'Musterbrief' für Zustandserhebung

Antworten
Benutzeravatar
SPS
Beiträge: 4854
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 20:27
Kontaktdaten:

'Musterbrief' für Zustandserhebung

Beitrag von SPS »

TV-Beitrag — SV Aulenbach stellt dem Handwerk 'Musterbrief' für Zustandserhebung zur Verfügung
Vorlage Zustandserhebung anfordern. Ich finde sehr hilfreich.
Wer kein Kunde ist, zur vorab Ansicht auf das Bild klicken. Sollte ausreichen, um was Eigenes zu schreiben.
https://www.markt-intern.de/branchenbri ... erfuegung/
Mit freundlichem Gruß sps
Funker
Null-Leiter
Beiträge: 1256
Registriert: Donnerstag 23. April 2015, 21:13

Re: 'Musterbrief' für Zustandserhebung

Beitrag von Funker »

Grundsätzlich ist das keine schlechte Idee, wobei man mit den angegebenen Grafiken zu Stromtoten etwas aufpassen muß.
Obwohl gegen die Aussage zum FI Schutz 30 mA grundsätzlich nichts einzuwenden ist und dies technisch richtig ist, kann man das aber aus den
dargestellten Grafiken zu Stromtoten sicher nicht so ablesen.
Stromunfaelle_4.jpg

Wie richtig dargestellt gab es den FI 30 mA im Bad für Neubau und Umbau erstmals ab 1984, für Außenanlagen ab 1989.

Eine große Absenkung ist aber bereits vorher vorhanden. Das ist dann auf weitere vorher vorhandene Maßnahmen zurückzuführen,
auf Anlagenseite - Verbot der klassischen Nullung seit 1974 bzw. praktisch ausgeführt auch schon ab Mitte der 60 iger Jahre und
auf Geräteseite
vor allem auch sicher bessere Geräte z.B. SK II für Handwerkszeuge oder auch durchgängige SK1 in Verlängerungsleitungen anstelle Verlängerungen
ohne Schutzleiter.
In der letzten Zeit ist die Absenkung im Heimbereich sicher auch auf den Übergang von 230 V AC für Heimwerker auf 24 V oder 48 V DC zurückzuführen.
Benutzeravatar
Wulff
Null-Leiter
Beiträge: 710
Registriert: Freitag 2. Mai 2014, 17:34

Re: 'Musterbrief' für Zustandserhebung

Beitrag von Wulff »

Falls der "mi-Brief" irgendwann nicht mehr online ist:


Die E-Helfer-App beinhaltet noch einige andere sinnvolle Briefe (auch Gira-AP-App, Obo-TGA-Expert, welche sozusagen OEM-Produkte sind) in der Kategorie Büro. Wer z. B. Sonepar-Kunde ist, kann sich die App mit Prämienpunkten bezahlen lassen. Die Nutzung ist dann auch für mehrere Mitarbeiter freizuschalten.

Hat oft eigentlich guten Nutzen, um mal auf die schnelle was zu finden und nicht gleich die große VDE-Sammlung rauszuholen. Auch unterwegs.....


(OK; ein wenig Werbung für Marcel Aulenbach...) dank1
Antworten