DIN VDE 0105-100 R- ISO Messung 300 Ohm/V

Benutzeravatar
SPS
Beiträge: 5227
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 20:27
Kontaktdaten:

Re: DIN VDE 0105-100 R- ISO Messung 300 Ohm/V

Beitrag von SPS »

Somit keine Verbraucher bei der Messung und 1000 Ohm je V als Grenzwert.
Also 400 V × 1000 = 400000 Ohm oder bei 230 V * 1000 V = 230000 Ohm wie in der Antwort von DBY656...

Die gleiche Rechnung mit 500 Ohm/V halte ich für grenzwertig.
Für dein Teilstück sicher auch nicht gegeben?
Mit freundlichem Gruß sps
Benutzeravatar
SPS
Beiträge: 5227
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 20:27
Kontaktdaten:

Re: DIN VDE 0105-100 R- ISO Messung 300 Ohm/V

Beitrag von SPS »

https://www.weka.de/elektrosicherheit/e ... -0100-600/

Hier kommen im Beitrag wieder übliche Werte ins Spiel.
Ernst Schneider www.weka.de hat geschrieben:Es wird hier auch festgehalten, dass die gemessenen Werte des Isolationswiderstands üblicherweise bedeutend höher als die Mindestwerte der Tabelle 6.1 sind. Deshalb wird bei offensichtlichen Abweichungen von den erwarteten Werten zwischen Stromkreisen gefordert, weitere Untersuchungen durchzuführen,
Also wider Wischi Waschi ...
Jeder Prüfer hat andere Erfahrungen.
10 Prüfer für die gleiche Anlage 10 Meinungen ...
Mit freundlichem Gruß sps
E-Jens
Null-Leiter
Beiträge: 546
Registriert: Freitag 16. Dezember 2016, 21:37
Wohnort: im Norden

Re: DIN VDE 0105-100 R- ISO Messung 300 Ohm/V

Beitrag von E-Jens »

wenn du die Prüfprotokolle aller vorangegangenen Prüfungen hast, ist das kein Problem. Dann kannst du mit denen Vergleichen. Außer es wurde Mist gemessen.
Gruß Jens
Benutzeravatar
SPS
Beiträge: 5227
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 20:27
Kontaktdaten:

Re: DIN VDE 0105-100 R- ISO Messung 300 Ohm/V

Beitrag von SPS »

dank1

Klar, dafür ist ja die Erstprüfung da.
Was mache ich jedoch bei der Erstprüfung und ohne Protokolle? Im Wohnungsbau üblich nichts vorzufinden.

Üblicherweise Messbereichsendwert, alles andere durchgefallen ...
So war es bei meinem alten Kurbelinduktor oft.
Der Endwert ist auch bei vielen Prüfgeräten unterschiedlich. Heute haben viele mehrere G Ohm
Mit freundlichem Gruß sps
E-Jens
Null-Leiter
Beiträge: 546
Registriert: Freitag 16. Dezember 2016, 21:37
Wohnort: im Norden

Re: DIN VDE 0105-100 R- ISO Messung 300 Ohm/V

Beitrag von E-Jens »

Hallo,

ich bin immer froh, wenn der Messbereichsendwert nicht erreicht wird. Dann weis man, dass man richtig kontaktiert hat.
Aber bei NYM in einem Endstromkreis unter 50 m Länge ist alles unter Messbereichsendwert komisch. Bei meinen Geräten sind das 300 oder 500 MOhm.
Ich glaube aber nicht, dass ich einen entstehenden Fehler erkennen würde. Dazu gibt zu wenige Informationen, wie sich ein entstehender Fehler bei der Isolationsmessung verhallt.
Gruß Jens
Benutzeravatar
SPS
Beiträge: 5227
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 20:27
Kontaktdaten:

Re: DIN VDE 0105-100 R- ISO Messung 300 Ohm/V

Beitrag von SPS »

dank1

Da gibt es Messgeräte, die den Messwert über die Zeit bewerten.
DAR und PI werden die Messverfahren genannt.
Ich habe ein Messgerät, das dieses können soll.
Bekomme an einer Nym Leitung (noch nicht verlegt) keine guten Werte bei diesen Messungen.
https://www.gmc-instruments.ch/gmc/Isol ... RISO_d.pdf

Edit
War mal Thema hier
viewtopic.php?t=16921
Mit freundlichem Gruß sps
E-Jens
Null-Leiter
Beiträge: 546
Registriert: Freitag 16. Dezember 2016, 21:37
Wohnort: im Norden

Re: DIN VDE 0105-100 R- ISO Messung 300 Ohm/V

Beitrag von E-Jens »

Ich glaube es geht dabei nur um die Isolierungen in Motoren und Transformatoren.
Gruß Jens
DBY656
Null-Leiter
Beiträge: 820
Registriert: Freitag 28. September 2007, 20:56

Re: DIN VDE 0105-100 R- ISO Messung 300 Ohm/V

Beitrag von DBY656 »

tm90 hat geschrieben: Freitag 10. Juni 2022, 09:31 Moin SPS,

die Pumpe war in Ordnung, die Zuleitung vom Gebäude zur Pumpe hatte ich nach der ersten schlechten Messung beidseitig abgeklemmt und nochmal gemessen mit den genannten schlechten Werten. Es handelt sich um eine Draingepumpe und die Steuerung ist im 80m entfernten Gebäude. Deshalb NYY auf Klemmkasten im Drainageschacht und dann erst die Pumpenzuleitung.
Bei Kabeln im Erdreich darf der niedrige Isolationswert von 500 Ohm/V verwendet werden, ergibt bei 230V einen Wert von 115kOhm. Mit angeschlossenem Verbraucher ist der Wert noch geringer.

Gruß Markus
E-Jens
Null-Leiter
Beiträge: 546
Registriert: Freitag 16. Dezember 2016, 21:37
Wohnort: im Norden

Re: DIN VDE 0105-100 R- ISO Messung 300 Ohm/V

Beitrag von E-Jens »

Hallo,

gibt es für die Messwerte eine Begrenzung der Kabellänge.
Gruß Jens
Benutzeravatar
SPS
Beiträge: 5227
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 20:27
Kontaktdaten:

Re: DIN VDE 0105-100 R- ISO Messung 300 Ohm/V

Beitrag von SPS »

Änderung des Isolationswiderstandes mit zunehmendem Anlagenumfang
so dass mit jeder Längenzunahme der Gesamtisolationswiderstand antiproportional sinkt.
https://de.wikipedia.org/wiki/Isolationswiderstand
Mit freundlichem Gruß sps
Antworten