SPS-Tutorial/Schulung?

in dieses Forum kommt alles, was mit speicherprogrammierbaren Steuerungen zu tun hat
Benutzeravatar
Klein-Eli
Null-Leiter
Beiträge: 442
Registriert: Donnerstag 15. November 2012, 14:09
Wohnort: bei Ulm

Beitrag von Klein-Eli » Samstag 12. März 2016, 16:33

Hallo,

ich bin zwar nicht ganz so fit auf diesem Gebiet aber das sind nur Ein- und Ausgänge
die über einen Buskoppler am Profibus betrieben werden.
Du benötigtst noch einen Controler mit SPS Funktion. Wago
Schöne Grüße
Klein-Eli dd1

OChatter
Null-Leiter
Beiträge: 105
Registriert: Freitag 5. Februar 2016, 07:10

Beitrag von OChatter » Samstag 12. März 2016, 16:48

Moin,

wodrauf bezieht sich deine Antwort gerade? Auf die einzelnen Klemmenmodule in 1TE-Bauform? Oder auf dieses Arrangement bei Ebay?

Wenn ich deinem Link folge, lande ich bei diesen Gebilden, die ich mit Basis-Modul meinte. Also ein oder zwei Ports Ethernet oder Profibus und dann daran anreihbar die I/O-Module.

Was meint jetzt genau Buskoppler? Bezeichnet das diese 1TE-Module, die Ein/Ausgänge umsetzen auf die interne Verbindungen des "Arrangement"? Oder meint Buskoppler das "Basismodul", wo dann Eternet oder Profibus-Anbindung besteht und der Name bezieht sich auf die Umsetzung zwischen Ethernet und I/O-Modulen?

Ist der von dir erwähnte Controller bereits das, was ich jetzt "Basismodul" nenne? Steckt die ganze SPS-Intelligenz da schon in drin? Oder braucht es am anderen Ende vom Ethernet noch die eigentliche Intelligenz?

Benutzeravatar
1mkRE
Null-Leiter
Beiträge: 163
Registriert: Samstag 14. März 2015, 00:58

Beitrag von 1mkRE » Sonntag 13. März 2016, 14:13


Benutzeravatar
1mkRE
Null-Leiter
Beiträge: 163
Registriert: Samstag 14. März 2015, 00:58

Beitrag von 1mkRE » Sonntag 13. März 2016, 14:21

Hallo Ochatter nochmal, du brauchst wie Klein Eli schon sagt oder wie ich verstehe meint zu deinem Modul bei Ebay noch einen extra controller bzw. eine SPS die mit dem Modul kommuniziert und dessen Ein und Ausgänge steuert.

Ich meine sogar diese Module zu kennen.Die hatten wir damals jedoch am CAN Bus hängen und es waren Dumme Slaves nichts weiteres.
Ich kann mal die Tage genauere Angaben machen aber vermute schon Anhand der Anzeigen das es nur ein Slave ist.

OChatter
Null-Leiter
Beiträge: 105
Registriert: Freitag 5. Februar 2016, 07:10

Beitrag von OChatter » Sonntag 13. März 2016, 14:40

Hmm, sehen wir das gleiche in meinem Ebay-Bild?
Wenn ich das richtig deute, ist dort doch links genau solcherlei Module wie von Dir gelinkt vorhanden, nur mit aufgestecktem, Rest an violettem Profi?bus-Kabel.

Dem Beckhoff-Text nach haben sie CPU-Funktion. Da würde ich dann erwarten, dass sie für sich genommen mit den angehängten Klemmen als eigenständige SPS funktionieren sollten und nicht nur "dumme" Umsetzer von Ethernet auf I/O-Ports für irgendeinenvir LAN verbundenen Leitrechner sind? Richtig?

Ist Beckhoff und Wago eigentlich kompatibel (umgelabelt?) oder nur optisch ähnlich?

Benutzeravatar
1mkRE
Null-Leiter
Beiträge: 163
Registriert: Samstag 14. März 2015, 00:58

Beitrag von 1mkRE » Sonntag 13. März 2016, 14:56

Dein Link bei Ebay und der von Klein Eli ist etwas anderes.
Klein Eli hat dir eine SPS geschickt so wie du sie brauchen könntest die dann mit dem Modul von dir kommunizieren könnte. Auf dem Handy unterwegs ist es schwer vergleiche zu schließen bitte um Verständnis Ochatter :-) deswegen sag ich das ich später konkretere Aussagen machen kann :-).

Benutzeravatar
1mkRE
Null-Leiter
Beiträge: 163
Registriert: Samstag 14. März 2015, 00:58

Beitrag von 1mkRE » Sonntag 13. März 2016, 15:04

http://www.wago.de/produkte/produktkata ... /index.jsp

Hier mal etwas zu Wago I/O Systemen vielleicht findest du da noch einige Informationen.

Machs gut.

OChatter
Null-Leiter
Beiträge: 105
Registriert: Freitag 5. Februar 2016, 07:10

Beitrag von OChatter » Sonntag 13. März 2016, 15:18

Hmm, okay, offenbar gibt es beide Varianten in optisch vergleicbarer Form. Macht es nun nich übersichtlicher :o)
Dumme Buskoppler mit 750-3xx und eigenständig arbeitende Controller unter 750-8xx?

Benutzeravatar
1mkRE
Null-Leiter
Beiträge: 163
Registriert: Samstag 14. März 2015, 00:58

Beitrag von 1mkRE » Sonntag 13. März 2016, 16:04

Hi ja so in etwa den Angaben nach die man bei Wago bzw. bei den beschreibungen so liest.
Wenn man sich die Produktpalette so anschaut dann fehlt da schon das I/O System von deinem Link 750-323.

http://www.wago.de/produkte/produktkata ... ndex-3.jsp

Achso wäre dieses Ethernet Starterkit nichts für dich?
Auf den ersten Blick siehts interessant aus:

http://www.wago.de/produkte/produktkata ... /index.jsp

Viele Grüße

Benutzeravatar
1mkRE
Null-Leiter
Beiträge: 163
Registriert: Samstag 14. März 2015, 00:58

Beitrag von 1mkRE » Sonntag 13. März 2016, 16:15

OChatter hat geschrieben:
Ist Beckhoff und Wago eigentlich kompatibel (umgelabelt?) oder nur optisch ähnlich?
Beckhoff und Wago haben die Klemmensysteme zusammen entwickelt die ja wie du siehst verdammt ähnlich sind :) welche Verhältnisse bzw. in welchem Verhältnis die Firmen noch zueinander stehen weiß ich nicht.
Die I/O Systeme wovon wir reden sollten jedoch bei beiden kompatibel sein andere produkte weiß ich nicht da gibt es mit sicherheit bei dem einen oder anderen Grenzen.

Machs gut.

Antworten