Fahrrad-Akkus

DIeses Unterforum ist für alle Themen der E-Mobilität und deren Alternativen (Z. B. Erdgasantrieb).
Antworten
Mackie Messer
Null-Leiter
Beiträge: 84
Registriert: Dienstag 10. April 2018, 08:24

Fahrrad-Akkus

Beitrag von Mackie Messer » Dienstag 16. Oktober 2018, 12:20

EIn Bekannter hat mich angesprochen wegen der Ladung in seinem (Fahrrad)-Akku.
Die würde ständig sinken, was man da machen könnte.

Meine erste Idee wäre erstmal Ausgabe des Akkus zu testen, wobei mir einfällt dass ich keine Ahnung habe wie die aussehen sollte.
Außerdem weiß ich nicht ob die Akkus so messbar sind oder ob die 'merken' wenn sie unter Last arbeiten sollen und sonst keinen Strom abgeben.

Abgesehen davon hab ich jetzt erstmal auf Memory-Effekt getippt, würde aber gerne wissen was ihr meint.

Benutzeravatar
Elt-Onkel
Null-Leiter
Beiträge: 5832
Registriert: Donnerstag 25. März 2004, 01:08
Kontaktdaten:

Re: Fahrrad-Akkus

Beitrag von Elt-Onkel » Dienstag 16. Oktober 2018, 19:39

Hallo,


neuen Akku kaufen.

Das ist wie mit den Batterie-Autos, irgendwann ist das teuerste Bauteil - der Akku - am Ende seiner Lebensdauer angekommen.



ThomasR
Null-Leiter
Beiträge: 953
Registriert: Sonntag 27. März 2005, 01:20
Wohnort: Nideggen
Kontaktdaten:

Re: Fahrrad-Akkus

Beitrag von ThomasR » Mittwoch 17. Oktober 2018, 12:31

Da kann man nichts machen außer neu kaufen. Bei den alten NiCad Zellen konnte man etwas Kapazität durch Formierungsladen wieder gewinnen.

Bei LiIon wird selbst ein Originalakku mit Originalladegerät eines namhaften Herstellers nach einigen 100 Zyklen schwächer. Das ist vollkommen normal und hängt von jeder Menge Faktoren ab. So hat die Art der Entladung (z.B. starke Steigungen mit hoher Strombelastung, häufige Ausnutzung der Kapazitätsgrenze, hohe Umgebungstemperaturen) großen Einfluß.

Wenn dann noch ein Nicht-Originales Ladegerät verwendet wird (haben manche als Zweitlader, eines zu Haus und eines in der Firma), kann auch noch ein unzulässig hoher Ladestrom, fehlende Temperaturüberwachung oder zu hohe Abschaltspannung hinzukommen. Das verkürzt das Leben jedes Akkus drastisch.

Und bei NICHT-Markenzellen (Chinaböller) als Zweitakku sind deren Eigenschaften nochmals sehr fragwürdig.

Antworten