Seite 4 von 4

Re: LKW - Oberleitung

Verfasst: Freitag 4. September 2020, 18:42
von Elt-Onkel
Hallo,

es steht mit der Vorderachse auf dem Wildschwein.
Die Räder haebn keinen Bodenkontakt mehr.

Dann max. Drehmoment auf die vorderen Räder, damit das Fz weiter kommt.

Schön sind ja dann auch die Begegnungen mit den umweltfreundlichen Pferdefuhrwerken.
Vielleicht dürfen dann nur noch Pferde mit im Gehirn eingepflanzten Elektroden auf der Straße herumtrotten.

Dann das Problem mit den offenen Gullydeckeln.

Und das High-Light zum Schluß:
So, wie Navigationsgeräte Fähren mit Brücken verwechseln,
dürften dann div. autonom fahrende Fz in Elbe und Weser landen.

Das wird ja alles sehr spassig.

...

Re: LKW - Oberleitung

Verfasst: Montag 7. September 2020, 15:11
von IH-Elektriker
Oh weh, was seid ihr alle so negativ eingestellt.... :D Ein bisschen positives Denken bitte - und jede Menge mehr an blinder Technikgläubigkeit old-man1

Das mit dem Wildunfall oder dem Pferdefuhrwerk - oder auch ganz banal dem Radfahrer auf der Straße verdeutlicht die massiven Probleme die es noch zuverlässig zu lösen gilt bevor völlig autonome Fahrzeuge in großen Stückzahlen eingesetzt werden können. In Großstädten mag das anders aussehen, da kann man baulich dafür sorgen das Straßen von Hindernissen freigehalten werden - aber am flachen Land ist das unmöglich....

Re: LKW - Oberleitung

Verfasst: Dienstag 8. September 2020, 00:21
von Elt-Onkel
Hallo,
IH-Elektriker hat geschrieben:
Montag 7. September 2020, 15:11

... In Großstädten mag das anders aussehen, da kann man baulich dafür sorgen das Straßen von Hindernissen freigehalten werden....
Dann reden wir über abgesperrte Fahrspuren.

Genau das gibt es heute schon - in Industriehallen.

Mit autonomen Fahren hat das dann aber nichts zu tun.

Aber ich hatte es schon mehrfach vorgetragen:
Aus rein juristischen Gründen wird es in Deutschland niemals rein autonom fahrende Autos geben.


...