Selbstbau Trommel mit Leitung für Erdungs und Schutzleitermessung

Benutzeravatar
SPS
Beiträge: 4859
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 20:27
Kontaktdaten:

Selbstbau Trommel mit Leitung für Erdungs und Schutzleitermessung

Beitrag von SPS »

Hallo zusammen,
Ich möchte mir eine Trommel zur Messung von Low-Ohm und Erder selber bauen.

Ich habe bereits eine fertige Trommel von Cliff mit doppelt isolierter Leitung. Klein und Leicht
Für die Messung in einer fertiggestellten Wohnung auch gut zu gebrauchen.
Nach Erfahrungsberichten von einem Fachmann und meinen Befürchtungen ist diese Leitung für den rauen Baustelleneinsatz weniger geeignet.
Auch die von einigen Herstellen angebotenen Leitungen mit H07V-K sind für mich nichts zum Dauereinsatz auf einer Baustelle.
Also habe ich den Plan eine robuste Trommel selber zusammenzubauen.
Material ist bestellt und wird wohl am Wochenende fertig sein. Kosten günstiger als fertige Lösungen und robuster
Bilder Folgen ...
Ich werde H07RN-F 1* 1,5 mm² verwenden. Das sollte auch mal eine Schubkarre, Tür ... überstehen.
Bei der Low-Ohm-Messung ist 1,5 mm² sinnvoll für lange Leitungen. Da bei langer Leitung der Widerstand ungünstig heraus kalibriert wird.
Mein Messgerät ist nur in der Norm bis 2 Ohm. Inklusive der Messleitung ...

Fragen.
Wie ist die Erfahrung bei euch mit der Haltbarkeit

Würde 35 m auf der Trommel für die Low-Ohm-Messung reichen. Dazu kommen an einem Ende noch 5 -10 m Standard Messleitung zum "Herumlaufen" im Raum

Welche Längen sind für die Erdermessung im Wohnungsbau sinnvoll?
Ich denke an 20 m und 35 m für die Sonden und 5 m Standard Messleitung für den Erder.
Ich finde sehr unterschiedliche Längen bei den Herstellern von 5 m für den zu messenden Erder bis 100 m für die weiteste Sonde.
Mit freundlichem Gruß sps
Benutzeravatar
SPS
Beiträge: 4859
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 20:27
Kontaktdaten:

Re: Selbstbau Trommel mit Leitung für Erdungs und Schutzleitermessung

Beitrag von SPS »

Hier ein alter Beitrag

https://www.elektropraktiker.de/ep-2007 ... 72f1d5882d

Danach >= 20 m und einmal >= 40m Abstand.
Also wäre die Länge der längsten Leitung besser um die 50 m, wenn ich mit der Leitung noch um Ecken muss.

Hier sind es nur 25 m Leitungen, die der Hersteller vorsieht. Auch nur dünne Adern.
https://www.voelkner.de/products/546340 ... gK4BvD_BwE
Mit freundlichem Gruß sps
Benutzeravatar
SPS
Beiträge: 4859
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 20:27
Kontaktdaten:

Re: Selbstbau Trommel mit Leitung für Erdungs und Schutzleitermessung

Beitrag von SPS »

Diese Trommel möchte ich verwenden
https://www.voelkner.de/products/41181/ ... -leer.html
Nach Bewertung sollen 30 m Leitung darauf passen. Ich denke die 1 * 1,5 mm² sind etwas dünner. Nach Datenblatt ca. 7mm
Ob da 40 -50 m passen?
Mit freundlichem Gruß sps
Benutzeravatar
SPS
Beiträge: 4859
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 20:27
Kontaktdaten:

Re: Selbstbau Trommel mit Leitung für Erdungs und Schutzleitermessung

Beitrag von SPS »

Hallo,
die Trommel ist fertig.
Hier die Bilder

Material
- 55m H07RN-F (habe die bestellte Leitung als ganzes auf einer Trommel gelassen. Platz für mehr wäre noch da.( Durchmesser etwas unter 6 mm.)
- Trommel
- Leitungsverbinder (Passt noch so grade für den Min. Durchmesser der Leitung
- 2 Flachsteckhülsen
- 2 4 mm Einbaubuchsen
- Bügel der Zugentlastung von einem alten Schukostecker für die Trommel (In der Trommel war nur das Unterteil eingepresst)

Widerstand Trommel gesamt 0,69 Ohm
Kosten ca. 41 Euro (Versandkostenflatrate + Gutschein machen es noch günstiger.
Links
https://www.voelkner.de/products/144062 ... rware.html
https://www.voelkner.de/products/41181/ ... -leer.html
https://www.voelkner.de/products/944287 ... -26mm.html

