Steuerung Krankenhausbett Stiegelmeyer

Strom
Null-Leiter
Beiträge: 73
Registriert: Mittwoch 24. August 2016, 19:37

Steuerung Krankenhausbett Stiegelmeyer

Beitrag von Strom » Donnerstag 18. März 2021, 20:33

Hallo zusammen,


ich prüfe zur Zeit Krankenhausbetten und repariere auch einige davon.
Nun habe ich ein Problem bei einem Avantabett 162770.

Alle Funktionen lassen sich über Handtastatur bedienen, außer die Funktion Bett hoch oder herunter.
Es sind zwei Motoren mit je einem Hubmotor 24 Volt .
Wenn ich die Motoren einzeln direkt ohne Steuerung ganz herunterfahre, dann kann ich mit der Handtastatur
das Bett auch hoch fahren. Will ich dann aber mit der Steuerung und der Handtastatur herunterfahren kommt aus der Steuerung ein piepen und
das Bett fährt nicht herunter.

Wenn jemand einen Tipp oder eventuell Unterlagen für mich hat, würde ich mich darüber sehr freuen.

mit freundlichen Grüßen Strom

Benutzeravatar
Elt-Onkel
Null-Leiter
Beiträge: 6224
Registriert: Donnerstag 25. März 2004, 01:08
Kontaktdaten:

Re: Steuerung Krankenhausbett Stiegelmeyer

Beitrag von Elt-Onkel » Donnerstag 18. März 2021, 23:23

Hallo,

Bettman fragen.


...

Elo-Ocho
Null-Leiter
Beiträge: 814
Registriert: Mittwoch 16. Juli 2014, 14:27
Wohnort: Münsterland

Re: Steuerung Krankenhausbett Stiegelmeyer

Beitrag von Elo-Ocho » Freitag 19. März 2021, 09:05

Moinsen,

gibt es bei PN eine Nachricht per Email?

Anders wird er das wohl leider nicht mitbekommen.

Ocho
bettmann.png
Immer wenn ich Langweile habe, dann melde ich mich in einem Eltern-Forum an und Frage, wie weit man den Schimmel im Pausenbrot der Kinder wegschneiden sollte...

Benutzeravatar
Neo_Cube
Beiträge: 29
Registriert: Montag 12. Juni 2006, 22:26
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: Steuerung Krankenhausbett Stiegelmeyer

Beitrag von Neo_Cube » Freitag 19. März 2021, 12:32

Hallo,
nach kurzer Zeit Google...

https://www.stiegelmeyer.com/de/service-faq/

Wenn das Bett piept, hat der Motor zur Höheneinstellung einen Positionsverlust bzw. kennt die Nullposition nicht mehr. Reset nach Anleitung durchführen.

Gruß,
Neo_Cube

Olaf S-H
Beiträge: 13410
Registriert: Montag 10. Januar 2005, 23:57

Re: Steuerung Krankenhausbett Stiegelmeyer

Beitrag von Olaf S-H » Sonntag 21. März 2021, 00:16

Strom hat geschrieben:
Donnerstag 18. März 2021, 20:33
... ich prüfe zur Zeit Krankenhausbetten und repariere auch einige davon. ...
Moin Strom,

nach VDE 0701-0702 oder nach VDE 0751-1?

Gruß Olaf
Dies ist keine rechtsverbindliche Auskunft sondern meine Meinung bzw. mein Tipp für den Bereich der Bundesrepublik Deutschland! Die einschlägigen Normen/Vorschriften (z. B. DIN, VDE, TAB, DGUV, TRBS, BekBS, NAV, EN, LBO, LAR, ArbStättV, BetrSichV, ProdSG, ...) sind zu beachten. Ein Rechtsanspruch kann hieraus nicht abgeleitet werden. Die Nennung von Fundstellen in Regelwerken stellt keine Rechtsberatung sondern nur die Sichtweise des Verfassers dar.
vde1
Für elektrotechnische Laien gilt: Dieser Beitrag erläutert die technischen Zusammenhänge. Die Umsetzung obliegt den konzessionierten Fachbetrieben (§13(2)NAV).

"Wer eine Handlung begeht, der übernimmt auch alle daraus folgende Pflichten." §33 I-3 prALR 1794

Strom
Null-Leiter
Beiträge: 73
Registriert: Mittwoch 24. August 2016, 19:37

Re: Steuerung Krankenhausbett Stiegelmeyer

Beitrag von Strom » Sonntag 21. März 2021, 18:17

Hallo Olaf,


wir prüfen gemäß DIN EN IEC 62353.


MfG

Strom

Olaf S-H
Beiträge: 13410
Registriert: Montag 10. Januar 2005, 23:57

Re: Steuerung Krankenhausbett Stiegelmeyer

Beitrag von Olaf S-H » Sonntag 21. März 2021, 19:43

Strom hat geschrieben:
Sonntag 21. März 2021, 18:17
... DIN EN IEC 62353 ...
Moin Strom,

dies ist die VDE 0751-1.

