Smartphone kaufen

Antworten
Elo-Ocho
Null-Leiter
Beiträge: 757
Registriert: Mittwoch 16. Juli 2014, 14:27
Wohnort: Münsterland

Smartphone kaufen

Beitrag von Elo-Ocho » Freitag 10. Juli 2020, 17:28

Hallo Forum,

mein Streichelautomat muss mal wieder gegen ein aktuelles Modell getauscht werden.

Ich habe da keinerlei Berührungsängste mit Chinahandys, finde aber gerade keins ;-(

Meine Ansprüche sind nicht ohne, musste ich feststellen.

Ich hätte gerne:

- Aktuelles Android, also, 10, notfalls 9.
- Display 4 - 5", notfalls 5,5
- Octacore wäre gut
- mind. 4 GB Ram
- mind. 64 GB "Platte"
- unter 200 €, notfalls bis 250 €

Was sich beißt, ist der Preis und die Displaygröße. Ein von den "inneren Werten" her gutes Elephone E10 gibt es für 100 - 150 €, aber das ist halt riesig. Genauso der Rest aus Fernost.

Den Kauf beim Händler vor Ort kann ich abschminken, ist klar. Wichtig ist, das sowohl der Händler deutsch ist, als auch der Lagerort.

Falls da einer was weiß, würde ich mich freuen.

Ein aufbereitetes Gerät kommt an sich auch in Frage, wäre mir sogar sehr lieb. Aber für über 200€ ein 3-4 Generationen altes Samsung zu kaufen sehe ich nicht ein.

Besten Dank für Eure Mühe,

Ocho
Immer wenn ich Langweile habe, dann melde ich mich in einem Eltern-Forum an und Frage, wie weit man den Schimmel im Pausenbrot der Kinder wegschneiden sollte...

karo1170
Null-Leiter
Beiträge: 393
Registriert: Montag 31. März 2014, 11:26
Wohnort: Sachsen/Erzgebirge

Re: Smartphone kaufen

Beitrag von karo1170 » Freitag 10. Juli 2020, 19:53

Fuer ein Geraet mit relativ kleinen Display macht ein schneller Prozessor und viel RAM doch irgendwie keinen Sinn, kostet nur relativ viel Platz und kann seine Staerken in Darstellung oder Grafik/Geschwindigkeit nicht wirklich ausspielen.

Elo-Ocho
Null-Leiter
Beiträge: 757
Registriert: Mittwoch 16. Juli 2014, 14:27
Wohnort: Münsterland

Re: Smartphone kaufen

Beitrag von Elo-Ocho » Freitag 10. Juli 2020, 21:56

Naja, 5" ist so klein nun auch wieder nicht, die Spitzengeräte liegen im Speicher deutlich drüber. Sind 8 Kerne außergewöhnlich? Die meisten haben doch 4 schnelle und 4 langsame Kerne, oder?

Ich will halt keinen Flachbildfernseher mit mir rumschleppen, den ich zum Telefonieren waagerecht halten muss und will auch kein Gerät haben, das heute schon am unteren Ende des möglichen liegt. Der Apparat soll ja seine 3-5 Jahre halten...

Ocho
Immer wenn ich Langweile habe, dann melde ich mich in einem Eltern-Forum an und Frage, wie weit man den Schimmel im Pausenbrot der Kinder wegschneiden sollte...

Benutzeravatar
Strippe-HH
Beiträge: 1423
Registriert: Freitag 10. Oktober 2014, 17:01
Wohnort: Hamburg

Re: Smartphone kaufen

Beitrag von Strippe-HH » Samstag 11. Juli 2020, 15:31

Ich hatte mir nachdem mein altes Nokia-Handy gestorben ist, ein gebrauchtes I-Phone 5s für 50 Euro gekauft.
Ist ein gutes Gerät auch wenn ich inzwischen den Akku für 29 Euro erneuern lassen musste.
Nun telefoniere ich kaum damit, Whats-app mache ich mal mit meinen Brüdern oder einige Freunde.
Für mich war ein Handy immer nur Mittel zum Zweck gewesen und kein Spielzeug.
Aber gute Fotos macht das Ding schon.

Benutzeravatar
SPS
Beiträge: 4430
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 20:27
Kontaktdaten:

Re: Smartphone kaufen

Beitrag von SPS » Samstag 11. Juli 2020, 19:34

Hallo,

ich habe eine ganze Zeit gesucht.
Geräte mit mehr Leistung hatten auch größere Bildschirme.
5,9 Zoll wäre ein Kompromiss. nach meiner Rechnung nur ca.1 cm mehr wie dein Maximum. Zur Zeit im Angebot. Samsung Galaxy A40 221,44 €
https://www.digitalo.de/products/117052 ... f5eabcf842

Im Netz auch noch etwas günstiger zu finden.

Mit 3 GB Speicher... gibt es auch keinere Displays.
Die hast du sicher selber gefunden.
Mit freundlichem Gruß sps

Elo-Ocho
Null-Leiter
Beiträge: 757
Registriert: Mittwoch 16. Juli 2014, 14:27
Wohnort: Münsterland

Re: Smartphone kaufen

Beitrag von Elo-Ocho » Samstag 11. Juli 2020, 22:22

Moinsen,

ich denke, ich werde wohl mit dem tragbaren Flachbildschirm leben müssen.

Ich kenne den Markt über die Zeit nicht, habe aber viele Stunden in den letzen Wochen mit der Auswahl verschwendet.
Wenn ich all die Zeit für den Mindestlohn Burger gebraten oder Schweine geschlachtet hätte, dann würde Geld jetzt wohl keine Rolle mehr spielen ;-(

Vielleicht finde ja einen Mobilfunkadapter für der alten Metz, der im Wintergarten steht...

