Seite 1 von 1

PROINSTALL_100_D Zubehör

Verfasst: Dienstag 10. Juli 2018, 01:42
von SPS
In der Beha Anleitung gefunden
Verwenden Sie ausschließlich mit dem Gerät gelieferte Stromzangen, Messleitungen
und Adapter
http://downloads.cdn.re-in.de/1400000-1 ... _100_D.pdf
Dann darf ich keine Messleitungen und Adapter von anderen Herstellern oder Selbstbau verwenden?

Schleifenimpedanzprüfung
Es dürfen ausschließlich die kalibrierten, mitgelieferten
Messleitungen eingesetzt werden! Der Widerstand der kalibrierten Messleitungen wird
automatisch vom Ergebnis abgezogen.
Was soll hier bei 1,5m anderer Messleitung das Problem sein? da gibt es nicht viel zu kalibrieren

Re: PROINSTALL_100_D Zubehör

Verfasst: Dienstag 10. Juli 2018, 08:33
von Elo-Ocho
Hallo SPS,

der Hersteller gibt keine Gewährleistung auf die Funktion von irgendwelchem Gedöns, welches Du, mit Du ist der Anwender an sich gemeint, sich auf dem Flohmarkt, Wish, Alibaba oder sonst wo besorgt.

Wenn Du der Meinung bist, dass das von Dir erworbene oder gebaute Zubehör genauso gut oder besser ist als das, was von Beha kommt, wirst Du mit der Verwendung wahrscheinlich weder Messergebnisse verfälschen noch das Gerät zerstören.

Ich würde das auch schreiben, 1. um eigenes Zubehör zu verkaufen, 2. um Ärger aus dem Weg zu gehen, schließlich könnte ja auch der Support mit Anfragen über Zubehör gelöchert werden, wovon die gar nicht kennen.

Wahrscheinlich würde ich auch vor verschluckbaren Kleinteilen warnen und darauf hinweisen, dass das Produkt Spuren von Erdnüssen, Senf, Rohmilch und ich weiß was allem enthalten kann...

Gruß,

Ocho

Re: PROINSTALL_100_D Zubehör

Verfasst: Sonntag 15. Juli 2018, 21:06
von Probator
Elo-Ocho hat geschrieben:
Dienstag 10. Juli 2018, 08:33
Wenn Du der Meinung bist, dass das von Dir erworbene oder gebaute Zubehör genauso gut oder besser ist als das, was von Beha kommt, wirst Du mit der Verwendung wahrscheinlich weder Messergebnisse verfälschen noch das Gerät zerstören...
Oder mit mangelhaft isolierten Selbstbau-Adaptern in Hauptverteilungen rumhantieren und sich dabei selbst gefährden.

Im Eigenbau darfst du alles machen (finde ich sogar gut, weil derjenige sich dann oft mit dem Messvorgang genauer beschäftigt), aber Beha wird dafür logischerweise keine Verantwortung übernehmen.