Installationstester / Erdwiderstandsmesser

Benutzeravatar
Elt-Onkel
Null-Leiter
Beiträge: 6471
Registriert: Donnerstag 25. März 2004, 01:08
Kontaktdaten:

Installationstester / Erdwiderstandsmesser

Beitrag von Elt-Onkel »

Hallo,

wir suchen für den kleinen Hunger zwischenduch einen Installationstester / Erdwiderstandsmesser.

Das Gerät muss mindestens können:
- Schutzleiterdurchgangswiderstand
- Isolationswiderstand (500 V +)
- RCD Auslösezeit
- Dreileiter Erdermessung

Tobi sprach mal von einem ProInstall - 200d

Was sollen wir beschaffen ?


...
Benutzeravatar
SPS
Beiträge: 4859
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 20:27
Kontaktdaten:

Re: Installationstester / Erdwiderstandsmesser

Beitrag von SPS »

Mit freundlichem Gruß sps
Benutzeravatar
SPS
Beiträge: 4859
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 20:27
Kontaktdaten:

Re: Installationstester / Erdwiderstandsmesser

Beitrag von SPS »

Benning IT 130 1.279 ,00 € bei Voelkner
oder IT 115
Das IT130 würde ich dem Beha vorziehen
Mit freundlichem Gruß sps
Benutzeravatar
Elt-Onkel
Null-Leiter
Beiträge: 6471
Registriert: Donnerstag 25. März 2004, 01:08
Kontaktdaten:

Re: Installationstester / Erdwiderstandsmesser

Beitrag von Elt-Onkel »

Hallo,

ich dachte so an ein Investitionsvolumen von 500,- EUR (brutto).


...
Benutzeravatar
SPS
Beiträge: 4859
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 20:27
Kontaktdaten:

Re: Installationstester / Erdwiderstandsmesser

Beitrag von SPS »

Hallo,
das ist dann ein Preis für gebrauchte Geräte aus der Bucht. Mit allen Nachteilen.
Neu kommt das IT115 dem am nächsten.
Das gab es mal neu für unter 550 Euro. War mehr ein Einzelstück
Mit freundlichem Gruß sps
Probator
Null-Leiter
Beiträge: 635
Registriert: Montag 19. September 2016, 15:15

Re: Installationstester / Erdwiderstandsmesser

Beitrag von Probator »

Für 500 Euro wirst du neu nichts bekommen.
Selbst für 1000 Euro wird das knapp, wenn man ein Gerät will, wo nicht nach einem Jahr die Knöpfe abfallen.

Die batteriegestützte Erdungsmessung ist bei den billigen Geräten jetzt nicht gerade Standard-Ausstattung.

Ggf. einen simplen Installationstester mit einem Erdungsmessgerät kombinieren?
Letzteres sollte gebraucht günstig zu bekommen sein und bei so einem Einzelmessgerät gibts kaum etwas, was kaputt gehen kann.
Zuletzt geändert von Probator am Dienstag 9. November 2021, 21:48, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Tobi P.
Beiträge: 1818
Registriert: Sonntag 18. November 2007, 13:46
Wohnort: 41516 Grevenbroich

Re: Installationstester / Erdwiderstandsmesser

Beitrag von Tobi P. »

Moin,

500€ für nen neuen Installationstester inkl. Erdungsmessung? Keine Chance. Das ProInstall 200D liegt neu bei ca. nem Tausender netto, allerdings ohne das Zubehörpaket für die Erdungsmessung. Wesentlich günstiger wirst du da nix finden. Eventuell gibts was vom Chinamann in billiger aber bislang ist mir da in der Richtung noch nix übern Weg gelaufen (wobei ich das eh nicht kaufen würde).


Gruß Tobi
Benutzeravatar
SPS
Beiträge: 4859
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 20:27
Kontaktdaten:

Re: Installationstester / Erdwiderstandsmesser

Beitrag von SPS »

Hallo,
bei gebrauchten Messgeräten ist in der Regel eine neue kalibriert nötig.
Die kann so 200 Euro kosten.
Das ist einzurechnen.
Mit den China Messgeräten wurde ich es nicht versuchen.
Mit freundlichem Gruß sps
Benutzeravatar
Elt-Onkel
Null-Leiter
Beiträge: 6471
Registriert: Donnerstag 25. März 2004, 01:08
Kontaktdaten:

Re: Installationstester / Erdwiderstandsmesser

Beitrag von Elt-Onkel »

Hallo,

ich bin auch einer Zweigerätelösung nicht abgeneigt.

Welches 3-Leiter Erdwiderstandsmeßgerät käme denn infrage ?


...
Benutzeravatar
SPS
Beiträge: 4859
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 20:27
Kontaktdaten:

Re: Installationstester / Erdwiderstandsmesser

Beitrag von SPS »

GOSSEN METRAWATT Merkbuch Teil 1 hat geschrieben:Die Prüfungen müssen mit Geräten erfolgen, die der DIN EN 61557 /
VDE 0413 – genügen, sonst sind die Prüfungen anfechtbar. Dies gilt u.a.
für Isolationswiderstand, Niederohmwiderstand, Schleifenwiderstand,
FI-Messungen, Erdungswiderstand und Drehfeldrichtungsbestimmung.
GOSSEN METRAWATT Merkbuch Teil 1 hat geschrieben:DIN EN 61557-5 VDE 0413-5 Erdungswiderstand
Siehe Seite 33 - 34
https://www.gmc-instruments.de/media/17 ... eil1_d.pdf
Wenn du Messgeräte gewerblich einsetzt, sollte das beachtet werden.

Bei den ganz Billigen wird die Norm oft nicht angegeben.
https://www.voelkner.de/products/67182/ ... ger%C3%A4t Werksstandard (ohne Zertifikat)
Wäre deine Preislage. Ich finde keinen Hinweis auf die zuvor genannten Normen.

Soll es neu sein?
Kalibrierung wichtig?
Beachten 2 Geräte kosten regelmäßig 2-mal Kalibrierung.

Ich glaube nicht an eine vernünftige Lösung, die unter den ca. 700 + Euro für das Benning IT 115 liegt
Mit freundlichem Gruß sps
Antworten