Jetzt habe ich 5,7" wenn es dann 6" werden müssen, werde ich resignieren und mich dem Schicksal ergeben, wenn noch eine eine gute Idee hat, dann Feuer frei.

Besten Dank schon mal für die Tipps.

Ocho
Immer wenn ich Langweile habe, dann melde ich mich in einem Eltern-Forum an und Frage, wie weit man den Schimmel im Pausenbrot der Kinder wegschneiden sollte...

Joachim
Null-Leiter
Beiträge: 190
Registriert: Donnerstag 9. April 2015, 01:42
Wohnort: In der Nähe von Baden-Baden

Re: Smartphone kaufen

Beitrag von Joachim » Samstag 11. Juli 2020, 23:47

Ich werfe mal noch das Google Pixel 2 ins Rennen. Gibt es neu um 250,- (Beispiel), bekommt bislang noch immer alle Updates, ist also was Android angeht auf dem aktuelle Stand.
Durchaus angenehm ist der Verzicht auf herstellerspezifische Anpassungen und "ad-on"s...

Ich empfinde die Displaygröße als noch akzeptabel (mag es auch eher kompakt) und nutze es zum Telefonieren, WhatsApp (komme ich beruflich nicht drum herum), um wirklich gute Fotos (Baustellendoku) zu machen und ab und an als Navi.
Gerade für letztere Anwendung spielen Prozessorleistung und Arbeitsspeicher dann unabhängig von der Displaygröße, wie ich schon "auf die harte Tour" lernen mußte, doch die entscheidende Rolle. Diesbezüglich paßt bei dem Teil alles.

Benutzeravatar
mikmik
Null-Leiter
Beiträge: 215
Registriert: Samstag 18. Februar 2006, 23:08
Wohnort: Offenbach am Main

Re: Smartphone kaufen

Beitrag von mikmik » Sonntag 12. Juli 2020, 22:56

Ich habe mal deine Anforderungsliste in das Preisvergleichsportal Geizhals.de (außer Displaygröße) abgebildet, hier das Ergebnis:
https://geizhals.de/?cat=umtsover&xf=10 ... roductlist

Tipp: Schau dir mal das Motorola Moto G8 an, das benutze ich neben dem G7 selber.

Bei Motorola (Lenovo) zahlt man eher nicht den Klang der Marke mit und bekommt viel Handy fürs Geld. Gerade auch was Displayauflösungen angeht, brauchen sich die Moto nicht zu verstecken. Was mir bei Motorola zusagt, ist die Updatepolitik, auch ältere Geräte kommen noch in den Genuss von Android-Updates - das ist nicht selbstverständlich. Dual-SIM und ein Slot für Micro-SD-Karten (Speichererweiterungen) runden den guten Eindruck ab.

Elo-Ocho
Null-Leiter
Beiträge: 757
Registriert: Mittwoch 16. Juli 2014, 14:27
Wohnort: Münsterland

Re: Smartphone kaufen

Beitrag von Elo-Ocho » Montag 3. August 2020, 14:51

Moinsen,

für deutlich unter 200,- € ist es dann wieder ein Chinese geworden.

Das Honor X20 lite(!) hat die selben Abmessungen wie mein alter Huawei Y6 Streichelautomat, ist auch mechanisch von außen sehr ähnlich.
Schließlich ist Honor ja auch nur eine Huawei-Tochter.

Das Display ist auf Kosten der Ränder größer geworden, und nach etwa einer Woche Nutzung muss ich sagen, dass ich recht zufrieden bin.

Besten Dank nochmal für Eure Unterstützung.

Ocho
Immer wenn ich Langweile habe, dann melde ich mich in einem Eltern-Forum an und Frage, wie weit man den Schimmel im Pausenbrot der Kinder wegschneiden sollte...

IH-Elektriker
Null-Leiter
Beiträge: 1432
Registriert: Mittwoch 9. Januar 2013, 11:18

Re: Smartphone kaufen

Beitrag von IH-Elektriker » Donnerstag 3. September 2020, 16:30

Strippe-HH hat geschrieben:
Samstag 11. Juli 2020, 15:31
....ein gebrauchtes I-Phone 5s für 50 Euro gekauft.
Ist ein gutes Gerät auch wenn ich inzwischen den Akku für 29 Euro erneuern lassen musste.
Das Problem an den älteren Apple-Geräten ist das es für diese keine Betriebssystem-Updates mehr gibt. Bei einer älteren IOS-Version ist da Schluss. Viele auch standardmäßige Apps wollen aber aktuelle IOS haben - also entweder neues Gerät (dass dann das aktuelle IOS zulässt) oder auf die App verzichten....

Ich hatte erst letzten Monat ein Erlebnis in diese Richtung, nicht iPhone sondern iPad aber da beides IOS eigentlich egal - wollte mir Audible installieren um damit Hörbücher hören zu können. Bei meinem iPad Air 2 ist aber bei IOS 12.x Ende, die Audible-App braucht aber zwingend IOS 13.x - also nix mit Hörbuch.

Auf einem älteren Tablet von Lenovo welches unter Android läuft war das ganze kein Problem, die Audible-App lies sich problemlos installieren.

Insofern bin ich bei Apple was ältere (günstige) Geräte aus einer quasi Zweitverwertung (Gebrauchtkauf) angeht ziemlich Vorsichtig, auch wenn man bei fast allen iPhones mehr oder weniger aufwendig für wenig Geld den Akku tauschen kann.

Wobei ja die Entscheidung beim Threadstarter schon gefallen ist, aber vielleicht liebäugelt ja jemand anderes mit einem günstigen iPhone oder iPad. Die Dinger gibts ja aktuell recht günstig bei diversen IT-Resellern zu haben....

Antworten