Megger mit neuem Installationstester.

Benutzeravatar
SPS
Beiträge: 6018
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 20:27
Kontaktdaten:

Megger mit neuem Installationstester.

Beitrag von SPS »

Mit freundlichem Gruß sps
troete
Null-Leiter
Beiträge: 501
Registriert: Donnerstag 16. August 2007, 01:03

Re: Megger mit neuem Installationstester.

Beitrag von troete »

Klingt spannend.

Der Preis wird hier sicherlich auch entsprechend sein. :)
Benutzeravatar
SPS
Beiträge: 6018
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 20:27
Kontaktdaten:

Re: Megger mit neuem Installationstester.

Beitrag von SPS »

Mal sehen, ob ich mir das in Dortmund auf der Messe praktisch ansehe..
Einige gute Punkte habe ich schon gefunden. Zum Beispiel verschiedene Akku Typen und auch noch ohne Werkzeug zu wechseln.
Auto-RCD-Sequenz anpassbar und Isolationsprüfspannungen variable 50 V bis 999 V, hört sich interessant an.


Noch ausbaubar
Wie die aktuellen Geräte von Megger, kann auch dieses nach meinem Lesen der Daten nur einen Messbereich nach EN61557-3 ab 1 Ohm bei Zs ohne RCD Auslösung. Das wären für mich Werte beim LS-Schalter bis B 25 bewertbar. Der Durchlauferhitzer, mit RCD geschützt, abgesichert mit 32 oder 35 A ist so nicht mehr auf Grundlage des LS-Schalters bewertbar.

Da ist bei meinen Geräten ein weiterer Bereich nach EN Norm angegeben. Sowohl für Stromkreise mit wie ohne RCD.
Mit freundlichem Gruß sps
Benutzeravatar
Elektromann
Null-Leiter
Beiträge: 327
Registriert: Mittwoch 15. September 2021, 09:40
Wohnort: 32351 Stemwede

Re: Megger mit neuem Installationstester.

Beitrag von Elektromann »

Schönes Gerät, passt aber leider nicht zu meinen Mess- Prüfaufgaben...
Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis, ist in der Theorie geringer als in der Praxis old-man1
DBY656
Null-Leiter
Beiträge: 947
Registriert: Freitag 28. September 2007, 20:56

Re: Megger mit neuem Installationstester.

Beitrag von DBY656 »

Einfach mal abwarten ... würde ich dazu sagen.

Eine reine Produktankündigung mit kurzer Beschreibung und wenigen Foto's ist noch nicht allzu aussagekräftig. Die endgültige Version kann davon noch deutlich abweichen, ich denke dabei vor allem an kostenpflichtige Optionen. Die 4 Anschlüsse an der Oberseite sind mir irgendwie zu wenig ...

Der Prime-Tester von GMC zum Beispiel stand viele Jahre vor der eigentlichen Produktveröffentlichung als Roh-Produkt am Messestand im Hintergrund so rum ohne jeglichen Nennung/Beschriftung/Hinweis. Nur Kenner der Produkte von GMC konnten dieses als kommende Neuigkeit erkennen. Bei eben diesem Messe-Muster waren noch viele Anschlüsse nicht vorhanden.

Gruß Markus
Benutzeravatar
SPS
Beiträge: 6018
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 20:27
Kontaktdaten:

Re: Megger mit neuem Installationstester.

Beitrag von SPS »

Heute auf der Messe in Dortmund habe ich mir das Gerät angesehen.

Das Akkusystem finde ich super. Wie beim Akkuschrauber + Option handelsübliche Akkus und Batterien mit zusätzlichen Adapter zu verwenden.
Preise gibt es auch als Kit Angebote.

Tester mit 1 Jahr Software 2190 Euro
Tester zusätzlich mit EV Adapter 2399 Euro
Mit freundlichem Gruß sps
Benutzeravatar
Wulff
Null-Leiter
Beiträge: 974
Registriert: Freitag 2. Mai 2014, 17:34

Re: Megger mit neuem Installationstester.

Beitrag von Wulff »

Puh, Software-Abo stört mich schon wieder mal... :mad:
Benutzeravatar
SPS
Beiträge: 6018
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 20:27
Kontaktdaten:

Re: Megger mit neuem Installationstester.

Beitrag von SPS »

Wulff hat geschrieben: Donnerstag 9. Februar 2023, 11:00 Puh, Software-Abo stört mich schon wieder mal... :mad:
Mich auch.

Mal sehen, wie sich das entwickelt. Kann, sein, dass es noch andere Optionen geben wird.
Erst mal das Gerät einige Monate am Markt beobachten
Mit freundlichem Gruß sps
Benutzeravatar
SPS
Beiträge: 6018
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 20:27
Kontaktdaten:

Re: Megger mit neuem Installationstester.

Beitrag von SPS »

Bei Voelkner Verfügbarkeit: lieferbar ab 06.03.2023
Nach Megger Mail ab sofort.

Zur Software einige Infos

15 Euro der Monat oder 120 Euro im Jahr für einen Nutzer.
https://www.certsuite.info/de/faqs-de


In den FAQ sind viele Fragen angesprochen worden.

Verstehe ich das richtig, dass zum Beispiel 100 Mann auf 100 Baustellen mit 100 Geräten prüfen können?
Wenn der Meister im Büro dann alle Prüfungen aus allen Geräten importiert und die Berichte erstellt, nur eine Lizenz nötig ist?
Das wäre von der Software in dem Fall noch preiswert. Nutzt jedoch nur ein Teil der Funktionen.
Ist der Meister krank, ist für die Vertretung eine weitere Lizenz nötig? sagnix1

Was ist, wenn das Abo beendet wird, mit den erstellten Berichten?
Alles noch mal zuvor als PDF ausdrucken?
Mit freundlichem Gruß sps
Benutzeravatar
SPS
Beiträge: 6018
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 20:27
Kontaktdaten:

Re: Megger mit neuem Installationstester DACH-Zertifikate

Beitrag von SPS »

Hallo,
DACH-Zertifikate

Was ist das genau? Welche Firma, Institution ... steht dahinter? Welche Regeln?
Finde ich im Netz nichts zu.
Mit freundlichem Gruß sps
Antworten