Prüfen von Industrietrockner IPSO ca. 2x15 KW

Strom
Null-Leiter
Beiträge: 74
Registriert: Mittwoch 24. August 2016, 19:37

Prüfen von Industrietrockner IPSO ca. 2x15 KW

Beitrag von Strom » Dienstag 30. März 2021, 19:13

Hallo zusammen,

Ich habe zwei IPSO Industrietrockner als ein Trocknerturm ca. 2x15 KW heute geprüft.

Meine Messungen R ISO 2,31 M-Ohm
Ableitstrom 65 mA-80 mA Benning CM9 gemessen.
Schutzleiter 0,10 und in der Unteren Trommel 0,23 Ohm in der oberen Trommel kein Schutzleiter vorhanden.

Kein RCD vorhanden und die Absicherung ist mit 2x 3x20 A Automaten Typ B ausgeführt. Also 2 CEE-Steckdosen 32A.
Also ich bin sehr verunsichert.

Kein RCD, Ableitstrom zu hoch, Schutzleiterwert in der oberen Trommel nicht vorhanden.

Meine Meinung:
Zusätzlicher Erdungsanschluss, mindestens den Querschnitt wie die Außenleiter.
Hinweis auf die Gefahren
Spezielle Unterweisung für das Bedienpersonal.

Gerne erwarte ich eure Hilfe.

Mit freundlichen Grüßen

Strom

Olaf S-H
Beiträge: 13415
Registriert: Montag 10. Januar 2005, 23:57

Re: Prüfen von Industrietrockner IPSO ca. 2x15 KW

Beitrag von Olaf S-H » Dienstag 30. März 2021, 19:41

Moin Strom,

wenn ich es recht verstehe, dann sprechen wir hier von Wäschetrocknern, die Du nach VDE 0701-0702 geprüft hast.

Handelt es sich um eine Arbeitsstätte? Von wann ist die elektrische Anlage (also die Steckdosen) und von wann sind die beiden Geräte? Könntest Du bitte auch den Typ der Geräte benennen.

Gruß Olaf
Dies ist keine rechtsverbindliche Auskunft sondern meine Meinung bzw. mein Tipp für den Bereich der Bundesrepublik Deutschland! Die einschlägigen Normen/Vorschriften (z. B. DIN, VDE, TAB, DGUV, TRBS, BekBS, NAV, EN, LBO, LAR, ArbStättV, BetrSichV, ProdSG, ...) sind zu beachten. Ein Rechtsanspruch kann hieraus nicht abgeleitet werden. Die Nennung von Fundstellen in Regelwerken stellt keine Rechtsberatung sondern nur die Sichtweise des Verfassers dar.
vde1
Für elektrotechnische Laien gilt: Dieser Beitrag erläutert die technischen Zusammenhänge. Die Umsetzung obliegt den konzessionierten Fachbetrieben (§13(2)NAV).

"Wer eine Handlung begeht, der übernimmt auch alle daraus folgende Pflichten." §33 I-3 prALR 1794

Strom
Null-Leiter
Beiträge: 74
Registriert: Mittwoch 24. August 2016, 19:37

Re: Prüfen von Industrietrockner IPSO ca. 2x15 KW

Beitrag von Strom » Dienstag 30. März 2021, 20:39

Hallo Olaf,

die Steckdosen wurden von der Haustechnik vor kurzem installiert.
Eine Einreihige Verteilung mit 6 B Automaten 20 A. Über eine Steckdosen Verbindung 3x 63 A.
Die Kabel mit den 32 A Kupplungen kommen unten aus der Verteilung heraus und haben keine sichtbare Zugentlastung.
Es handelt sich um eine Anlage im Krankenhaus.
Die Geräte sind neu gekauft mit CE-Zeichen, Hersteller Firma IPSO aus der Tschechei.
Den genauen Typ habe ich noch nicht, ich habe das Typenschild nicht gefunden.
Morgenfrüh werde ich noch einmal danach suchen.

Mit freundlichen Grüßen
Strom

IH-Elektriker
Null-Leiter
Beiträge: 1527
Registriert: Mittwoch 9. Januar 2013, 11:18

Re: Prüfen von Industrietrockner IPSO ca. 2x15 KW

Beitrag von IH-Elektriker » Mittwoch 31. März 2021, 09:02

Betreffend der Unterweisung der Mitarbeitenden, das muss aus der vom Betreiber zu erstellenden Gefährdungsbeurteilung des Arbeitsplatzes kommen.

