Installationstester ohne Typ B RCD

Antworten
Benutzeravatar
SPS
Beiträge: 3459
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 20:27
Kontaktdaten:

Installationstester ohne Typ B RCD

Beitrag von SPS » Dienstag 10. Oktober 2017, 22:46

Hallo zusammen, ;)
Installationstester ohne Typ B sind deutlich Günstiger.
Rechent sich die Anschaffung eines Installationstester im Wohnungsbau ohne RCD Typ B Test noch? Werden wir in Zukunf auch in Wohnungen einen Typ B RCD einbauen?
Wie seht ihr die Entwicklung?

HPG
Null-Leiter
Beiträge: 518
Registriert: Sonntag 8. Februar 2004, 15:02
Wohnort: Horgen am Zürichsee
Kontaktdaten:

Re: Installationstester ohne Typ B RCD

Beitrag von HPG » Mittwoch 11. Oktober 2017, 13:42

Bei PV-Anlagen wird meist ein FI Typ B vorgeschrieben, bei Ladestationen für Elektrofahrzeuge auch.

Gruss HPG

Probator
Null-Leiter
Beiträge: 148
Registriert: Montag 19. September 2016, 15:15

Re: Installationstester ohne Typ B RCD

Beitrag von Probator » Mittwoch 11. Oktober 2017, 17:30

SPS hat geschrieben:
Dienstag 10. Oktober 2017, 22:46
Werden wir in Zukunf auch in Wohnungen einen Typ B RCD einbauen?
Definiere "Zukunft".
Ich rechne die nächsten 5 Jahre nicht damit, dass allstromsensitive RCDs standardmäßig im normalen Wohnungsbau eingesetzt werden. Auf lange Sicht hingegen gehe ich fest davon aus. Man vergleiche, was früher ein RCD Typ A gekostet hat und was er heute noch kostet.

Ein gutes Messgerät hält aber >10 Jahre und bis dann ...

Benutzeravatar
cyclist
Beiträge: 2274
Registriert: Mittwoch 23. November 2005, 21:29
Wohnort: Ruhrpott, tief im Westen u. OWL
Kontaktdaten:

Re: Installationstester ohne Typ B RCD

Beitrag von cyclist » Mittwoch 11. Oktober 2017, 20:39

Hallo SPS!
Es stellt sich mal wieder die spannende Frage, was du damit anfangen willst.
Willst du nur dein eigenes Haus regelmäßig durchmessen, oder möchtest du irgendwann auch mal in den gewerblichen Bereich rein?
Wenn letzteres, so wirst du ganz schnell und immer mehr, auf RCDs vom Typ B/B+ und sonstige spezielle Typen treffen. Auch bei Baustromverteilern ist ein Typ B ja inzwischen quasi Pflicht.

Ansonsten schau auch mal nach gebrauchten Geräten bzw. Demo-Geräten, die diverse Hersteller und namhafte Messtechnik-Anbieter, im Angebot haben.
Du solltest aber darauf achten, das eine Kalibrierung mit dabei ist, oder diese noch <12 Monate alt ist.
Ciao + Gruss
Markus

Elo-Ocho
Null-Leiter
Beiträge: 228
Registriert: Mittwoch 16. Juli 2014, 14:27
Wohnort: Münsterland

Re: Installationstester ohne Typ B RCD

Beitrag von Elo-Ocho » Donnerstag 12. Oktober 2017, 08:15

Moinsen,

ist alles eine Frage des Nutzerverhaltens...

Vielleicht würde es ja Sinn machen sich ein Gerät zu kaufen, welches die meistgenutzten Funktionen sauber abbildet, und sich bei Bedarf beim Hersteller, Großhandel, befreundetem Fachbetrieb etc. ein Gerät zu borgen, welches die darüber hinausgehenden Funktionen bietet...

Ocho
Immer wenn ich Langweile habe, dann melde ich mich in einem Eltern-Forum an und Frage, wie weit man den Schimmel im Pausenbrot der Kinder wegschneiden sollte...

DBY656
Null-Leiter
Beiträge: 490
Registriert: Freitag 28. September 2007, 20:56

Re: Installationstester ohne Typ B RCD

Beitrag von DBY656 » Donnerstag 12. Oktober 2017, 21:21

Hallo zusammen,
kaum hat man ein Prüfgerät ohne einer bestimmten Funktion beschafft, braucht man am nächsten Tag genau diese fehlende Funktion.

Was macht man dann?

Gruß Markus

Antworten