Zangenstrommesser PCE-LCT 1

Antworten
Benutzeravatar
SPS
Beiträge: 3459
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 20:27
Kontaktdaten:

Zangenstrommesser PCE-LCT 1

Beitrag von SPS » Freitag 22. September 2017, 23:01

:rolleyes: Hat jemand den Zangenstrommesser PCE-LCT 1 schon getestet?
In einem alten Beitrag wurde schon über die Zange berichtet.

Benutzeravatar
cyclist
Beiträge: 2274
Registriert: Mittwoch 23. November 2005, 21:29
Wohnort: Ruhrpott, tief im Westen u. OWL
Kontaktdaten:

Re: Zangenstrommesser PCE-LCT 1

Beitrag von cyclist » Freitag 22. September 2017, 23:29

Hallo SPS!
Du meinst vermutlich diesen Beitrag von mir: viewtopic.php?f=60&t=14722
Die Zange ist vermutlich baugleich mit diversen Zangen u.a. von Beha Amprobe.
Wir haben von der AC50A von Beha Amprobe etwa 10 Stück im Einsatz, bislang ohne besondere Auffälligkeiten. Ich selber habe die Beha Uniest CHB 5 - die auch annähernd baugleich ist mit der AC50A.

Was möchtest du denn mit der Messzange genau machen? Klar, Differenzströme messen... ;) Aber eher im Industriebereich, gelegentlicher Einsatz im Installationsbereich, oder?

Ein Problem, was eigentlich fast allen Zangen gemein ist, das die Enden der 4 Blechplättchen-Pakete in den Zangenöffnungen recht schnell verkanten und dann verbiegen. Da ist recht schnell ein sehr vorsichtiges Nachbiegen vonnöten.
Ciao + Gruss
Markus

Benutzeravatar
SPS
Beiträge: 3459
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 20:27
Kontaktdaten:

Re: Zangenstrommesser PCE-LCT 1

Beitrag von SPS » Freitag 22. September 2017, 23:42

Hallo,
mich wundert nur der Preis bei den Funktionen.
Auf dem Papier gut. Nur kein TRMS

Noch habe ich die alte Stromzange digital Kyoritsu KEW 2434
Leider ohne Max. Wert Anzeige.
Da ich nur noch sehr sehr selten Messe, wollte ich jetzt nicht gleich was neues kaufen.
Möglich das es was beim nächsten Geburtstag gibt.
Gelegentlicher Einsatz im Installationsbereich

Mich Interessiert nur die Technik

Ja, das war der Beitrag

Benutzeravatar
SPS
Beiträge: 3459
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 20:27
Kontaktdaten:

Re: Zangenstrommesser PCE-LCT 1

Beitrag von SPS » Samstag 23. September 2017, 00:59

Bei Amazon gibt es die Zange "Pancontrol Stromzange, PAN Leckstromzange" EUR 79,99 Kostenlose Lieferung.
Die sieht gleich zur PCE aus . Hat jedoch nur Kat 2

Probator
Null-Leiter
Beiträge: 148
Registriert: Montag 19. September 2016, 15:15

Re: Zangenstrommesser PCE-LCT 1

Beitrag von Probator » Mittwoch 4. Oktober 2017, 18:34

Eine "Leckstromzange" sollte natürlich im Bereich ab 1 mA genau messen können.
Lies doch mal die eine Amazon-Rezension.
"Wer misst misst Mist." Wer mit minderwertiger Messtechnik misst, umso häufiger. Aber du machst es ja nur als Hobby, stimmts?

Benutzeravatar
kabelmafia
Beiträge: 7474
Registriert: Montag 7. April 2003, 22:25
Wohnort: eigentlich Hamburg, aber überall und nirgends
Kontaktdaten:

Re: Zangenstrommesser PCE-LCT 1

Beitrag von kabelmafia » Donnerstag 5. Oktober 2017, 20:56

Moin SPS,

guck ich falsch? Die Pancontrol Stromzange sieht nun wirklich nicht aus wie die PCE / Amprobe-Stromzange. Ganz andere Wandlerform, anderes Gehäuse und das Display ist quer angeordnet.

Wenn es BILLIG und schlecht sein soll, dann die hier:
http://www.ebay.de/itm/HandyMAN-TEK775- ... SwUKxYj0A2
sieht billig aus, Genauigkeit jenseits von... und keinerlei Abschirmungsklasse gegen externe Magnetfelder. Kann man prima zum Wünscheruten gehen benutzen.

Benutzeravatar
SPS
Beiträge: 3459
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 20:27
Kontaktdaten:

Re: Zangenstrommesser PCE-LCT 1

Beitrag von SPS » Freitag 6. Oktober 2017, 17:41

Hallo kabelmafia,
ich hatte diese beiden verglichen

Pancontrol Stromzange, PAN Leckstromzange
https://www.amazon.de/Pancontrol-PAN-Le ... B00WK3CMLK

PCE Instruments Leckstromzange PCE-LCT 1
https://www.amazon.de/PCE-Instruments-P ... +PCE-LCT+1

Bis auf die Angabe kat 2 sieht das für mich gleich aus.

Ist die Amprobe-Stromzange eine andere?

Antworten