Temperaturen von Geräten in Schaltschränken

Antworten
thermo
Null-Leiter
Beiträge: 2
Registriert: Freitag 8. Juni 2018, 08:12

Temperaturen von Geräten in Schaltschränken

Beitrag von thermo » Montag 11. Juni 2018, 07:27

Hallo,
mir wurde in unserem Betrieb die Thermografie aufs Auge gedrückt.
Jetzt habe ich eine Frage zu dem Thema:
Gibt es die eine oder andere Norm, die sagt welche Temperaturen im Schaltschrank an den verschiedenen Geräten herrschen dürfen?
Im Internet bin ich nicht richtig fündig geworden.
Das ich eine Schulung bekomme ist unwahrscheinlich, da die Kamera, lt. Chef, selbst erklärend ist.
Ich danke im voraus.
Gruß
thermo

ttwonder
Null-Leiter
Beiträge: 41
Registriert: Donnerstag 5. Januar 2017, 11:50
Wohnort: Saarlouis/Bonn

Re: Temperaturen von Geräten in Schaltschränken

Beitrag von ttwonder » Montag 11. Juni 2018, 07:59

Ich denke nicht, dass es bei Termografie darum geht, festzustellen, ob die Temperatur 2 oder 3 Grad über irgendwelchen Grenzwerten liegt. Hier sollen Hotspots erkannt werden, die sich signifikant von vergleichbaren Betriebsmitteln, Bauteilen oder Klemmstellen unterscheiden. Ein auffällig wärmeres Bauteil entgeht einem da nicht.
---
Viele Grüße
Jörg

Elo-Ocho
Null-Leiter
Beiträge: 521
Registriert: Mittwoch 16. Juli 2014, 14:27
Wohnort: Münsterland

Re: Temperaturen von Geräten in Schaltschränken

Beitrag von Elo-Ocho » Montag 11. Juni 2018, 08:10

Moinsen thermo,

ob die Kamera selbsterklärend ist oder nicht sei mal dahingestellt. Ein Hammer und ein Schraubenschlüssel sind auch selbst erklärend, trotzdem muss ein Schlosser 3 1/2 Jahre Ausbildung machen...

Die Frage ist, was Du damit machen willst. Ich (auch ohne Lehrgang) benutze unsere sehr einfach gestrickte Kamera, wie ttwonder ausführte, zum feststellen von groben Temperaturunterschieden in der Installation, dafür reicht mein Wissen.

Es gibt aber, wenn man "ernsthaft und professionell" mit einem solchen Werkzeug arbeiten will so viele Faktoren zu berücksichtigen, dass Du Dich da zwingend mit befassen musst. Ansonsten solltest Du zu allen Schaltschrankeinbauten in den Dokumentation finden, unter welchen klimatischen Bedingungen diese eingesetzt werden dürfen.

Gruß,

Ocho
Immer wenn ich Langweile habe, dann melde ich mich in einem Eltern-Forum an und Frage, wie weit man den Schimmel im Pausenbrot der Kinder wegschneiden sollte...

Josupei
Null-Leiter
Beiträge: 24
Registriert: Donnerstag 12. Januar 2017, 10:07

Re: Temperaturen von Geräten in Schaltschränken

Beitrag von Josupei » Montag 11. Juni 2018, 08:24

Moin,

die einzige Tabelle die mir einfällt wäre Tabelle (6)? Din EN 61439-2. Dort sind Grenztemperaturen von verschiedenen Werkstoffen und/oder Bedienvorrichtungen angegeben.


