Perolatkabel an Papierkabel

Benutzeravatar
Elt-Onkel
Null-Leiter
Beiträge: 7747
Registriert: Donnerstag 25. März 2004, 01:08
Kontaktdaten:

Beitrag von Elt-Onkel »

Hallo,

im Prinzip ist der Link gut, aber Kunststoffkabel sind
unproblematisch. (Telekom = 0 und 1 + 2 und 2 doppelt)

O.k. verseilte a- und b- Adern sind ein Argument, aber
wie ist es denn nun mit den papierisolierten Adern ?

Wenn nun keiner was weiß, setzte ich das alte Kabel
eben um 1/2 Meter ab und hoffe auf verseilte Doppeladern
zu treffen und verbinde a und b richtig und in der Summe
die 10 Paare nach dem Zufallsprinzip.

...
Gast

Beitrag von Gast »

Hallo EltOnkel,


Möglichkeit 1:

Dein Kabel endet auf einem Übergabepunkt der Telekom im Keller. Dort sind die Paare paarweise aufgelegt. Du klemmst die Aderpaare ab und wieder an Deine (ich nehme an IY(ST)Y) Leitung an.


Möglichkeit 2:

Du verbindest nur die benötigten Aderpaare. Den Rest überlässt Du anderen (z.B. der Telekom, wenn ein neuer Anschluß hinzu kommt).

Hier noch ein link, unter dem Du eine Erklärung findest, wie das mit den Sternvierern funktioniert. Ob es sich dabei um die Codierung Deines Kabels handelt weiß ich nicht!


http://www.bw-isdn-service.de/Kabel/kabel.html

Gruß


Rau
Benutzeravatar
Elt-Onkel
Null-Leiter
Beiträge: 7747
Registriert: Donnerstag 25. März 2004, 01:08
Kontaktdaten:

Beitrag von Elt-Onkel »

Hallo,

nu is die Muffe fertig.

Letzte Woche hat ein Telekom-Mensch sie gebaut, als ich nicht da war (grr.)

Im Haus hatte ich ja alles (neu) selbst gebaut. Der Anschluß funktioniert nun.

Aber der Heini hat mein 20m Petrolatkabel 50cm vor der Hauswand
abgeschnitten und 19,50 m mitgenommen (grr.).

Nun brauche ich wieder 20 m Petrolatkabel und eine 2. Muffe, damit aus
dem Vorgarten endlich das olle Papierisolierte Kabel verschwindet.

Einziger Vorteil: Nun kann ich Petrolat auf Petrolat verbinden.
Da sind die Farben eindeutig.

...
Benutzeravatar
kabelmafia
Beiträge: 7503
Registriert: Montag 7. April 2003, 22:25
Wohnort: eigentlich Hamburg, aber überall und nirgends
Kontaktdaten:

Beitrag von kabelmafia »

Moin Elt-Onkel,

ja, kannste haben. Müßte ich noch irgendwo rumliegen haben.
Der Strom kann ruhig bunt sein-ohne Kabel nützt das nix.
Bild: NAKBA 3x95/50sm 0,6/1kV VDE U 0250:1936
Dieser Beitrag wurde mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt und basiert auf fundierten Kenntnissen der elektrotechn. Regelwerke. Er ist eine pers. Interpretation des Autors. Etwaige rechtliche Empfehlungen und Hinweise sind unverbindlich, eine Rechtsberatung findet nicht statt.
Haftungsansprüche gegen den Autor, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der angebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht werden, sind ausgeschlossen.
Olaf S-H
Beiträge: 13786
Registriert: Montag 10. Januar 2005, 23:57

Beitrag von Olaf S-H »

Elt-Onkel hat geschrieben:... und 19,50 m mitgenommen (grr.). ...
Moinmoin Elt-Onkel,

wie wäre es mit §242 StGB?

Gruß Olaf
Dies ist keine rechtsverbindliche Auskunft sondern meine Meinung bzw. mein Tipp für den Bereich der Bundesrepublik Deutschland! Die einschlägigen Normen/Vorschriften (z. B. DIN, VDE, TAB, DGUV, TRBS, BekBS, NAV, EN, LBO, LAR, ArbStättV, BetrSichV, ProdSG, ...) sind zu beachten. Ein Rechtsanspruch kann hieraus nicht abgeleitet werden. Die Nennung von Fundstellen in Regelwerken stellt keine Rechtsberatung sondern nur die Sichtweise des Verfassers dar.
vde1
Für elektrotechnische Laien gilt: Dieser Beitrag erläutert die technischen Zusammenhänge. Die Umsetzung obliegt den konzessionierten Fachbetrieben (§13(2)NAV).

"Wer eine Handlung begeht, der übernimmt auch alle daraus folgende Pflichten." §33 I-3 prALR 1794
Benutzeravatar
Elt-Onkel
Null-Leiter
Beiträge: 7747
Registriert: Donnerstag 25. März 2004, 01:08
Kontaktdaten:

Re: Perolatkabel an Papierkabel

Beitrag von Elt-Onkel »

Hallo,

das ist nun genau 20 Jahre her.


...
Megavolt
Null-Leiter
Beiträge: 6
Registriert: Freitag 21. Oktober 2022, 16:42

Re: Perolatkabel an Papierkabel

Beitrag von Megavolt »

Hallo Elt Onkel,
ich bearbeite oft Fernmeldekabel unterschiedlicher Verseilung, auch sehr viel Papierkabel. Grundsätzlich sollten es auch 4 er Bündel sein, das Zählbündel rot markiert, das ist 1a, dann sind normalerweise die Balken drauf wie auf dem Petrolatkabel. Dann wenn du aufs Kabel schaust nach links zählen oder eben Amt im Rücken und recht s herum. Gerne auch ein Foto machen und reinstellen. Verbindung am besten mit Scotchlock Verbindern oder klassisch spleissen und Hülsen aus Pappe geht auch .
Viele Grüße
Megavolt
Null-Leiter
Beiträge: 6
Registriert: Freitag 21. Oktober 2022, 16:42

Re: Perolatkabel an Papierkabel

Beitrag von Megavolt »

Ups schon älter hab ich grade gesehen warum ist das bei mir aufgetaucht? Egal viele Grüße an alle und schöne Ostern 🐣
ego11
Null-Leiter
Beiträge: 2222
Registriert: Sonntag 12. November 2006, 21:40
Wohnort: Köln

Re: Perolatkabel an Papierkabel

Beitrag von ego11 »

Weil der Onkel diesen Fred aufgrundessen das es seinerzeits die erste Frage seinerseits war zur Feier des Tages wiederbelebt hat!

zeit1 blumen1 bravo1
Antworten