Kalibrieren der Messgeräte

Antworten
Fabi aus Berlin
Null-Leiter
Beiträge: 216
Registriert: Mittwoch 15. Januar 2014, 20:30

Kalibrieren der Messgeräte

Beitrag von Fabi aus Berlin » Montag 16. Oktober 2017, 21:38

Hallo wie kalibriert ihr eure Messgeräte? Dakks oder ISO?
Welche Vorteile hat die dakks?

Grüße

Fabi

Benutzeravatar
Heili
Null-Leiter
Beiträge: 26
Registriert: Dienstag 13. Dezember 2016, 10:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Kalibrieren der Messgeräte

Beitrag von Heili » Dienstag 17. Oktober 2017, 09:49

Wir lassen nach ISO Kalibrieren. Ist preiswerter und wird ja nach ISO9001:2008 rückverfolgbar auf Bezugsnormale die DAkkS geprüft.
Da wir auch nach ISO Certifiziert sind und sich der Certifizierer die Abläufe hat darlegen lassen, wird das vollkommen reichen.

Bei teurerem direkt DAkkS fehlt der Schritt über das certifizierte Labor, also wird der Grundfehler ein bissel kleiner sein da ja ein Schritt in der stillen Post fehlt. Aber hey bei +/-30% Messunsicherheit sollte das nicht die Geige spielen. Ausser du hast begründeten verdacht gegen die Hersteller Kalibrierung und möchtest das ganze extern haben.

Anders sieht es aus wenn du selbst Kalibrierdienstleistungen erbringen möchtest ;)

Corioliskraft
Null-Leiter
Beiträge: 16
Registriert: Mittwoch 27. September 2017, 09:09

Re: Kalibrieren der Messgeräte

Beitrag von Corioliskraft » Mittwoch 18. Oktober 2017, 07:56

Hallo,

wir schicken unsere Messgeräte jedes Jahr nach Nürnberg ins Labor. Wie da geprüft wird müsste ich mal nachlesen. Wusste gar nicht das es verschiedene "methoden" gibt. Bei uns hat der Auditor auch noch nicht gemeckert. Zumindest nicht deshalb :-)

DBY656
Null-Leiter
Beiträge: 490
Registriert: Freitag 28. September 2007, 20:56

Re: Kalibrieren der Messgeräte

Beitrag von DBY656 » Donnerstag 19. Oktober 2017, 20:53

Hallo zusammen,

es können gar nicht alle Mess- und Prüfgeräte nach DAkkS geprüft werden, denn dazu sind gewisse Vorraussetzungen erforderlich.
Zum Teil ist nur nach Werksnorm des Herstellers kalibrierbar.

Es ist meines Wissens nach sogar möglich bei der eigenen Messgerätesammlung die Genauigkeit selbst zu überprüfen, wenn ein geeignetes DAkkS-kalibriertes Referenzgerät dafür verwendet wird.

Gruß Markus

Antworten