Benutzeravatar
mikmik
Null-Leiter
Beiträge: 255
Registriert: Samstag 18. Februar 2006, 23:08
Wohnort: Offenbach am Main

Re: Prüfen von Industrietrockner IPSO ca. 2x15 KW

Beitrag von mikmik » Sonntag 4. April 2021, 13:54

Für steckerfertige Betriebsmittel ist gemäß DIN EN 50571 (VDE 0700-571):2018-10 "Sicherheit elektrischer Geräte für den Hausgebrauch und ähnliche Zwecke - Besondere Anforderungen für elektrische Waschmaschinen für den gewerblichen Gebrauch" bei einem Ableitstrom von 10 mA Schluss. Im Teil 570 für Trockner wird es analog drin stehen, habe ich gerade nicht zur Hand - ich schaue heute Nachmittag mal nach. Dieser Grenzwert von 10 mA darf auch bei größeren Anschlussleistungen nicht überschritten werden.

Wenn sich die Ableitströme nicht in den Griff bekommen lassen, wird es auf einen Festanschluss und Potentialausgleich mit mind. 10 mm2 (vgl. DIN VDE 0100-540) hinauslaufen.

Kurzum: Entweder Festanschluss oder CEE-Stecker nebst RCD (je nach Herstellervorgabe höchstwahrscheinlich Typ B, bei den gewerblichen Miele-Geräten ist z. B. Typ B herstellerseitig vorgegeben).

Vorschlag: Interimsweise Festanschluss und Potentialausgleich, um normkonform Zeit zu gewinnen. Danach zusammen mit dem Hersteller Möglichkeiten erörtern, um den Ableitstrom auf kleiner gleich 10 mA zu bringen, mit dem Ziel, den Gewerbetrockner später wieder an einen, um RCD-Typ B ertüchtigten, CEE-Anschluss zu betrieben.

Olaf S-H
Beiträge: 13415
Registriert: Montag 10. Januar 2005, 23:57

Re: Prüfen von Industrietrockner IPSO ca. 2x15 KW

Beitrag von Olaf S-H » Sonntag 4. April 2021, 14:37

Moin mikmik,

ähnliche Gedanken hatte ich auch schon - daher die Frage nach den Bezeichnungen der Geräte.

Ich kann mich an eine Industriewaschmaschine zu Lehrzeiten erinnern. Die war zwar im letzten Jahrtausend, aber ich meine, dass die Anschlussleitung des Gerätes ohne Stecker geliefert wurde und wir diesen montiert haben. Der Stecker hat zwar immer den Vorteil, dass man die Geräte sehr gut messtechnisch prüfen kann und der Kundendienstler auch eine eindeutige Trennstelle hat, aber andere Lösungen sind ja auch möglich.

Gruß Olaf

PS: Schönes neues Buch. Etwas ähnliches hatte ich mir auch mal gebaut - die Pflege ist jedoch sehr aufwändig.
Dies ist keine rechtsverbindliche Auskunft sondern meine Meinung bzw. mein Tipp für den Bereich der Bundesrepublik Deutschland! Die einschlägigen Normen/Vorschriften (z. B. DIN, VDE, TAB, DGUV, TRBS, BekBS, NAV, EN, LBO, LAR, ArbStättV, BetrSichV, ProdSG, ...) sind zu beachten. Ein Rechtsanspruch kann hieraus nicht abgeleitet werden. Die Nennung von Fundstellen in Regelwerken stellt keine Rechtsberatung sondern nur die Sichtweise des Verfassers dar.
vde1
Für elektrotechnische Laien gilt: Dieser Beitrag erläutert die technischen Zusammenhänge. Die Umsetzung obliegt den konzessionierten Fachbetrieben (§13(2)NAV).

