min. Riso NYM

Antworten
E-Jens
Null-Leiter
Beiträge: 546
Registriert: Freitag 16. Dezember 2016, 21:37
Wohnort: im Norden

min. Riso NYM

Beitrag von E-Jens »

Hallo,

gibt es einen Wert für den Isolationswiderstand den 1 km NYM im Neuzustand mindestens erfüllen muss :confused:
Gruß Jens
Benutzeravatar
SPS
Beiträge: 5227
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 20:27
Kontaktdaten:

Re: min. Riso NYM

Beitrag von SPS »

Habe mal Google etwas bemüht.
Nicht so bekannter Hersteller ...
https://www.elmat.de/fileadmin/user_upl ... ym-o-j.pdf
Isolationswiderstand 20 MOhm x km
Da wäre das Datenblatt von deinem Hersteller interessant.

Edit gleicher Wert
https://www.eku.de/wp-32e86-content/upl ... 72_NYM.pdf

Für mich bekannter Hersteller mit den gleichen Werten
https://www.xbk-kabel.de/wp-content/upl ... _NYM-O.pdf
Mit freundlichem Gruß sps
E-Jens
Null-Leiter
Beiträge: 546
Registriert: Freitag 16. Dezember 2016, 21:37
Wohnort: im Norden

Re: min. Riso NYM

Beitrag von E-Jens »

Ich beschreibe mal den Hintergrund.
Wir wollten es uns bei der Isomessung einfach machen und alle Stromkreise hinter dem abgeschalteten RCD, die auf einem Außenleiter sitzen auf einmal messen ohne alle Trennklemmen öffnen zu müssen. (über 20 Stromkreise je RCD, aber das ist ein anderes Problem) Also den RCD raus und gemessen. Der Messwert war Grotten schlecht. Also ist irgendwo noch ein Verbraucher mit Verbindung gegen PE. Den suchen wir noch.
Dann stand dort eine neue Trommel 500 m NYM-J 3x1,5mm², also haben wir gemessen. Der Messwert lag bei unter 100 kOhm. Das fand ich ziemlich komisch. Zum Glück ist das nicht unsere Trommel.
Nun frage ich mich, was ist der kleineste Riso bei neuem NYM
Gruß Jens
tm90
Null-Leiter
Beiträge: 354
Registriert: Sonntag 20. Februar 2022, 20:03

Re: min. Riso NYM

Beitrag von tm90 »

Moin,
Habt ihr das andere Ende des NYM auf der Trommel gefunden und auch die Adern gegeneinander isoliert? Meist werden doch die zusammengequetscht beim abschneiden. Nicht das da der Fehler war.
Challenger
Null-Leiter
Beiträge: 456
Registriert: Donnerstag 15. Mai 2014, 18:34
Wohnort: Münsterland

Re: min. Riso NYM

Beitrag von Challenger »

Ich hab auch mal so einen geringen Isolationswiderstand auf der Trommel gemessen.
Nachdem ich die Trommel umgerollt und die Krampe (mit der die Leitung auf der Holztrommel befestigt war) entfernt hab,
hatte ich >400MOhm...
DBY656
Null-Leiter
Beiträge: 820
Registriert: Freitag 28. September 2007, 20:56

Re: min. Riso NYM

Beitrag von DBY656 »

Die Lagerung der Leitung kann auch von Bedeutung sein. Wurde die Leitung lange Zeit unter nassen Bedingungen gelagert dürfte der Isolationswert deutlich niedriger sein als im ausgetrockneten Zustand.
Bei 500m auf der Trommel könnten noch diverse induktive und kapazitive Anteile das Messgerät verwirren. Dafür sind geeignete Messmittel zu verwenden und die Messdauer biite nicht zu kurz wählen. Evtl. mal mit einem Oszi die Messspannung aufzeichnen, pulsiert diese dann kann man den Messwert in die ...

Gruß Markus
Probator
Null-Leiter
Beiträge: 667
Registriert: Montag 19. September 2016, 15:15

Re: min. Riso NYM

Beitrag von Probator »

E-Jens hat geschrieben: Freitag 10. Juni 2022, 19:06Dann stand dort eine neue Trommel 500 m NYM-J 3x1,5mm², also haben wir gemessen. Der Messwert lag bei unter 100 kOhm. Das fand ich ziemlich komisch.
Definitiv nicht normal!
Antworten