Auswertung Stresstest Winter 22/23

Allgemeine Nachrichten
tm90
Null-Leiter
Beiträge: 514
Registriert: Sonntag 20. Februar 2022, 20:03

Auswertung Stresstest Winter 22/23

Beitrag von tm90 »

Moin,

Politiker erzählen ja viel und reden den Leuten gern nach dem Mund.
Jetzt wurde, wie allgemein bekannt, der Stresstest der Netzbetreiber veröffentlicht.

https://www.netztransparenz.de/Weitere- ... -2022-2023

Die hat es meiner Meinung nach in sich.
Hoffen wir auf einen milden Winter inocc1
Benutzeravatar
Elt-Onkel
Null-Leiter
Beiträge: 6820
Registriert: Donnerstag 25. März 2004, 01:08
Kontaktdaten:

Re: Auswertung Stresstest Winter 22/23

Beitrag von Elt-Onkel »

Hallo,

ich sehe das gaaanz entspannt.

Frau Kemfert hat doch gesagt das es kein Strom-Problem gibt.
Also brauchen wir uns nicht kümmern.

Ich habe garantiert kein Problem.
Erforderlichenfalls starte ich meine NEA.


...
IH-Elektriker
Null-Leiter
Beiträge: 1708
Registriert: Mittwoch 9. Januar 2013, 11:18

Re: Auswertung Stresstest Winter 22/23

Beitrag von IH-Elektriker »

Ich sehe die Entscheidung welche hier mit dem Reservebetrieb der AKW getroffen wurde eher politisch motiviert war. Man wollte kein AKW länger laufen lassen wie unbedingt nötig. Wobei die Frage offen bleibt ob ein Weiterbetrieb der drei deutschen AKW wirklich einen Blackout verhindern könnte....

Wir können nur auf den Klimawandel und einen milden Winter hoffen. Und darauf das nicht auf einmal all diejenigen welche sich mit Heizlüftern und Elektroheizungen eingedeckt haben die auch auf einmal alle benutzen.
tm90
Null-Leiter
Beiträge: 514
Registriert: Sonntag 20. Februar 2022, 20:03

Re: Auswertung Stresstest Winter 22/23

Beitrag von tm90 »

Elt-Onkel hat geschrieben: Mittwoch 7. September 2022, 12:12Frau Kemfert
Ich musste erst einmal googeln, wer das ist dance1
IH-Elektriker hat geschrieben: Mittwoch 7. September 2022, 15:36 Und darauf das nicht auf einmal all diejenigen welche sich mit Heizlüftern und Elektroheizungen eingedeckt haben die auch auf einmal alle benutzen.
Die Heizlüfter wurden hier bei den Berechnungen schon teilweise mit berücksichtigt.
Hoffen wir, dass in Frankreich genug Regen fällt, dass die Flüsse wieder voll sind.
Das würde schon sehr helfen.
Sonst bin ich froh, in Schleswig-Holstein zu wohnen, hier ist noch genug Energie verfügbar, sodass bei uns nur der negative Redispatch (also Abschaltung von Anlagen) vollzogen wird. :D
IH-Elektriker hat geschrieben: Mittwoch 7. September 2022, 15:36 Wobei die Frage offen bleibt ob ein Weiterbetrieb der drei deutschen AKW wirklich einen Blackout verhindern könnte
Im Ernstfall nein, definitiv nicht, es fehlen die direkten Verbindung nach Baden Württemberg oder Bayern, um die Leitungen in Mitteldeutschland zu entlasten. Das Blackoutszenario ist auf Seite 8 in dem blauen Kasten beschrieben. Da steht eindeutig, das bei Starkwind (im Norden) und wenig Kraftwerksleistung im Süden (z.B. zu wenig positiver Redispatch - also schnelle, zusätzliche Leistung - aus Ausland) das Netz besonders in der Mitte von Deutschland in einen kritischen Zustand rutschen kann.
MOMA2
Null-Leiter
Beiträge: 119
Registriert: Samstag 18. Dezember 2010, 17:28

Re: Auswertung Stresstest Winter 22/23

Beitrag von MOMA2 »

macht Laune 😊
IH-Elektriker
Null-Leiter
Beiträge: 1708
Registriert: Mittwoch 9. Januar 2013, 11:18

Re: Auswertung Stresstest Winter 22/23

Beitrag von IH-Elektriker »

tm90 hat geschrieben: Mittwoch 7. September 2022, 21:38 Im Ernstfall nein, definitiv nicht, es fehlen die direkten Verbindung nach Baden Württemberg oder Bayern, um die Leitungen in Mitteldeutschland zu entlasten. Das Blackoutszenario ist auf Seite 8 in dem blauen Kasten beschrieben.
Als vor einigen Jahren eine neue Leitung von Nord-DL nach Süd-DL gebaut werden sollte hat man sich hier bei uns im Süden ziemlich aufgeregt und die Bürgerinitiativen sind wie Pilze aus dem Boden geschossen.

Viele Menschen haben nicht verstanden warum so eine Leitung notwendig ist. Oft gehörter Kommentar war das doch hier im Süden auch Energie lokal erzeugt werde mittels Photovoltaik und Windkraft, daher brauche man keine Stromleitungen in den Norden der Republik.
Benutzeravatar
Elt-Onkel
Null-Leiter
Beiträge: 6820
Registriert: Donnerstag 25. März 2004, 01:08
Kontaktdaten:

Re: Auswertung Stresstest Winter 22/23

Beitrag von Elt-Onkel »

Hallo,

die neue Idee von Habeck ist jetzt, Generatorschiffe anzumieten,
die aus Schweröl Strom machen.

Es wird immer abstruser.


...
tm90
Null-Leiter
Beiträge: 514
Registriert: Sonntag 20. Februar 2022, 20:03

Re: Auswertung Stresstest Winter 22/23

Beitrag von tm90 »

Elt-Onkel hat geschrieben: Donnerstag 8. September 2022, 14:31 Hallo,

die neue Idee von Habeck ist jetzt, Generatorschiffe anzumieten,
die aus Schweröl Strom machen.

Es wird immer abstruser.


...
Es geht hierbei um die Minutenreserven. Die sollen wenn möglich gar nicht laufen und wenn diese Generatoren laufen, haben die wirklich einen Grund. So kann man eben auch in der Mitte von Deutschland schnell Energie zur Verfügung stellen. So absurd ist das nicht mm:1
Benutzeravatar
Elt-Onkel
Null-Leiter
Beiträge: 6820
Registriert: Donnerstag 25. März 2004, 01:08
Kontaktdaten:

Re: Auswertung Stresstest Winter 22/23

Beitrag von Elt-Onkel »

Hallo,

nun mit der kleinen Hürde, das es keine Leitungen nach Süddeutschland gibt.

Die Dampfer können ja maximal vor der Deutschen Küste ankern.

...
tm90
Null-Leiter
Beiträge: 514
Registriert: Sonntag 20. Februar 2022, 20:03

Re: Auswertung Stresstest Winter 22/23

Beitrag von tm90 »

Dann verstehe ich den Sinn dahinter nicht, noch mehr Strom im Norden in die Leitungen zu knacken.
Antworten