Ungeerdeter Stromerzeuger mit PRCD-K

euser
Null-Leiter
Beiträge: 8
Registriert: Freitag 21. Januar 2022, 18:41

Ungeerdeter Stromerzeuger mit PRCD-K

Beitrag von euser »

Hallo zusammen,

für folgenden Aufbau bin ich auf der Suche nach Informationen zur Prüfung der Auslösefunktion der PRCD-K:
Ein ungeerdeter mobiler Stromerzeuger verfügt als Ausgang über eine Schuko-Steckdose. An diese Steckdose wird ein Mehrfachverteiler (Steckdosenleiste) angeschlossen. In die Steckdosen des Mehrfachverteilers werden jeweils PRCD-K eingesteckt, über die dann die Verbraucher betrieben werden.
Die PRCD-K lassen sich bei eingeschaltetem Stromerzeuger einschalten und auch mittels Prüftaste auslösen.

Wie kann die Auslösung mit einem Installationsprüfgerät geprüft werden?
(Prüfung des gesamten Aufbaus, nicht nur der Einzelkomponenten)

Ich verwende das Metrel EurotestXD MI 3155. Hier kann die PRCD-Bauart PRCD-K ausgewählt werden. Als Netzform stehen TN/TT und IT zur Auswahl.
TN/TT funktioniert selbstredend nicht. Bei IT erfolgt die Meldung "PE-Prüfung erforderlich". Ein weiterer Messablauf ist nicht möglich.

Hat jemand entsprechende Erfahrungen? Dann freue ich mich auf Rückmeldungen.

Hinweis: Der Stromerzeuger speist sich aus Akkus. Ausgangsspannung an der Schuko-Steckdose 230 V, 50 Hz. Spannung L1/L2-PE 115 V.

Ich wünsche allen einen schönen Tag.
tm90
Null-Leiter
Beiträge: 418
Registriert: Sonntag 20. Februar 2022, 20:03

Re: Ungeerdeter Stromerzeuger mit PRCD-K

Beitrag von tm90 »

Moin,

du kannst die PRCD-K in TN Netzform messen.

Hintergrund: Du hast jetzt eine Schutztrennung bei deinem Stromerzeuger, deshalb gleiches Potential auf jedem Strompfad. Wenn du jetzt einen Strompfad durch einen ersten Fehler erdest, hast du die Netzform TN. Der geerdete Strompfad führt 0V und der ungeerdete Strompfad 230V. Der FI würde aber nicht auslösen. Wenn jetzt bei einem zweiten Fehler ein Fehlerstrom zwischen Fehler 1 und Fehler 2 fließt, löst der FI aus.
euser
Null-Leiter
Beiträge: 8
Registriert: Freitag 21. Januar 2022, 18:41

Re: Ungeerdeter Stromerzeuger mit PRCD-K

Beitrag von euser »

Hallo tm90, vielen Dank für Deinen Beitrag. Eine Prüfung mit der Auswahl TN-Netz ist nicht möglich.
tm90
Null-Leiter
Beiträge: 418
Registriert: Sonntag 20. Februar 2022, 20:03

Re: Ungeerdeter Stromerzeuger mit PRCD-K

Beitrag von tm90 »

Steckt dein Prüfgerät während der Prüfung im Stromerzeuger oder warum steht kein TN zur Verfügung?
euser
Null-Leiter
Beiträge: 8
Registriert: Freitag 21. Januar 2022, 18:41

Re: Ungeerdeter Stromerzeuger mit PRCD-K

Beitrag von euser »

Hallo tm90, wie anfangs beschrieben handelt es sich um einen ungeerdeten Stromerzeuger. Der Rest wie beschrieben (siehe ersten Beitrag).
Das Prüfgerät stecke ich in den PRCD-K. Die Auslösung des PRCD-K soll ja nachgewiesen werden.
tm90
Null-Leiter
Beiträge: 418
Registriert: Sonntag 20. Februar 2022, 20:03

Re: Ungeerdeter Stromerzeuger mit PRCD-K

Beitrag von tm90 »

Hast du einen ersten Fehler eingebaut? Ein FI erkennt erst den zweiten Fehler am Stromerzeuger mit schutztrennung.
euser
Null-Leiter
Beiträge: 8
Registriert: Freitag 21. Januar 2022, 18:41

