Software für Gossen-Prüfgeräte

Probator
Null-Leiter
Beiträge: 447
Registriert: Montag 19. September 2016, 15:15

Re: Software für Gossen-Prüfgeräte

Beitrag von Probator » Sonntag 8. Dezember 2019, 21:23

anach habe ich mich gewundert, jede Geräte-ID erschien in der Übersicht 2 mal. Einmal hatte ich einen Datensatz mit meinen früher hinterlegten
Basisdaten des Gerätes, der 2. Datensatz mit der GLEICHEN ID enthielt die aktuellen Messdaten.
Ist eigentlich ein Bedienungsfehler.
Man muss aber wissen, dass bei der Izytroniq die ID-Nummer (z.B. vom Barcode) NICHT mehr das Alleinstellungsmerkmal ist.
Das ist für alle Prüfer wichtig, die in mehreren Unternehmen prüfen, oder wenn Abteilungen versehentlich gleiche Nummern mehrfach vergeben (Beispiel: die Nummer 0001 kommt im Unternehmen mehrfach vor, weil sich nicht abgesprochen wurde).

Die Izytroniq kommt damit einwandfrei klar, weil sie im Hintergrund eine (unsichtbare) GUID hinterlegt.
Das ist ein neues Konzept, was man dem Prüfer sagen muss und bedingt, dass die bestehende Datenbank vor dem Prüfen immer aufs Messgerät geladen werden muss!!!

Wer das nicht weiß (oder vergessen hat), der muss beim Import auf den Knopf "GUID ignorieren" drücken, dann verhält sich die Software wie früher und nimmt einzig und allein die Barcode-Nummer zum einsortieren. Dann hast du auch den Effekt nicht, den du beschreibst.

mikrovol
Null-Leiter
Beiträge: 10
Registriert: Dienstag 3. Mai 2016, 10:21

Re: Software für Gossen-Prüfgeräte

Beitrag von mikrovol » Montag 9. Dezember 2019, 07:51

Vielen Dank für die Informationen.
Ich dachte, ein Datensatz ist eindeutig über Kunde und ID-Nummer.
Aber eigentlich sollten solche Informationen ja in einer Schulung vermittelt werden oder spätestens von der Hotline erfolgen.
Ich werde jetzt noch mal mein Glück probieren.

Probator
Null-Leiter
Beiträge: 447
Registriert: Montag 19. September 2016, 15:15

Re: Software für Gossen-Prüfgeräte

Beitrag von Probator » Montag 9. Dezember 2019, 19:59

Aber eigentlich sollten solche Informationen ja in einer Schulung vermittelt werden
Werden sie, daher weiß ich es ja. Das Konzept war mir auch neu, aber wenn man es mal verstanden hat, funktioniert es echt gut.
Man steckt wirklich nur noch sein Messgerät an den Rechner, drückt den Importieren-Knopf und dann is man fertig!

Benutzeravatar
Wulff
Null-Leiter
Beiträge: 512
Registriert: Freitag 2. Mai 2014, 17:34

Re: Software für Gossen-Prüfgeräte

Beitrag von Wulff » Donnerstag 19. Dezember 2019, 18:09

Gibt es denn mittlerweile eine Möglichkeit, die Daten aus der PS3 (Kunden und geräte) vollständig umziehenzu lassen?

Mein Wissensstand von vor ca 1/2 Jahr war, dass es nicht geht, sondern die Kunden händisch neu angelegt werden müssen. Was bei ca 200 Kunden und der damit verbundenen Fehlerwahrscheinlichkeit nicht so schön ist....

Probator
Null-Leiter
Beiträge: 447
Registriert: Montag 19. September 2016, 15:15

Re: Software für Gossen-Prüfgeräte

Beitrag von Probator » Donnerstag 19. Dezember 2019, 21:26

Ich habe das mit meiner alten Datenbank gemacht. Zwar nur ein Kunde, aber das ist prinzipiell egal.
Die PS3 hat eine Exportfunktion zu Excel
und die Izytroniq einen CSV-Import.

Das bedeutet, man muss nur in Excel ein paar Spalten verschieben, die deutschen Sonderzeichen ersetzen (z.B. ö zu oe, ß zu ss) und dann als CSV (MS-Dos) exportieren.

Ob das dann 5 oder 50.000 Geräte sind, ist egal.
Hinweis: alte Messdaten übernehmen habe ich nicht geschafft, das wird kaum möglich sein, ohne tieferes Datenbankwissen.

Wie hast du die Kunden in der PS3 angelegt? Mandantenfunktion oder alles in einer DB?

Benutzeravatar
Wulff
Null-Leiter
Beiträge: 512
Registriert: Freitag 2. Mai 2014, 17:34

Re: Software für Gossen-Prüfgeräte

Beitrag von Wulff » Freitag 20. Dezember 2019, 07:14

Haben alles in einer Datenbank abgelegt.

Die Messdaten sind m. e. auch nicht so relevant, weil die sind jeweils für den Kunden nach Abschluß als PDF hinterlegt, könnte man also drauf zugreifen. Ehrlich gesagt: Hat aber noch nie jemand verlangt. Es bekommen zwar alle Kunden auch eine CD bzw. Datensatz mit Protokollen und Excel-Tabelle als Inventarliste mit, jedoch hat wohl noch keiner der Kunden seine CD beim Folgetermin wiedergefunden....


Wichtig ist natürlich die die Übernahme der Adressen und der Geräte (ID und Bezeichnung usw...)

Sonst müssen wir jedesmal auch bei bekannten Geräte die Geräte neu anlegen dageg1

Sind momentan ca 20.000 Geräte in der DB.

Werde dann mit Gossen in Verhandlung treten müssen....

Danke für die Auskunft!

Probator
Null-Leiter
Beiträge: 447
Registriert: Montag 19. September 2016, 15:15

Re: Software für Gossen-Prüfgeräte

Beitrag von Probator » Freitag 20. Dezember 2019, 10:35

Das sind die Felder, die im standardmäßigen CSV-Import verfügbar sind:
Izytroniq_CSV_Import.png
Ob und wie weit die Adressen und Kundendaten importierbar sind, kann ich nicht sagen. Die Datenbankmodelle sind halt nicht identisch.

Antworten