Adapter für die Beleuchtungsprüfung

Antworten
Benutzeravatar
SPS
Beiträge: 3824
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 20:27
Kontaktdaten:

Adapter für die Beleuchtungsprüfung

Beitrag von SPS » Sonntag 11. Februar 2018, 06:54

Neue Adapter für die Beleuchtungsprüfung von Beha-Amprobe für sichere und zuverlässige Prüfungen
https://www.beha-amprobe.com/de/produkt ... gu10-eur-0

Die anderen Adapter sind unten auf der Seite verlinkt.


So wie ich die Bilder sehe sind die Adapter Cat 2

Aus Wikipedia
CAT II Messungen an Stromkreisen, die eine direkte Verbindung mittels Stecker mit dem Niederspannungsnetz haben, z. B. Haushaltsgeräte, tragbare Elektrogeräte.
https://de.wikipedia.org/wiki/Messkategorie
Direkte Verbindung mittels Stecker ist hier nur bei Leuchten mit Stecker gegeben ,
Der eigentliche Einsatz sollte für die Fest Installierten Leuchten sein...
Nach meiner Meinung müssten die Adaper Cat 3 entsprechen.

Benutzeravatar
SPS
Beiträge: 3824
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 20:27
Kontaktdaten:

Re: Adapter für die Beleuchtungsprüfung

Beitrag von SPS » Freitag 2. März 2018, 19:56

Hallo,
hat keiner eine Meinung zur zulässigen Schutzklasse?

EBC41
Null-Leiter
Beiträge: 56
Registriert: Freitag 11. November 2016, 00:00

Re: Adapter für die Beleuchtungsprüfung

Beitrag von EBC41 » Freitag 2. März 2018, 23:14

Nach meiner Meinung kann man bei Beleuchtungsstromkreisen im Wohnungsbau in der Regel von ähnlich hohen Kurzschlussströmen ausgehen, wie bei Steckdosenstromkreisen.

Womit Cat 2 reichen müsste.

Ok, man könnte streiten, für die Fälle, wenn jetzt nur 1m Zuleitung von der Unterverteilung vorhanden ist, wäre es sicherer, mit Cat 3 zu arbeiten.

Generell hängt es immer vom jeweiligen Netzinnenwiderstand ab.

Man müsste wissen, welchen Kurzschlussströmen die jeweiligen Messgeräte-Kategorien zugeordnet sind?

Benutzeravatar
SPS
Beiträge: 3824
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 20:27
Kontaktdaten:

Re: Adapter für die Beleuchtungsprüfung

Beitrag von SPS » Freitag 2. März 2018, 23:22

Hallo EBC41, dank1
was steht denn genau in der Norm.
Nach dem Wiki Link ist Cat 2 nur über Stecker mit dem Netz verbunden

In einer alten Info der BG habe ich diese Werte gefunden.
Cat 2 Vorgeordnete Sicherung ≤ 20 A; Kurzschlussstrom ≤ 2 kA
Cat 3 Vorgeordnete Sicherung ≤ 60 A; Kurzschlussstrom ≤ 10 kA
https://www.bghm.de/fileadmin/user_uplo ... imeter.pdf
Waren das die Werte die du gesucht hast?
Dabei Frage ich mich wozu Verteiler gehören die mit 63 und nicht mit 60A Abgesichert sind?

Jörgi-1911
Null-Leiter
Beiträge: 794
Registriert: Mittwoch 25. Januar 2012, 21:31

Re: Adapter für die Beleuchtungsprüfung

Beitrag von Jörgi-1911 » Samstag 3. März 2018, 20:41

SPS hat geschrieben:
Freitag 2. März 2018, 19:56
Hallo,
hat keiner eine Meinung zur zulässigen Schutzklasse?
Wenn ich mir die Produkte angucke, denke ich das die überhaubt nicht für
Installationsmessungen gemacht sind. Das Produktfoto, auf dem der Kollege
eine Messung vorbereitet hat, ist dann mehr so ein Pressefoto.

Meiner Meinung nach ermöglichen diese Messadapter eine bequemere
Betriebsmittelprüfung. Eine Lampe, die durch eine Steckvorrichtung mit dem
Netz verbunden wird, kann einfacher geprüft werden. Vielleicht
auch eine Maschinenleuchte, wenn der Netzstecker gezogen wurde.

In der Produktbeschreibung steht nichts von Installationsmessung. Lediglich
soviel, das man nicht mit Meßspitzen in einer Fassung rumgiekeln muß. Zusätzlich
sind Meßgeräte aufgeführt, mit denen man eine Messung durchführen kann. Der
Vollständigkeit halber hätte man das Multimeter mit aufführen können.

Einen anderen Verwendungszweck kann ich der Beschreibung aus der
Produktübersicht nicht entnehmen. Vielleicht hält der Hersteller weitere
Beschreibungen vor, welche man anfordern kann.

Benutzeravatar
SPS
Beiträge: 3824
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 20:27
Kontaktdaten:

Re: Adapter für die Beleuchtungsprüfung

Beitrag von SPS » Samstag 3. März 2018, 20:59

Danke für die Antwort dank1
Beha hat geschrieben:Anwendungen
Lampenprüfadapters sind perfekt zur Verwendung für folgende Produkte geeignet:
• Installationsmessgeräten
• Isolationsmessgeräte
Geringer Kontaktwiderstand (wichtig für die Netzinnenwiderstandsmessung)
Noch mal die Quelle
https://www.beha-amprobe.com/de/produkt ... gu10-eur-0

Das deutet doch klar auf die Messung der Festen Installation hin.
Netzinnenwiderstandsmessung gibt es bei der Geräteprüfung nicht.

Antworten