Prüffrist für die Wiederholungsprüfung von RCDs

Benutzeravatar
fusebox
Null-Leiter
Beiträge: 114
Registriert: Mittwoch 25. September 2013, 13:08
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Prüffrist für die Wiederholungsprüfung von RCDs

Beitrag von fusebox » Donnerstag 30. April 2020, 10:43

Hallo Ihr alle!

Zunächst mal ein ganz herzliches Dankeschön an Euch für Eure Hinweise! dank1

Ja, mikmik, an das IT-Netz dachten wir auch schon, wurde aber, weil zu aufwändig schon sehr früh wieder verworfen.

Funker, Deine Hinweise werde ich noch weiter verfolgen. Gerade auch die TRBS 1201 hatte ich bisher nicht auf dem Schirm.

Probator, die GeBe für die Geräte war kein Problem zu erstellen, habe ich schon vor Jahren gemacht, und immer wieder angepasst. Bei den RCDs klemme ich mich nun dahinter und erstelle eine. Deine Zusammenfassung vom 29.4.20: dd1 Da ich noch keine Ahnung habe, ob meine genehmigte Schulung (die letzte wurde vom Veranstalter abgesagt) stattfinden wird, interessiert mich, wie andere die Sache sehen.

SPS, Dein Tipp mit dem Siemens 5SV3 Generation hört sich super an, natürlich werden wir nicht alle RCDs rauswerfen, aber bei kommenden Projekten kann das berücksichtigt werden. Bei den Twin-Ausführungen ist das Problem, dass in den Verteilern der Platz dann nicht mehr ausreichen wird, der Installationsaufwand nicht mehr angemessen ist und die Bauzeit zu lange dauern wird.

Olaf, Dein Gedanke mit den parallel liegenden RCDs – das ist das System der Twin-RCDs, die funktionieren in dieser Art. Bei wenigen Stromkreisen ist das eine elegante Lösung. Wir haben in dieser Anlage knapp 80 RCDs – deshalb sehe ich das als nur mit erheblichem Aufwand umsetzbar. Die Ausbaureserve beträgt in den Verteilern keine 50%.

Den RCM hat keiner von Euch kommentiert – diese Lösung fand ich persönlich vielversprechend. Leider wurde aus der VDE der Abschnitt entfernt, der hier einen Freibrief bedeutet hätte.

Gibt es Erfahrungen mit dem RCM? Der Vorteil des RCMs liegt meiner Meinung darin, dass es keinen erheblichen Installationsaufwand darstellt. Hier kann dann der gesamte Hauptverteiler überwacht werden.

Viele Grüße fusebox - und nochmals ein herzliches dank1 - und einen schönen 1. Mai rose1

Funker
Null-Leiter
Beiträge: 1119
Registriert: Donnerstag 23. April 2015, 21:13

Re: Prüffrist für die Wiederholungsprüfung von RCDs

Beitrag von Funker » Donnerstag 30. April 2020, 11:24

Es gibt da ein schon etwas älteres aber sehr schönes und damals von der BG gebilligtes Dokument.

BGFE (SD 52); Information zur Sicherstellung der Anforderungen gemäß §5 UVV-VBG A3.

Ich habe da auch eine Quelle gefunden.

http://www.ms-visucom.de/r30/vc_shop/bi ... 7-2006.pdf

Im Rahmen von jährlichen, zweijährlichen VdS Prüfungen mache ich allgemein umfangreiche temporäre Differenzstrommessungen.

Bei Auffälligkeiten wird dann nachgefaßt und gegebenenfalls Riso gemessen um Ursachen und Fehler zu finden.

Benutzeravatar
fusebox
Null-Leiter
Beiträge: 114
Registriert: Mittwoch 25. September 2013, 13:08
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Prüffrist für die Wiederholungsprüfung von RCDs

Beitrag von fusebox » Donnerstag 7. Mai 2020, 10:07

Hallo Funker,
vielen Dank dank1 für das Einstellen dieses Links - der Artikel bringt es gut auf den Punkt.

Die beste Lösung ist auf alle Fälle RCDs einsetzen, deren Hersteller längere Prüffristen anbietet. (durch den Tipp von SPS wurde ich bei Siemens fündig). So kann der Nutzer überlegen - ob ihm die längere Prüffrist, der Austausch der RCDs wert ist. :)
Die Differenzstrommessungen werde ich weiterhin im Auge behalten. Finde diese Messmöglichkeit eine sinnvolle Investition. dafuer1

Viele Grüße fusebox

Benutzeravatar
SPS
Beiträge: 4302
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 20:27
Kontaktdaten:

Re: Prüffrist für die Wiederholungsprüfung von RCDs

Beitrag von SPS » Donnerstag 7. Mai 2020, 10:48

Hallo fusebox,

ja die längere Prüffrist war für mich eine Lösung.
Was ich nicht genau gefunden habe, war ob das nur die Messung alle 4 Jahre... betrifft oder auch das Betätigen der Prüftaste einschließt. Finde mich bei Siemens nicht so zurecht in der Suche. Teilweise habe ich in den Anleitungen keine eindeutige Zeiten gefunden. Nur in der von mir Verlinkten Datei konnte das herrausgelesen werden. Habe keine weitere Siemens Doku gefunden.

Edit nach langer Suche gefunden Auf PDF Anzeigen oder Download gehen.Es geht klar um die Prüftaste
https://support.industry.siemens.com/cs ... 0&lc=de-WW

Unter "Betrifft Produkte" sind mehr RCD aufgeführt wie in dem Zertifikat angegeben.
Besonders die A Typen finde ich nicht im Zertifikat

Auch bei dem Hinweis "wenn keine anderen Vorschriften ",
Würde eine Nachfrage bei der BG Sinnvoll sein.
Dazu gefunden
https://www.dguv.de/medien/fb-etem/documents/rcd_1.pdf
Mit freundlichem Gruß sps

Benutzeravatar
fusebox
Null-Leiter
Beiträge: 114
Registriert: Mittwoch 25. September 2013, 13:08
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Prüffrist für die Wiederholungsprüfung von RCDs

Beitrag von fusebox » Dienstag 12. Mai 2020, 11:15

Hallo SPS,

dank1 für Deine Nachforschungen und das Einstellen der entsprchenden Dokumente.

Siemens ist mit den Informationen im Gegensatz zu den anderen Herstellern noch am Besten aufgestellt.

Jetzt gilt es eine praxistaugliche Vorgehensweise zu finden.

Viele Grüße
fusebox

Antworten