Js  Trommel Neu1.jpg
Js Trommel Neu 2.jpg
Dateianhänge
Js Trommel Neu 3.jpg
Mit freundlichem Gruß sps
Benutzeravatar
SPS
Beiträge: 4859
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 20:27
Kontaktdaten:

Re: Selbstbau Trommel mit Leitung für Erdungs und Schutzleitermessung

Beitrag von SPS »

Eine Option wäre noch H07BQ
Ich denke, das ist noch robuster, jedoch auch teurer.
https://www.voelkner.de/products/764463 ... d5d643cb62

Günstiger
https://www.eibmarkt.com/cgi-bin/eibmar ... /NS0133020

Vorteil 2 Adern reichen auch für Widerstandsmessung mit 2 Adern je Anschluss. Kein Kalibrieren bei einigen Messgeräten nötig.
Mit freundlichem Gruß sps
Benutzeravatar
Elt-Onkel
Null-Leiter
Beiträge: 6471
Registriert: Donnerstag 25. März 2004, 01:08
Kontaktdaten:

Re: Selbstbau Trommel mit Leitung für Erdungs und Schutzleitermessung

Beitrag von Elt-Onkel »

Hallo,

bei Voelkner maximal für 1,68 EUR/m.

eibmarkt: 1,19 EUR/m.

In ebay habe ich letzte Woche bei 50m-Rollen 1,11 EUR/m bezahlt.

Ich hatte meinem Schlagschrauber ein 10m - Anschlusskabel spendiert.
.
Bosch_GDS30_d.jpg
.
Die 40m Rest finden bei anderen Handwerkzeugen Verwendung.


...
Benutzeravatar
SPS
Beiträge: 4859
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 20:27
Kontaktdaten:

Re: Selbstbau Trommel mit Leitung für Erdungs und Schutzleitermessung

Beitrag von SPS »

Elt-Onkel dank1

Wie siehst du die Haltbarkeit im Verglich zu H07RN-F? H07RN-F ist ja auch für Baustellen zulässig

Da du deine Maschinen mit H07BQ ausrüstet, wird es wohl Vorteile haben
Zuletzt geändert von SPS am Donnerstag 28. Oktober 2021, 19:55, insgesamt 1-mal geändert.
Mit freundlichem Gruß sps
Benutzeravatar
Elt-Onkel
Null-Leiter
Beiträge: 6471
Registriert: Donnerstag 25. März 2004, 01:08
Kontaktdaten:

Re: Selbstbau Trommel mit Leitung für Erdungs und Schutzleitermessung

Beitrag von Elt-Onkel »

Hallo,

ich habe die Idee mal bei der DB abgeschaut.

Die Weichenheizungen sind alle mit Polyurethan angeschlossen.
Das sind immer so Enden zu etwa 5 Meter.
Die Weichenschlosser haben die Anschlußstrippen immer abgezwickt und weggeworfen.
Ich habe mir dann einen Lappen und Benzin genommen, und die alten
Zuleitung in einen neuwertigen Zustand verwandelt.
Damit dann Bohrmaschinen, Fex, und co. ausgerüstet.

Diese Kabel sind extrem schnittfest.

Allerdings nicht wärmestabil.

Dafür braucht man dann wieder Gummi.


...
Benutzeravatar
Elt-Onkel
Null-Leiter
Beiträge: 6471
Registriert: Donnerstag 25. März 2004, 01:08
Kontaktdaten:

Re: Selbstbau Trommel mit Leitung für Erdungs und Schutzleitermessung

Beitrag von Elt-Onkel »

Hallo,

warum ist bei der Kabeltrommel ein Kabelverbinder am Ende ?

Man hätte doch die gn/ge - Prüfbuchse auch direkt anlöten können ?
Dann Schrumpfschlauch drüber und fettich.


...
Benutzeravatar
SPS
Beiträge: 4859
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 20:27
Kontaktdaten:

Re: Selbstbau Trommel mit Leitung für Erdungs und Schutzleitermessung

Beitrag von SPS »

Hallo.
in dem Verbinder ist die 4mm Sicherheitsbuchse an einer Seite.
Ich fand den Übergang mit Zugentlastung besser als Schrumpfschlauch auf einem Stecker ...

Hatte Buchsen mit Flachstecker da war die Zugentlastung besser. Eine Lötstelle wollte ich nicht auf Zug haben.

Die 4 Euro sind dann auch über
Mit freundlichem Gruß sps
Antworten