Selbstbau Trommel mit Leitung für Erdungs und Schutzleitermessung

Benutzeravatar
Elt-Onkel
Null-Leiter
Beiträge: 6471
Registriert: Donnerstag 25. März 2004, 01:08
Kontaktdaten:

Re: Selbstbau Trommel mit Leitung für Erdungs und Schutzleitermessung

Beitrag von Elt-Onkel »

Hallo,
SPS hat geschrieben: Samstag 30. Oktober 2021, 12:02
Wie kommst du auf 60 m?
Ich muss noch eine Schuko-Kupplung mit drei Anschlußstrippen bestücken.
Deswegen habe ich ein paar Meter mehr bestellt.

Mittwoch müste das 1m³-Paket ankommen.

...
Benutzeravatar
Elt-Onkel
Null-Leiter
Beiträge: 6471
Registriert: Donnerstag 25. März 2004, 01:08
Kontaktdaten:

Re: Selbstbau Trommel mit Leitung für Erdungs und Schutzleitermessung

Beitrag von Elt-Onkel »

Hallo,

nu das Ergebnis.

Ich habe mal probeweise die ganzen 60 Meter aufgetrommelt.
Es passen wahrscheinlich 100 Meter drauf.
Die Prüfspitze hat sich als eine mit CatII-Buchse herausgestellt.
War also nix mit einlöten.
Ich habe dann einen klassischen CatII-Stecker drangelötet.
Die Ader dann mit Schrupfschlauch isoliert, weil das dicke Gummi nicht in den Stecker passt.
Ist also nun doppelt isoliert.
(Kann man dann mit blau und schwarz auch so machen.)
Wenn sich der Stecker als zu hakelig herausstellt, kann man ja immer noch einen
profanen Bananenstecker anbauen.
In der Trommel habe ich das Kabel mit einem Knoten gesichert.
So spart man sich den Bügel aus einem Schukostecker.
Ich habe eine Einbaubuchse mit Gewindestift verwendet.
Am Ende vom Kabel presst man einen Kabelschuh mit Öse auf, und verschraubt ihn.
.
PE_Prüfleitung.jpg
.
Jetzt müsste man noch eine 5 Meter-Strippe haben,
um von Kabeltrommel zum Meßgerät im Zimmer zu kommen.
Naja, und dann logischerweise eine kurze Verbindung von Meßgerät zu Steckdose.

...
Benutzeravatar
SPS
Beiträge: 4859
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 20:27
Kontaktdaten:

Re: Selbstbau Trommel mit Leitung für Erdungs und Schutzleitermessung

Beitrag von SPS »

respekt1 sieht sauberer aus wie ich dachte
Mit freundlichem Gruß sps
Benutzeravatar
SPS
Beiträge: 4859
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 20:27
Kontaktdaten:

Re: Selbstbau Trommel mit Leitung für Erdungs und Schutzleitermessung

Beitrag von SPS »

Elt-Onkel hat geschrieben: Donnerstag 4. November 2021, 17:25 Jetzt müsste man noch eine 5 Meter-Strippe haben,
um von Kabeltrommel zum Meßgerät im Zimmer zu kommen.
Naja, und dann logischerweise eine kurze Verbindung von Meßgerät zu Steckdose.
5 m mit Stecker gibt es bei Voelkner für unter 10 Euro.
Ich habe 10 m, wenn es mal zu einer Leuchte gehen soll ...

Für das freie Ende sollte doch mein Schukostecker mit Einbaubuchse hervorragend für die Steckdose gehen.
Kennst du sicher ...
Mit freundlichem Gruß sps
Benutzeravatar
Elt-Onkel
Null-Leiter
Beiträge: 6471
Registriert: Donnerstag 25. März 2004, 01:08
Kontaktdaten:

Re: Selbstbau Trommel mit Leitung für Erdungs und Schutzleitermessung

Beitrag von Elt-Onkel »

Hallo,

dafür habe ich eine Meßbox.

.
Messkabel_Schuko_Stecker.jpg

...
Benutzeravatar
SPS
Beiträge: 4859
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 20:27
Kontaktdaten:

Re: Selbstbau Trommel mit Leitung für Erdungs und Schutzleitermessung

Beitrag von SPS »

Für viele Anwendungen eine schöne Box.
Zum Steckdosen testen, finde ich den Prüfstecker praktischer. Keine Box die da rumhängt.
Beim Wechsel zur nächsten Steckdose mitschleifen oder extra umsetzen ...?
Mit freundlichem Gruß sps
IH-Elektriker
Null-Leiter
Beiträge: 1609
Registriert: Mittwoch 9. Januar 2013, 11:18

Re: Selbstbau Trommel mit Leitung für Erdungs und Schutzleitermessung

Beitrag von IH-Elektriker »

Kurze Zwischenfrage - wo habt ihr die schönen Trommeln her und was kosten diese ?
Ich suche sowas zum Auftrommeln von Koaxleitung in akzeptablem Preisrahmen...
Benutzeravatar
SPS
Beiträge: 4859
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 20:27
Kontaktdaten:

Re: Selbstbau Trommel mit Leitung für Erdungs und Schutzleitermessung

Beitrag von SPS »

Hallo,

Besser Beitrag von Anfang an lesen.
Die Trommel habe ich für ca. 11 Euro bei Voelkner gefunden.
Link zur Trommel und weiteres Zubehör sind von mir eingestellt
viewtopic.php?p=213462#p213462
Mit freundlichem Gruß sps
Benutzeravatar
SPS
Beiträge: 4859
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 20:27
Kontaktdaten:

Re: Selbstbau Trommel mit Leitung für Erdungs und Schutzleitermessung

Beitrag von SPS »

@ Elt-Onkel,

wie hast du den Schrumpfschlauch so schön sauber auf die Leitung bekommen? Sieht wie fertig aus dem Handel aus. respekt1
Bei mir wird das immer wellig und nicht so schön glatt ... Deshalb wohl auch meinen Verbinder ...
Mit freundlichem Gruß sps
Benutzeravatar
Elt-Onkel
Null-Leiter
Beiträge: 6471
Registriert: Donnerstag 25. März 2004, 01:08
Kontaktdaten:

Re: Selbstbau Trommel mit Leitung für Erdungs und Schutzleitermessung

Beitrag von Elt-Onkel »

Hallo,

es gibt zwei Möglichkeiten.

1) Man spricht ein Gebet.

2) Man verwendet einen Heißluftföhn.

Im vorliegenden Fall habe ich die Gaskochstelle vom Küchenherd mißbraucht.

Einmal drohte mir ein 35mm-Schrumpfschlauch wellig zu werden.
Da habe ich 2 lfdm. Mittelspannungskabel neu ummantelt.
Abhilfe: Am losen Ende immer etwas ziehen.
Dafür braucht man natürlich 3 Hände.
a) Kabel festhalten
b) Am Schrumpfschlauch ziehen
c) Mit dem Föhn rumwerkeln
Aber wofür hat man zwei Füße ?
Da kann man das Kabel ja mit festhalten.

.
MS_Kabel_neu.jpg



....
Antworten