Schmeiß weg, kauf neu! - Warum nicht mehr repariert wird

Hier sollten Links zu Filmen aus dem Bereich E-Technik eingestellt werden. Selbstverständlich darf auch über die Filme diskutiert werden
Benutzeravatar
Chris
Beiträge: 3424
Registriert: Sonntag 25. Juli 2004, 15:32
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Schmeiß weg, kauf neu! - Warum nicht mehr repariert wird

Beitrag von Chris » Mittwoch 7. November 2012, 21:16

"Schmeiß weg, kauf neu! - Warum nicht mehr repariert wird

Fast jeder kennt das: Gerade ist die Garantie abgelaufen, da muss das Auto schon in die Werkstatt. Die Spülmaschine ist kaputt, aber eine Reparatur lohnt sich nicht, weil die Ersatzteile zu teuer sind. Und der defekte Drucker landet gleich auf dem Müll, weil eine Instandsetzung vom Hersteller nicht mal vorgesehen ist. Alles nur Zufall?" ©SWR.de

http://www.swr.de/betrifft/schmeiss-weg ... index.html


Direkt zum Film: http://www.swr.de/betrifft/-/id=98466/d ... index.html

Max60
Beiträge: 970
Registriert: Donnerstag 13. August 2009, 12:41

Beitrag von Max60 » Mittwoch 7. November 2012, 21:24

Moin,

passend dazu:

http://www.youtube.com/watch?v=zVFZ4Ocz4VA

Kaufen für die Müllhalde (ARTE/HD)

Jörgi-1911
Null-Leiter
Beiträge: 733
Registriert: Mittwoch 25. Januar 2012, 21:31

Beitrag von Jörgi-1911 » Mittwoch 7. November 2012, 21:43

Gerade im Auto-Bereich habe ich einen Disput mit einem Getriebewerk durch.
Ich hatte eine Änderung angeregt, die außer einer tieferen Bohrung keinerlei
Kosten verursacht hätte. Dabei hatte ich eine komplette Berechnung von
Scherkräften und einer damit verbundenen Lebensdauererhöhung vorgelegt.
Irgendwann kam eine Antwort mit dem Dank für's Interesse am Produkt
und der Absage der Änderung.
Ich habe nach ca. einem Jahr ein entsprechendes Ersatzteil bestellt und
erhalte ein Produkt mit genau meinem Änderungswunsch.
Ansonsten ist eine Lebensdauerverlängerng verpöhnt.

Lötauge35
Null-Leiter
Beiträge: 651
Registriert: Samstag 3. März 2007, 08:34

Beitrag von Lötauge35 » Mittwoch 7. November 2012, 23:25

Wenn ein Gerät schon nach zwei Jahren defekt ist, hatte es dann nicht schon von Anfang an einen versteckten Mangel?
Möglicherweise wird der Käufer gar arglistig getäuscht.

omtdr43
Null-Leiter
Beiträge: 341
Registriert: Dienstag 29. Juni 2010, 20:11

Beitrag von omtdr43 » Freitag 9. November 2012, 01:08

In der neuesten Philosophi kauft man nicht mehr die Wahre sondern nur noch die nutzung des Produckts.
Das Defekte Teil soll dann zum Hersteller zwecks Wiederverwendung der "Rohstoffe" zurück!:confused:

Wenn also der Hersteller eine nutzung von 2 Jahren vorsieht, ist das eben so!
Staatlich geprüfter Legastheniker!srg1

Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: 'Das ist technisch unmöglich!'
(Sir Peter Ustinov)

Gelernter Pessimist!

Benutzeravatar
Elt-Onkel
Null-Leiter
Beiträge: 4767
Registriert: Donnerstag 25. März 2004, 01:08
Kontaktdaten:

Beitrag von Elt-Onkel » Freitag 9. November 2012, 05:03

Hallo,


das hat KMW schon vor 30 Jahren in seinen Verträgen mit der
Bundesrepublik Deutschland festgeschrieben.

Der Transportpanzer Fuchs darf nicht verkauft oder verschenkt werden.
Nach Beendigung der Nutzungsdauer ist das Fahrzeug an den
Hersteller zurückzuliefern.

Dahr gibt es keine Transportpanzer Fuchs in Privathand,
im Gegensatz zu Kampfpanzern Leopard I, wo sich insbesondere
in Östereich und GB viele Exemplare in Privathand befinden.

...

omtdr43
Null-Leiter
Beiträge: 341
Registriert: Dienstag 29. Juni 2010, 20:11

Beitrag von omtdr43 » Freitag 9. November 2012, 05:41

Und das, wo ich gerade meine Garage vergrößert habe!!! :D
Staatlich geprüfter Legastheniker!srg1

Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: 'Das ist technisch unmöglich!'
(Sir Peter Ustinov)

Gelernter Pessimist!

TrudeO.

Beitrag von TrudeO. » Donnerstag 14. Februar 2013, 13:36

Das ist mal wirklich ein Beitrag der zum nachdenken anregt. Wir leben ja wirklich in der totalen Wegwerf-Gesellschaft...

Benutzeravatar
bettmann
Beiträge: 1931
Registriert: Freitag 16. Februar 2007, 22:46
Wohnort: Landkreis Tübingen / Mittelfranken

Geplanter Verschleiß von Produkten

Beitrag von bettmann » Samstag 27. April 2013, 16:07

@Moderatoren / Leider habe ich das schon vorhandene Thema zu der Problematik nicht mehr gefunden. Wenn möglich meinen Beitrag verschieben. Danke

Aktueller Beitrag aus der SZ Plötzlicher Tod der Glühbirne
... Das amerikanische US-Werbemagazin Printers' Ink bringt es 1928 auf den Punkt: "Ein Artikel, der nicht verschleißt, ist eine Tragödie fürs Geschäft." ...
bettmann
Yo, wir schaffen das !!! (Bob der Baumeister)

Lötauge35
Null-Leiter
Beiträge: 651
Registriert: Samstag 3. März 2007, 08:34

Beitrag von Lötauge35 » Samstag 27. April 2013, 23:12

wie sagt man so, was lange hält, das bringt kein Geld...

um mal beim Beispiel Glühlampe zu bleiben, betreibt man diese mit etwas geringerer Spannung erhöht sich die Lebensdauer erheblich.

Antworten