Re: Ungeerdeter Stromerzeuger mit PRCD-K

Beitrag von euser »

Hallo tm90, grundsätzlich gebe ich Dir bezüglich des zweiten Fehlers recht. Ich weiß nur nicht, ob der "Einbau" eines Fehlers so richtig den Prüfanforderungen genügt.
Natürlich kann man die verwendeten Bauteile/Betriebsmittel auch einzeln prüfen. Aber mir ging es um einen Nachweis der Auslösung der PRCD-K im eingebauten Zustand in der beschriebenen Anlage.
Da ich nicht selbst regelmäßig prüfe, hatte ich die Hoffnung, dass jemand direkt Erfahrungen mit einem derartigen Aufbau hat.
Benutzeravatar
SPS
Beiträge: 5279
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 20:27
Kontaktdaten:

Re: Ungeerdeter Stromerzeuger mit PRCD-K

Beitrag von SPS »

Hallo,
nach meiner Meinung ist der PRCD-K ein eigenständiges Gerät, das geprüft wird.
Eine Messung auch im TN System halte ich für richtig.
Es wäre möglich beim PRCD-K vom L Ausgang gegen den PRCD-K N Eingang zu messen.
Dabei müsste er auslösen.

Da Mobile spielt, der Unterschied im PE Widerstand zum N Widerstand sowieso keine Rolle.
Das kann an jeder Anlage anders sein.
Mit freundlichem Gruß sps
Benutzeravatar
Elektromann
Null-Leiter
Beiträge: 113
Registriert: Mittwoch 15. September 2021, 09:40
Wohnort: 32351 Stemwede

Re: Ungeerdeter Stromerzeuger mit PRCD-K

Beitrag von Elektromann »

Ergänzend zu dem von den Kollegen schon gesagten möchte ich noch hinzufügen: Mit den Metrel/Benning/... PAT Testern, wie dem Omega GT funktioniert das ohne Probleme, da gibt es auch einen eigenen Menüpunkt PRCD prüfen. Beim MI 3155 ist mir das gerade nicht geläufig und ich hab es auch in der Bedienungsanleitung nicht gefunden. Bei den Maschinentestern (z.B. MI 3325) ist der PRCD ebenfalls als eigener Punkt enthalten.
27-07-2022 PRCD.png
. Wenn man nach der DGUV-Information 203-006 geht, so kann man den PRCD natürlich auch ohne einen eigenen Produkt-Punkt im Messgerät testen. Die Situation mit dem Batteriegespeisten Netz verstehe ich schon, ich frage mich nur ob da PRCDs die richtige Maßnahme sind. Anmerkung: Untertage haben wir eben auch IMDs - keine PRCDs... der Hinweis des MI3155 (kein PE) weißt darauf hin, dass Ihr nicht der gleichen Meinung seid. Richtig war natürlich - hier im Forum zu fragen, aber es kann ja sein, dass es so einfach nicht geht.
Aus den Beschreibungen (s.o.) hab ich den Eindruck, dass Metrel und andere der Ansicht sind, das es sich um ein Gerät und nicht um Installation handelt. Tja früher hatte man die Probleme nicht bier4
Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis, ist in der Theorie geringer als in der Praxis old-man1
tm90
Null-Leiter
Beiträge: 418
Registriert: Sonntag 20. Februar 2022, 20:03

Re: Ungeerdeter Stromerzeuger mit PRCD-K

Beitrag von tm90 »

Moin,

um was für einen Stromerzeuger handelt es sich?
Dann wäre die Frage, nach welcher Produktnorm (Stromerzeuger, USV oder etwas ganz anderes?) dieser gefertigt ist und was für Informationen in der Anleitung stehen.
Bei der Prüfung von mobilen Stromerzeugern (Motor mit Generator) muss man in einem Prüfschritt eine Brücke zwischen einem Potential und dem Potentialausgleichleiter herstellen, um die Ableitströme zu messen.
PRCD-S und -K musse ich aber immer als eigenständiges Gerät an einer Steckdose.

Funktioniert die Test-Taste, wenn der PRCD unter normalen Bedingungen am Stromerzeuger hängt?
Antworten