Querschnitt des Neutralleiter < Aussenleiter

pawlow
Null-Leiter
Beiträge: 6
Registriert: Freitag 24. Februar 2017, 13:43
Wohnort: Bayern

Re: Querschnitt des Neutralleiter < Aussenleiter

Beitrag von pawlow » Donnerstag 19. Oktober 2017, 08:48

Hallo,

@ego
>>PEN-Leiter in halben Außenleiterquerschnitt sind imho prinzipiell immer noch zulässig?
D.h. der PEN-Leiter muss nicht die Anforderungen des Neutralleiters erfüllen? Hast Du dazu eine Quelle? (Dass der PEN kein aktiver Leiter ist, ist mir bekannt und halte ich für falsch dageg1 ).

>>Zumindest 1970 wahren sie es garantiert.
Hast Du dazu eine Quelle? Ich höre ständig das Argument, dass etwas zum Errichtungszeitpunkt stand der Technik war. Belegt wird es so gut wie nie. Mit dem Argument kann ich nahezu alles was alt ist einfach akzeptieren.

@Alois
>>Im von mir aufgeführten Fall war es keine ungepflegte Verteilung, sondern schlicht eine Verteilung die nicht mehr zeitgemäß war.
Leider mache ich immer wieder die Erfahrung, dass ich mit diesem Argument überhaupt nichts erreiche. Letztendlich muss ich belegen wo steht dass etwas geändert werden muss, sonst passiert nichts. Nur wenn eine Haftung der Geschäftsführung droht wird reagiert, ansonsten (fies ausgedrückt) ist ein neuer Mitarbeiter günstiger.

Grüße,
Jürgen

Benutzeravatar
Alois
Null-Leiter
Beiträge: 11691
Registriert: Mittwoch 28. Juli 2004, 09:13

Re: Querschnitt des Neutralleiter < Aussenleiter

Beitrag von Alois » Donnerstag 19. Oktober 2017, 09:52

Hallo Jürgen,

es gilt die Regel "wer schreibt der bleibt".

Deshalb schreib zu Deinem Bericht dass Du aus den genannten Gründen die Erneuerung der Verteilung für notwendig erachtest.

Damit sollte Dir - im Falle eines Unfalles - keiner am Zeug flicken können.

Gruß Alois

Olaf S-H
Beiträge: 11885
Registriert: Montag 10. Januar 2005, 23:57

Re: Querschnitt des Neutralleiter < Aussenleiter

Beitrag von Olaf S-H » Donnerstag 19. Oktober 2017, 17:46

Moin pawlow,
pawlow hat geschrieben:
Donnerstag 19. Oktober 2017, 08:48
... D.h. der PEN-Leiter muss nicht die Anforderungen des Neutralleiters erfüllen? ...
doch, muss er. Siehe VDE 0100-540:2012-06, Tabelle 54.2, Fußnote a.
pawlow hat geschrieben:
Donnerstag 19. Oktober 2017, 08:48
... Dass der PEN kein aktiver Leiter ist, ist mir bekannt und halte ich für falsch ...
Dann musst Du die Definition "aktives Teil" aus VDE 0100-200:2006-06, Abschnitt 826-12-08 ändern.

Gruß Olafändern
Dies ist keine rechtsverbindliche Auskunft sondern meine Meinung bzw. mein Tipp für den Bereich der Bundesrepublik Deutschland! Die einschlägigen Normen/Vorschriften (z. B. DIN, VDE, TAB, DGUV, TRBS, NAV, EN, LBO, LAR, ArbStättV, BetrSichV, ProdSG, ...) sind zu beachten. Ein Rechtsanspruch kann hieraus nicht abgeleitet werden.
vde1
Für elektrotechnische Laien gilt: Dieser Beitrag erläutert die technischen Zusammenhänge. Die Umsetzung obliegt den konzessionierten Fachbetrieben (§13(2)NAV).

"Wer eine Handlung begeht, der übernimmt auch alle daraus folgende Pflichten." §33 I-3 prALR 1794

Antworten