Dort ist angegeben, dass Dir der Hersteller die erforderlichen Unterlagen liefern muss.

Gruß Olaf
Dies ist keine rechtsverbindliche Auskunft sondern meine Meinung bzw. mein Tipp für den Bereich der Bundesrepublik Deutschland! Die einschlägigen Normen/Vorschriften (z. B. DIN, VDE, TAB, DGUV, TRBS, BekBS, NAV, EN, LBO, LAR, ArbStättV, BetrSichV, ProdSG, ...) sind zu beachten. Ein Rechtsanspruch kann hieraus nicht abgeleitet werden. Die Nennung von Fundstellen in Regelwerken stellt keine Rechtsberatung sondern nur die Sichtweise des Verfassers dar.
vde1
Für elektrotechnische Laien gilt: Dieser Beitrag erläutert die technischen Zusammenhänge. Die Umsetzung obliegt den konzessionierten Fachbetrieben (§13(2)NAV).

"Wer eine Handlung begeht, der übernimmt auch alle daraus folgende Pflichten." §33 I-3 prALR 1794

Strom
Null-Leiter
Beiträge: 73
Registriert: Mittwoch 24. August 2016, 19:37

Re: Steuerung Krankenhausbett Stiegelmeyer

Beitrag von Strom » Montag 22. März 2021, 20:33

Hallo Olaf,

also auch einen Schaltplan usw. auch was das piepsen bedeutet und.

vor allen Dingen, wie man es beseitigt.

Ist das so gemeint.

Ich habe mit dem Hersteller versucht zu sprechen, aber das war sehr steif bzw. ablehnend.


Die Angst dass andere Ihnen die Arbeit wegnehmen schien hier zuhause zu sein.

Mein Chef hat das so bestätigt.

Nun schönen Dank.

MfG

Strom

breadley-dr
Beiträge: 260
Registriert: Samstag 9. Februar 2013, 10:07

Re: Steuerung Krankenhausbett Stiegelmeyer

Beitrag von breadley-dr » Mittwoch 24. März 2021, 06:56

Strom hat geschrieben:
Montag 22. März 2021, 20:33

Ist das so gemeint.

Ich habe mit dem Hersteller versucht zu sprechen, aber das war sehr steif bzw. ablehnend.
Moin,

Der Hersteller muss in der Gebrauchsanweisung, dem Betreiber, Anweisungen geben über die Inspektion und die Prüfung, sofern er sich in seiner CE Erklärung auf die IEC 60601-1:2013 bezieht.

bis denne

IH-Elektriker
Null-Leiter
Beiträge: 1522
Registriert: Mittwoch 9. Januar 2013, 11:18

Re: Steuerung Krankenhausbett Stiegelmeyer

Beitrag von IH-Elektriker » Mittwoch 24. März 2021, 08:29

breadley-dr hat geschrieben:
Mittwoch 24. März 2021, 06:56
Der Hersteller muss in der Gebrauchsanweisung, dem Betreiber, Anweisungen geben über die Inspektion und die Prüfung, sofern er sich in seiner CE Erklärung auf die IEC 60601-1:2013 bezieht.
Anweisung zu Inspektion, Wartung und Service: Für jegliche Reparatur-, Wartungs- und Servicetätigkeiten sowie vorgeschriebene Inspektionen und Prüfungen ist die Serviceabteilung des Herstellers zu beauftragen. Eigenständige Eingriffe jeglicher Art sowie eigenständig ohne den Herstellerservice durchgeführte Wartungs- Reparatur oder Inspektionsarbeiten führen zum Verlust der Garantie sowie der CE-Zulassung.

Würde dieser Passus den Anforderungen der IEC60601-1 gerecht werden? ;)

Das viele Hersteller versuchen keinerlei Unterlagen zur Verfügung zu stellen um ihren hauseigenen Service mit Aufträgen zu versorgen ist nichts neues. Im Maschinenbaubereich kommt dies öfters bei kleineren Maschinen vor welche trotzdem der Maschinenrichtlinie unterliegen wie Tischkreissägen oder ähnlichem. In der Doku gibt es keinerlei Schaltpläne oder Unterlagen zu der verwendeten Technik trotz der Erwähnung der EN60204-1 in der CE-Erklärung. Und somit müssten Schaltpläne beiliegend sein....

Ganz schlimm übrigens wenn kleinere Maschinchen direkt aus China über irgendeinen Maschinenvertrieb gekauft werden. Da gibt es i.d.R. immer Probleme - und von den Maschinen die irgendjemand via Amazon o.ä. "Marktplätzen" preisgünstig einkauft nicht zu reden. Da gibt es dann nicht mal einen Herstellerservice und wenn man Glück hat liegt irgendwas in holperig-schlechtem Englisch an technischer Doku vor, gewürzt mit chinesischen Schriftzeichen. Wenn kaputt dann Mülltonne - aber sag das mal dem Einkäufer der sich gerade wie Bolle freut günstig eingekauft zu haben.

Es trifft also nicht nur die Medizinbranche....

Antworten