Unterschied Netzimpedanz und Schleifenimpedanz

tm90
Null-Leiter
Beiträge: 354
Registriert: Sonntag 20. Februar 2022, 20:03

Unterschied Netzimpedanz und Schleifenimpedanz

Beitrag von tm90 »

Moin,

beide Messungen - Netzimpedanz und Schleifenimpedanz - verlaufen ähnlich ab.
Es wird zuerst intern eine Messung der Anfangswerte durchgeführt.
Dann wird ein Widerstand zugeschalten und über diesen Widerstand und dem darauf folgenden Stromfluss eine Spannungsdifferenz zwischen erster Messung und zweiter Messung ermittelt, woraus dann die Messwerte errechnet werden.

Soweit habe ich die Theorie verstanden.

Wenn ich nun die Schleifenimpedanz und zum Vergleich die Netzimpedanz an genau der gleichen Zuleitung an genau den gleichen Klemmen durchführe, habe ich aber immer eine Differenz - teils deutlich - zwischen den Messungen mit meinem jährlich kalibriertem Messgerät Gossen Metrawatt Profitest Mxtra.

Heute erst wieder getestet: Zuleitung L1-PE mit Schleifenimpedanz 950A, mit Netzimpedanz nur 650A
Zuleitung L1-N mit Netzimpedanz nur 660A, mit Schleifenimpedanz 885A

Die gespeicherten Messwerte wurden natürlich mit dem jeweils dafür vorgesehenen Messablauf abgespeichert, es sollte nur ein Vergleich zwischen den Messungen sein.

Sind die aufgeschalteten Widerstände so unterschiedlich, sodass hier unterschiedliche Messwert zustande kommen oder unterscheiden sich die Messabläufe doch deutlicher voneinander?
Wie ist das bei euch?
Es wurde durch die Kalibrierung nie ein Fehler festgestellt.
pulsewidthmodul
Null-Leiter
Beiträge: 7
Registriert: Mittwoch 28. Oktober 2020, 12:37

Re: Unterschied Netzimpedanz und Schleifenimpedanz

Beitrag von pulsewidthmodul »

was ich geschrieben habe, war zwar richtig - an dieser Stelle aber quatsch. bitte löschen. danke
Benutzeravatar
SPS
Beiträge: 5227
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 20:27
Kontaktdaten:

Re: Unterschied Netzimpedanz und Schleifenimpedanz

Beitrag von SPS »

Hallo,
bei mir ist an einer Steckdose 2 m vom Verteiler L-N 1 kA und L-PE 538 A
Ich glaube, L-PE wird mit kleinem Prüfstrom gemessen, da keine RCD Auslösung. Also ungenauer.

PS. Kenne dein Messgerät nicht. Eingestellter Faktor für Ik? Bei mir war bei einer anderen Messung 0,67 zuerst eingestellt. Da wurde der Ik von der Software reduziert.
Zuletzt geändert von SPS am Dienstag 24. Mai 2022, 17:13, insgesamt 2-mal geändert.
Mit freundlichem Gruß sps
Benutzeravatar
SPS
Beiträge: 5227
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 20:27
Kontaktdaten:

Re: Unterschied Netzimpedanz und Schleifenimpedanz

Beitrag von SPS »

Messaufbau

PE und N vom Messgerät auf den N von einer Steckdosenleiste mit Messadapter ...
L vom Messgerät auf L der Steckdose.
Also vollkommen gleiche Leitungsabschnitte bei der Messung.
Faktor für Ik =1 und B16 LSS

Messeinstellung, ohne RCD Auslösung
L-N = 373A
L-PE = 364 A

Messeinstellung, kein RCD vorhanden
L-N = 397 A
L-PE= 411A

Ich hatte auch schon Messung mit >100 A Unterschied. Kenne die Einstellungen nicht mehr.
Mit freundlichem Gruß sps
EBC41
Null-Leiter
Beiträge: 76
Registriert: Freitag 11. November 2016, 00:00

Re: Unterschied Netzimpedanz und Schleifenimpedanz

Beitrag von EBC41 »

Mit dem Gossen Metrawatt Profitest hatte ich bei der ersten Messung auch ähnliche Differenzen festgestellt. Hatte mich aber täuschen lassen. Rein intuitiv, dachte ich, richtig geklemmt zu haben, ein genauer Blick in die Anleitung zeigte mir, dass es doch anders angeschlossen sein muss.

Kann sein, dass dies auch bei dir die Ursache der Unterschiede ist?
tm90
Null-Leiter
Beiträge: 354
Registriert: Sonntag 20. Februar 2022, 20:03

Re: Unterschied Netzimpedanz und Schleifenimpedanz

Beitrag von tm90 »

Hallo,

@SPS: Danke für die Vergleichsmessung, bei dir sind die Werte also Recht nah zusammen.

@EBC41: inwiefern falsch geklemmt? Die Messspitzen sind mit L, N und PE beschriftet. Oder meinst du etwas anderes?
Benutzeravatar
SPS
Beiträge: 5227
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 20:27
Kontaktdaten:

Re: Unterschied Netzimpedanz und Schleifenimpedanz

Beitrag von SPS »

Hallo,
ich warte noch auf mein anderes Messgerät vom Service.
Mal sehen was da herauskommt.
Mit freundlichem Gruß sps
EBC41
Null-Leiter
Beiträge: 76
Registriert: Freitag 11. November 2016, 00:00

Re: Unterschied Netzimpedanz und Schleifenimpedanz

Beitrag von EBC41 »

Es ist schon viele Jahre her, dass ich mit diesem Modell ausnahmsweise gemessen hatte. Daher kann ich es nicht mehr genau sagen, was ich da falsch gemacht hatte. Es war auf jeden Fall ein Bedienungsfehler meinerseits, den ich erst erkannte, nachdem ich die Anleitung zu dieser Messung genau gelesen hatte.
tm90
Null-Leiter
Beiträge: 354
Registriert: Sonntag 20. Februar 2022, 20:03

Re: Unterschied Netzimpedanz und Schleifenimpedanz

Beitrag von tm90 »

Moin,

die Änderungen der Einstellungen haben nichts bewirkt.
Laut Anleitung ist es auch der gleiche Messablauf.
Auch der Einsatz einer anderen Sonde hat nichts bewirkt.
Dann scheint die Differenz in Ordnung zu sein.
Ich nur schwer verständliche, warum bei einem gleichem Messverfahren an den genau gleichen Punkten unterschiedliche Messwerte erzielt werden.
Benutzeravatar
SPS
Beiträge: 5227
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 20:27
Kontaktdaten:

Re: Unterschied Netzimpedanz und Schleifenimpedanz

Beitrag von SPS »

Hallo,
habe ein sehr altes Messgerät genauso geprüft.
L/N 343 A
L/PE 333 A
Am Messgerät die Brücke vom PE Messgerät auf N vom Messgerät und N Zuleitung. Also immer über den N in die Anlage gemessen.
Ich tippe immer noch auf einen anderen Aufbau oder Einstellung bei dir.
Die ungenaue 15 mA Messung zeigt 230 A
Mit freundlichem Gruß sps
Antworten