vor:

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/to ... f-105.html
Weil die Airbags in einigen Modellen störanfällig sind, ruft Toyota weltweit 3,4 Millionen Fahrzeuge in die Werkstätten zurück. Allein in den USA sind 2,9 Millionen Autos betroffen.

ThomasR
Null-Leiter
Beiträge: 1013
Registriert: Sonntag 27. März 2005, 01:20
Wohnort: Nideggen
Kontaktdaten:

Re: Ford KUGA PHEV brennt schon beim Parken

Beitrag von ThomasR » Dienstag 18. August 2020, 12:57

Hatte ich mich schon geoutet als Beschäftigter der Automobilindustrie, Schwerpunkt Elektromobilität?

Trotzdem darf man doch gewisse Dinge kritisch sehen. Und gerade Ford hat einen notorischen Hang zu "billig geht vor sicher". Ich war da 15 Jahre in der Entwicklung tätig.....

Benutzeravatar
Elt-Onkel
Null-Leiter
Beiträge: 6023
Registriert: Donnerstag 25. März 2004, 01:08
Kontaktdaten:

Re: Ford KUGA PHEV brennt schon beim Parken

Beitrag von Elt-Onkel » Mittwoch 2. September 2020, 23:19

Hallo,

so sieht es aus, wenn so ein Ford Kunga abbrennt:

https://www.main-spitze.de/lokales/regi ... s_22174360

Also nix Konjunktiv.
Alles völlig real.


...

Joachim
Null-Leiter
Beiträge: 190
Registriert: Donnerstag 9. April 2015, 01:42
Wohnort: In der Nähe von Baden-Baden

Re: Ford KUGA PHEV brennt schon beim Parken

Beitrag von Joachim » Donnerstag 3. September 2020, 07:55

...und für die FW offenbar kein Problem, da mit Experten ausgestattet, die seit Jahren für solche Fälle geschult sind:
Für die Wiesbadener Feuerwehr sei dies der erste Einsatz beim Brand eines Elektro- oder Hybridautos gewesen, hieß es. „Unsere Spezialisten für Elektrofahrzeuge sind seit mehreren Jahren auf solche Fälle vorbereitet, der Einsatz heute verlief sehr gut“, sagte Florian Erbacher vom Direktionsdienst der Berufsfeuerwehr.

froebel88
Null-Leiter
Beiträge: 214
Registriert: Samstag 26. Januar 2019, 11:57

Re: Ford KUGA PHEV brennt schon beim Parken

Beitrag von froebel88 » Freitag 4. September 2020, 18:36

Joachim hat geschrieben:
Donnerstag 3. September 2020, 07:55
...und für die FW offenbar kein Problem, da mit Experten ausgestattet, die seit Jahren für solche Fälle geschult sind:
Für die Wiesbadener Feuerwehr sei dies der erste Einsatz beim Brand eines Elektro- oder Hybridautos gewesen, hieß es. „Unsere Spezialisten für Elektrofahrzeuge sind seit mehreren Jahren auf solche Fälle vorbereitet, der Einsatz heute verlief sehr gut“, sagte Florian Erbacher vom Direktionsdienst der Berufsfeuerwehr.
Ob das eine Exklusivschulung vom Elt-Onkel war?

Benutzeravatar
Elt-Onkel
Null-Leiter
Beiträge: 6023
Registriert: Donnerstag 25. März 2004, 01:08
Kontaktdaten:

Re: Ford KUGA PHEV brennt schon beim Parken

Beitrag von Elt-Onkel » Dienstag 8. September 2020, 00:09

Hallo,
Joachim hat geschrieben:
Donnerstag 3. September 2020, 07:55
...und für die FW offenbar kein Problem, da mit Experten ausgestattet, die seit Jahren für solche Fälle geschult sind:
Für die Wiesbadener Feuerwehr sei dies der erste Einsatz beim Brand eines Elektro- oder Hybridautos gewesen, hieß es. „Unsere Spezialisten für Elektrofahrzeuge sind seit mehreren Jahren auf solche Fälle vorbereitet, der Einsatz heute verlief sehr gut“, sagte Florian Erbacher vom Direktionsdienst der Berufsfeuerwehr.
Das Proplem fängt ja jetzt erst an.

Es gibt nun einen Tank mit vielen Kubikmetern kontaminierten Wassers.

Wie man das entsorgen soll, ist unbekannt.

Hätte man die Karre mal kontrolliert abbrennen lassen,
so wie die Amerikaner es machen.


...

IH-Elektriker
Null-Leiter
Beiträge: 1432
Registriert: Mittwoch 9. Januar 2013, 11:18

Re: Ford KUGA PHEV brennt schon beim Parken

Beitrag von IH-Elektriker » Dienstag 8. September 2020, 09:25

Elt-Onkel hat geschrieben:
Dienstag 8. September 2020, 00:09

Hätte man die Karre mal kontrolliert abbrennen lassen,
so wie die Amerikaner es machen.
In gewissen Fällen mag das gehen - wenn keine anderen Fahrzeuge, Gebäude oder gar Personen gefährdet werden. Da die meisten PKW mit (massiven) Brandschäden sowieso zum Totalschaden werden könnte man sagen das es kaum etwas ausmacht.

Der "Worst Case" dürfte ein brennendes Fahrzeug in einer Tiefgarage sein. Erst in den letzten Tagen brannte in Kulmbach ein normaler PKW in einer Tiefgarage aus, das war laut Zeitungsbericht ein immenser Einsatzaufwand von Feuerwehr, Rettungsdienst und THW. Hier geht "brennen lassen" auf gar keinen Fall, schon wegen Schäden an der Bausubstanz. Die Tiefgarage in Kulmbach ist der Presse nach einsturzgefährdet obwohl der PKW-Brand erfolgreich bekämpft wurde so das die Decke abgestützt werden musste.... Grund für das Feuer war wohl ein "technischer Defekt" (der ja auch bei konventionell angetriebenen PKW des Öfteren mal vorkommen soll).

Persönlich habe ich einen ziemlichen Respekt vor den Akkus wie LiIon, oder LiPo, vor allem wenn es um relativ große Energiemengen geht und die teile ggf. mechanischer Belastung ausgesetzt sind - ich würde keinen E-Bike-Akku o.ä. im Haus laden - maximal Handy und Laptop usw.

Selbst bei großen Powerbanks aus meist Billigfertigung habe ich ein ungutes Gefühl….

Antworten