"Wer eine Handlung begeht, der übernimmt auch alle daraus folgende Pflichten." §33 I-3 prALR 1794

Benutzeravatar
mikmik
Null-Leiter
Beiträge: 255
Registriert: Samstag 18. Februar 2006, 23:08
Wohnort: Offenbach am Main

Re: Prüfen von Industrietrockner IPSO ca. 2x15 KW

Beitrag von mikmik » Sonntag 4. April 2021, 19:29

mikmik hat geschrieben:
Sonntag 4. April 2021, 13:54
Für steckerfertige Betriebsmittel ist gemäß DIN EN 50571 (VDE 0700-571):2018-10 "Sicherheit elektrischer Geräte für den Hausgebrauch und ähnliche Zwecke - Besondere Anforderungen für elektrische Waschmaschinen für den gewerblichen Gebrauch" bei einem Ableitstrom von 10 mA Schluss. Im Teil 570 für Trockner wird es analog drin stehen, habe ich gerade nicht zur Hand - ich schaue heute Nachmittag mal nach. Dieser Grenzwert von 10 mA darf auch bei größeren Anschlussleistungen nicht überschritten werden.
So, ich habe mal in der DIN EN 50570 (VDE 0700-570):2018-10 "Sicherheit elektrischer Geräte für den Hausgebrauch und ähnliche Zwecke – Besondere Anforderungen für elektrische Trommeltrockner für den gewerblichen Gebrauch" nachgeschaut. Dort findet sich in Abschnitt 13.2 "Änderung" [gemeint ist gegenüber des Abschnitts in Teil 1 der Normenreihe VDE 0700] folgender Hinweis:

Anstelle des zulässigen Ableitstroms für ortsfeste Geräte der Schutzklasse I gilt folgendes:
– für Geräte mit Anschlussleitung und Stecker: 1 mA/kW Bemessungsaufnahme des Gerätes, bei einem Höchstwert von 10 mA;
– für andere Geräte [also Festanschluss]: 1 mA/kW Bemessungsaufnahme des Gerätes, ohne Höchstwert.

Mit Festanschluss ist man aller Sorgen ledig, ... ratlos blickt der Normenanwender zur Hallendecke und denkt sich, warum ist das bei ortsfesten Geräten so?

Benutzeravatar
mikmik
Null-Leiter
Beiträge: 255
Registriert: Samstag 18. Februar 2006, 23:08
Wohnort: Offenbach am Main

Re: Prüfen von Industrietrockner IPSO ca. 2x15 KW

Beitrag von mikmik » Sonntag 4. April 2021, 19:35

Olaf S-H hat geschrieben:
Sonntag 4. April 2021, 14:37
PS: Schönes neues Buch. Etwas ähnliches hatte ich mir auch mal gebaut - die Pflege ist jedoch sehr aufwändig.
Danke schön, ist in der Tat sehr viel Aufwand, und es soll ja auch alles stimmen. Übrigens, ist auch als Kindervorlesebuch bestens geeignet. Ich habe es mehrfach ausprobiert, schon nach vier bis fünf Seiten vorlesen schläft die ganze Mannschaft garantiert ein. :)

E-Jens
Null-Leiter
Beiträge: 360
Registriert: Freitag 16. Dezember 2016, 21:37
Wohnort: im Norden

Re: Prüfen von Industrietrockner IPSO ca. 2x15 KW

Beitrag von E-Jens » Sonntag 4. April 2021, 19:43

Hallo,

noch ein Parr Fragen zum Thema: Wieso ist der Ableitstrom so hoch?
Ist es eventuell ein Messfehler?
Kommt der Ableitstrom wirklich vom Trockner? Oder wird dort Vagabundiert?
Oder liegt ein Defekt des Gerätes vor?
Muss die Heizung erst durch Wärme trocknen?
Was sagt der Hersteller zu den Messwerten.
Gruß Jens

DBY656
Null-Leiter
Beiträge: 644
Registriert: Freitag 28. September 2007, 20:56

Re: Prüfen von Industrietrockner IPSO ca. 2x15 KW

Beitrag von DBY656 » Montag 5. April 2021, 11:16

Strom hat geschrieben:
Dienstag 30. März 2021, 19:13
...
Meine Messungen R ISO 2,31 M-Ohm
Ableitstrom 65 mA-80 mA Benning CM9 gemessen.
...
Die CM9 hat mehrere zuschaltbare Filter für Oberwellen, in welcher Einstellung wurde gemessen?

In einem mit Oberwellen verseuchten Netz können Netzfilter extrem viel Müll "aufsaugen".

Gruß Markus

Antworten