Geräte Tester überflüssig?

Benutzeravatar
SPS
Beiträge: 3785
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 20:27
Kontaktdaten:

Re: Geräte Tester überflüssig?

Beitrag von SPS » Donnerstag 12. April 2018, 18:54

Hallo Ocho,
bei Voelkner habe ich einen CD Player eingeschickt. Da er defekt war...
Nach 2 Tagen war die Eingangsbestätigung da. Danach nichts mehr gehört.
Angerufen, ist im Support keine weitere Auskunft möglich.Für den Support gibt es keine Kontaktmöglichkeit.
Jetzt Warte ich schon über 1 Monat ....
Mit freundlichem Gruß sps

ttwonder
Null-Leiter
Beiträge: 48
Registriert: Donnerstag 5. Januar 2017, 11:50
Wohnort: Saarlouis/Bonn

Re: Geräte Tester überflüssig?

Beitrag von ttwonder » Mittwoch 18. April 2018, 07:42

Ich hatte genau die Eingangsfrage im Hinterkopf, als ich den Thread mit dem 2-kOhm-Widerstand für die Messung des Berührungsstroms eröffnet habe. Ich denke, dass ich mit einem Installationstester, einem Fluke-Isolationsmessgerät, besagter CM 9 und einer Prüfbox, in der im Wesentlichen eine Schukosteckdose auf Prüfkkemmen verdrahtet ist und der Widerstand berührungssicher eingebaut und ebenfalls auf Prüfklemmen verdrahtet ist, gut für unsere Büroausstattung gerüstet bin (ca. 30 Arbeitsplätze).

Benutzeravatar
SPS
Beiträge: 3785
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 20:27
Kontaktdaten:

Re: Geräte Tester überflüssig?

Beitrag von SPS » Mittwoch 18. April 2018, 09:45

Hallo ttwonder,
dann bin ich nicht der einzige der diese Lösung angedacht hat.
Nur wird das mit der 10 A Messung vom Schutzleiterwiderstand nichts. Die haben die mir bekannten Installationstester nicht.
Mit der 200 mA Messung kann ich einige Geräte entsorgen, die bei der 10 A Messung die Prüfung bestehen.
Mit freundlichem Gruß sps

ttwonder
Null-Leiter
Beiträge: 48
Registriert: Donnerstag 5. Januar 2017, 11:50
Wohnort: Saarlouis/Bonn

Re: Geräte Tester überflüssig?

Beitrag von ttwonder » Donnerstag 19. April 2018, 11:26

Hallo,

für solche Fälle habe ich noch einen Prüftrafo, der pustet die Schutzleiterstrecke mit 10 A durch. :-)

Normativ ist aber lediglich ein Strom von 0,2A gefordert.
Dateianhänge
IMG_1676.JPG

Benutzeravatar
SPS
Beiträge: 3785
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 20:27
Kontaktdaten:

Re: Geräte Tester überflüssig?

Beitrag von SPS » Donnerstag 19. April 2018, 13:10

Hallo,
ich habe einige Geräte bei mir zu hause getestet. Mit der 200 mA Messung wandern einige Geräte in den Müll.
Bei der 10 A Messung sind die wieder OK.
Bei anschließender 200 mA Messung oft besser jedoch oft noch oberhalb des Grenzwerts. Da hat sich der Übergangswiderstand nicht dauerhaft durch die 10A Messung verbessert.
Da hatte ich schon mal einen Beitrag mit Bilder zu geschrieben. Ich finde den Beitrag nicht mehr
Zuletzt geändert von SPS am Donnerstag 19. April 2018, 14:11, insgesamt 1-mal geändert.
Mit freundlichem Gruß sps

Joachim
Null-Leiter
Beiträge: 152
Registriert: Donnerstag 9. April 2015, 01:42
Wohnort: In der Nähe von Baden-Baden

Re: Geräte Tester überflüssig?

Beitrag von Joachim » Donnerstag 19. April 2018, 13:32

SPS hat geschrieben:
Donnerstag 19. April 2018, 13:10
Bei anschließender 200 mA Messung wieder Müll.
Hmm - Geräte, die ausschließlich aufgrund eines erhöhten Meßstromes (also dauerhaft) die Rpe-Prüfung bestehen, würde ich aber so oder so nur ungern freigeben...

Benutzeravatar
SPS
Beiträge: 3785
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 20:27
Kontaktdaten:

Re: Geräte Tester überflüssig?

Beitrag von SPS » Donnerstag 19. April 2018, 13:34

Das hatten wir hier schon mal. Die Prüfung mit 10 A ist genauer.
KM hat mal ein Beispiel für die 25 A Prüfung eingestellt.
Nachteil ist bei elektronischen Geräten eine mögliche Beschädigung durch die 10 A Messung.
Mit freundlichem Gruß sps

Joachim
Null-Leiter
Beiträge: 152
Registriert: Donnerstag 9. April 2015, 01:42
Wohnort: In der Nähe von Baden-Baden

Re: Geräte Tester überflüssig?

Beitrag von Joachim » Donnerstag 19. April 2018, 16:51

Naja, was heißt "genauer"?
Ich billige der 10A-Messung durchaus eine reinigende Eigenschaft zu im Sinne einer "Heilung von Übergangswiderständen", aber danach hat dann bitte auch die 200mA Messung zu den passenden Ergebnissen zu führen.
Das Bestehen der Prüfung muß mit jedem normgerechten Meßgerät nachweisbar sein!

Benutzeravatar
SPS
Beiträge: 3785
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 20:27
Kontaktdaten:

Re: Geräte Tester überflüssig?

Beitrag von SPS » Donnerstag 19. April 2018, 17:38

Joachim hat geschrieben:
Donnerstag 19. April 2018, 16:51
Das Bestehen der Prüfung muß mit jedem normgerechten Meßgerät nachweisbar sein!
Leider sieht das mit meinen Praxistest anders aus.

Wenn das deine eigenen teuren Geräte sind die entsorgt werden sollen, wirst du auch an eine 10 A Messung denken.
Hersteller prüfen nach den Normen oft mit 25. A Dann kommst du mit der 200 mA Messung ...
Zuletzt geändert von SPS am Donnerstag 19. April 2018, 17:44, insgesamt 1-mal geändert.
Mit freundlichem Gruß sps

Joachim
Null-Leiter
Beiträge: 152
Registriert: Donnerstag 9. April 2015, 01:42
Wohnort: In der Nähe von Baden-Baden

Re: Geräte Tester überflüssig?

Beitrag von Joachim » Donnerstag 19. April 2018, 17:44

Das mag sein, aber das ist - sorry - leider kein Maßstab... ;)

Herr Bödeker scheint das recht ähnlich zu sehen...

Antworten