Pri-Sek

E-Jens
Null-Leiter
Beiträge: 62
Registriert: Freitag 16. Dezember 2016, 21:37
Wohnort: im Norden

Re: Pri-Sek

Beitrag von E-Jens » Donnerstag 28. Juni 2018, 22:22

Hallo Probator,

welche Grenzwerte der DIN/VDE 0701/0702 kann man bei diesem Ladegerät nicht einhalten?
Meinst du den Ableitstrom? Dazu wurde doch noch kein Messwert bekannt gegeben.
Vielleicht kann Rouven noch einige Informationen preis geben.
Gruß Jens

Rouven90
Null-Leiter
Beiträge: 17
Registriert: Donnerstag 29. Juni 2017, 07:05
Wohnort: Bremen

Re: Pri-Sek

Beitrag von Rouven90 » Freitag 29. Juni 2018, 14:30

Moin,

ich werde Montag noch einmal Messen und euch diese Werte bekannt geben. Habe sie nicht mehr alle vorliegen.

Gemessen mit dem "MultiTest HT700+" Messung VDE701/702.

Wünsche ein schönes Wochenende!

Gruß Rouven

Probator
Null-Leiter
Beiträge: 288
Registriert: Montag 19. September 2016, 15:15

Re: Pri-Sek

Beitrag von Probator » Freitag 29. Juni 2018, 17:01

E-Jens hat geschrieben:
Donnerstag 28. Juni 2018, 22:22
welche Grenzwerte der DIN/VDE 0701/0702 kann man bei diesem Ladegerät nicht einhalten?
Meinst du den Ableitstrom? Dazu wurde doch noch kein Messwert bekannt gegeben.
Ich habe gerade nochmal die Frage gelesen und gemerkt, dass ich ein bisschen auf dem falschen Dampfer war.
Bei diesen dicken (Schalt-)Netzteilen kann der Ableitstrom durchaus hohe Werte annehmen.
Das war aber gar nicht gefragt, sondern es ging um die Isolation von Primär zu Sekundär, was mit dem Ableitstrom nichts zu tun hat.

Wenn es sich um eine SELV-Stromquelle handelt (und davon würde ich ausgehen), dann ist die Berührstrom-Messung die maßgebliche und die darf eigentlich niemals über die 0,5 mA hinausgehen.

Ich zitiere mich also nochmal selbst:
Probator hat geschrieben:
Montag 25. Juni 2018, 13:09
Deine 0,4 MOhm würden sich in mindestens 0,575 mA Strom äußern.
Das heißt, wenn die Isolation wirklich so schlecht ist, wird deine Berührstrom-Messung durchfallen. Probier das erst mal aus, bevor wir hier weiter orakeln. Aktiv messen!

E-Jens
Null-Leiter
Beiträge: 62
Registriert: Freitag 16. Dezember 2016, 21:37
Wohnort: im Norden

Re: Pri-Sek

Beitrag von E-Jens » Samstag 30. Juni 2018, 15:46

Wenn du die sichere Trennung prüfen möchtest, müssen mehrere Isolationswiderstands Messungen durchgeführt werden. Ich nehme dafür einen DIN/VDE 0100-600 Tester oder einen handlichen Isolationstester.
Ich vermute aus den Angaben im ersten Beitrag, dass dein Ladegerät mit einem 230 V Stecker ausgerüstet ist. Jedoch beschreibe ich die 400 V Variante. Für die 230 V Variante L2 und L3 wegzulassen ist ja einfach.
Primär L1; L2; L3; N gegen PE, das ist die Isolationswiderstand Standardmessung am Anschlusskabel
Sekundär Plus; Minus gegen PE
Primär L1; L2; L3; N gegen Sekundär Plus; Minus
Umpolen nicht vergessen.
Wenn vorhanden
Kommunikation gegen Sekundär; gegen Primär; gegen Optionseingänge
In allen Kombinationsmöglichkeiten und Umpolen nicht vergessen.
Das sind einige Messungen. Damit kannst du den abgeschalteten Zustand beurteilen. Wenn die Werte schlecht sind, würde ich noch einmal mit 250 V messen. Es soll ja Überspannungsschutz geben.
Du must jedoch beachten, dass du nicht vollständig in die Elektronik herein messen kannst.

@ Probator:
Bei einem Fehler im Ladegerät kann der Ableitstrom erhöht sein. Deshalb soll dieser bei der Schutzmaßnahmenprüfung auch gemessen werden und somit ein Fehler rechtzeitig erkannt werden. Es gibt auch die ganz dicken HF Ladegeräte, bei denen gibt es Geräte mit erhöhtem Ableitstrom ab Werk. Dort hat sich wohl der Kaufmann um die EMV Filter gekümmert.
Eine Berührungsstrommessung PE gegen die Sekundärkontakte habe ich bei diesen dicken Ladegeräten noch nicht gemacht. Sollte aber nicht notwendig sein, das Ladegerät schaltet sich erst ein, wenn die Batterie erkannt wird und dann sind die Kontakte im Ladestecker nicht mehr zugänglich und es sollte keine berührbaren Teile mehr geben. Weiterhin haben diese Ladegeräte eine sehr genaue Spannungsüberwachung für die Sekundärseite. Wenn dort ein Fehler auftritt, gehen diese sofort in Störung und schalten sich ab.
Gruß Jens

Rouven90
Null-Leiter
Beiträge: 17
Registriert: Donnerstag 29. Juni 2017, 07:05
Wohnort: Bremen

Re: Pri-Sek

Beitrag von Rouven90 » Dienstag 10. Juli 2018, 09:54

Hallo,

tut mir leid das ich mich jetzt erst melde, die letzte Woche war hier nur Chaos und somit keine Zeit die Messung nochmal in ruhe neu zu machen.
Folgendes wurde gemessen nach VDE 0701/0702:
Schutzleiterwiderstand mit 200mA :)
RISO L/N gegen PE 500VDC :)
RISO Sek gegen PE 500VDC :( =0.01MOhm

Zusätzlich nochmal Schutzleiterstrom IPE= 0,6mA :)
und Berührungsstrom IP = 0,000mA :)

Natürlich habe ich vom Hersteller keine Infos mehr bekommen,.. wird wohl so bleiben.

Grüße Rouven

Antworten