Gruß
Josupei

thermo
Null-Leiter
Beiträge: 2
Registriert: Freitag 8. Juni 2018, 08:12

Re: Temperaturen von Geräten in Schaltschränken

Beitrag von thermo » Montag 11. Juni 2018, 08:46

Moin,
es geht darum "Hotspots" zu finden und auszutauschen.
Mir geht es aber auch darum, dass, wenn in älteren Schränken meiner Meinung nach zu viele Hotspots sind, ich meinem Chef sagen und durch festgelegte Werte belegen kann, dass hier auch mal ein ganzer Schrank neu gemacht werden sollte/müsste.
Chefs wollen immer sparen, ich möchte mich aber auch dahin gehend absichern, dass ich auf zu hohe Werte lt. .... verwiesen habe.
Chefs, zumindest meiner, versucht immer seine Verantwortung auf Untergebene abzuschieben, leider spielt unsere Geschäftsführung da mit.
Und in Sachen Unterweisung Kamera, wird er immer anführen, dass ich ja dabei war als ihm die Kamera erklärt wurde.

ttwonder
Null-Leiter
Beiträge: 41
Registriert: Donnerstag 5. Januar 2017, 11:50
Wohnort: Saarlouis/Bonn

Re: Temperaturen von Geräten in Schaltschränken

Beitrag von ttwonder » Montag 11. Juni 2018, 12:37

thermo hat geschrieben:
Montag 11. Juni 2018, 08:46
Moin,
es geht darum "Hotspots" zu finden und auszutauschen.
Mir geht es aber auch darum, dass, wenn in älteren Schränken meiner Meinung nach zu viele Hotspots sind, ich meinem Chef sagen und durch festgelegte Werte belegen kann, dass hier auch mal ein ganzer Schrank neu gemacht werden sollte/müsste.
Schwierig. Das würde ja bedeuten, dass jedes einzelne Betriebsmittel für sich eigentlich fehlerfrei ist, nur durch die vielleicht nicht fachgerechte Häufung entsteht ein thermisches Problem. Und sobald Du jetzt die Schaltanlage öffnest um zu fotografieren, lüftest Du durch und die Wärme entweicht. So bekommst Du mit Thermografie dann nichts mehr aufgenommen.

Besser wäre es vielleicht, die Verlustleistungsangaben der einzelnen Einbauteile aufzuaddieren und mal zu sehen, wieviel Watt da zusammenkommen.

Denke ich...
---
Viele Grüße
Jörg

ThomasR
Null-Leiter
Beiträge: 697
Registriert: Sonntag 27. März 2005, 01:20
Wohnort: Nideggen
Kontaktdaten:

Re: Temperaturen von Geräten in Schaltschränken

Beitrag von ThomasR » Montag 11. Juni 2018, 14:36

Die Qualität einer Thermographiekamera lässt sich an der Auflösung, der SW und der Güte der Optik messen. Die einfachen Dinger werden oft für die Erkennung von Hotspots genutzt, weil ihre Auflösung von z.B. 240x240 Pixeln nicht mehr hergibt. Dafür muß man dann aber auch schon recht nach ran, sonst sieht man zwar einen Spot, weiß aber nicht von welcher Schraubverbindung das gerade kommt. Gerade bei HV Anlagen MUSS die Auflösung daher hoch sein, denn Zoomobjektive kann es für IR Strahlung nicht (Kostenfrage) geben. Die Dinger sind nicht aus Glas sondern aus massivem Germanium :D

Im Allgemeinen wird eine einfache Kamera einen "Auto" Bereich haben, der die angezeigte Temperaturspanne an Hand der heißesten und kältesten Temperatur im Bild selbsttätig festlegt. Das kann aber bedeuten, daß eine kleine Spitze dann wegen der geringen Auflösung im Bild untergeht. Dann muß man abschnittsweise "scannen". Einfach draufhalten geht nur mit richtig guten Geräten, die solche Spitzen allein wegen ihrer Auflösung schon nicht übersehen können. Elegant ist dann noch die Überlagerung von s/w Echtbild und Thermobild um die genaue Stelle besser erkennen zu können.

Ich habe schon dutzendfach Geräte in Schränken getauscht, weil niemand die Einbauanleitung gelesen hatte: "Auf Abstand setzen"

Bei Solid-State-Relais oder REG mit eingebauten Trafos führt das schnell zum Hitzetod, auf einer IR Kamera würde das aber kaum auffallen :cool:

Antworten