Koaxleitungen für IP und DC verwenden?

Antworten
ThomasR
Null-Leiter
Beiträge: 959
Registriert: Sonntag 27. März 2005, 01:20
Wohnort: Nideggen
Kontaktdaten:

Koaxleitungen für IP und DC verwenden?

Beitrag von ThomasR » Montag 11. Mai 2020, 15:11

Problem (eines Kollegen): Im Dachbereich eines EFH sollen drei IP Kameras angebracht werden, leider sind keine freien Leitungen vorhanden.

Lösungsansatz: Umbau der vorhandenen SAT Anlage mit 4 Koaxleitungen in den Keller auf Unicable LNB, es werden drei Koaxleitungen frei. Mittels Balun von Koax auf CAT und umgekehrt das IP Signal über die Koaxleitung schieben. Zur Versorgung der Kameras mit 12 Volt über diese Koaxleitungen DC Einspeiser und Auskoppler nutzen.

Geht das? Müsste eigentlich, es sei denn die IP Technik kollidiert irgendwie mit dem Ein/Auskopplern....

Wieso finde ich diese Einspeiser/Auskoppler nirgends? Haben wir früher zu Dutzenden verbaut (Stichwort: Netzteil im warmen Wohnzimmer, Verstärker an der Antenne auf dem Dach)

Bitte um Hinweise!

chris_hh
Null-Leiter
Beiträge: 167
Registriert: Sonntag 28. Juni 2009, 18:38

Re: Koaxleitungen für IP und DC verwenden?

Beitrag von chris_hh » Montag 11. Mai 2020, 16:02

Moin Thomas,
ThomasR hat geschrieben:
Montag 11. Mai 2020, 15:11
Mittels Balun von Koax auf CAT und umgekehrt das IP Signal über die Koaxleitung schieben. Zur Versorgung der Kameras mit 12 Volt über diese Koaxleitungen DC Einspeiser und Auskoppler nutzen.
ThomasR hat geschrieben:
Montag 11. Mai 2020, 15:11
Wieso finde ich diese Einspeiser/Auskoppler nirgends? Haben wir früher zu Dutzenden verbaut (Stichwort: Netzteil im warmen Wohnzimmer, Verstärker an der Antenne auf dem Dach)
Balus um 75Ohm Koax auf 50Ohm Koax 10MBit Ethernet ist wohl heute auch nicht mehr zielführend.

Ohne aktive Technik wirst Du kaum Ethernet über die Koax Leitungen bekommen.

Du braust z.B. so etwas:
https://www.allnet.de/de/allnet-brand/p ... bindungen/
Alternativ keine IP Kameras sondern digitale HD-TVI Kamers, die gehen über Koax. (z.B. Turbo HD von Hikvision )

Benutzeravatar
Wulff
Null-Leiter
Beiträge: 551
Registriert: Freitag 2. Mai 2014, 17:34

Re: Koaxleitungen für IP und DC verwenden?

Beitrag von Wulff » Montag 11. Mai 2020, 17:18

chris_hh hat geschrieben:
Montag 11. Mai 2020, 16:02
Alternativ keine IP Kameras sondern digitale HD-TVI Kameras, die gehen über Koax. (z.B. Turbo HD von Hikvision )
Geht das? Die Kameratechnik hat 75 Ohm, wie du schon geschrieben hats, die SAT-Kabel aber 50 Ohm...

Da ist Allnet evtl besser.... ?

chris_hh
Null-Leiter
Beiträge: 167
Registriert: Sonntag 28. Juni 2009, 18:38

Re: Koaxleitungen für IP und DC verwenden?

Beitrag von chris_hh » Montag 11. Mai 2020, 20:44

Wulff hat geschrieben:
Montag 11. Mai 2020, 17:18
Geht das? Die Kameratechnik hat 75 Ohm, wie du schon geschrieben hats, die SAT-Kabel aber 50 Ohm...
SAT und Kabel TV hat beides 75 Ohm Wellenwiderstand. Die 50 Ohm war Ethernet mit BNC Stecker https://de.wikipedia.org/wiki/10BASE2

Benutzeravatar
Wulff
Null-Leiter
Beiträge: 551
Registriert: Freitag 2. Mai 2014, 17:34

Re: Koaxleitungen für IP und DC verwenden?

Beitrag von Wulff » Montag 11. Mai 2020, 22:15

Upps... jetzt wo du es sagst schlaf1

ThomasR
Null-Leiter
Beiträge: 959
Registriert: Sonntag 27. März 2005, 01:20
Wohnort: Nideggen
Kontaktdaten:

Re: Koaxleitungen für IP und DC verwenden?

Beitrag von ThomasR » Dienstag 12. Mai 2020, 09:53

Die Baluntechnik für diese Anwendung ist bekannt und bewährt. Bitte daran denken, daß wir auf der Empfängerseite "draußen" sind (auf dem Dach), wo die Witterung einer aufwendigen Elektronik zusetzten könnte. Ein Balun ist nur ein HF Trafo und enthält nichts "empfindliches".

Auch die DC Fernspeisung ist für sich allein ein alter Hut. Irgendwie passt aber beides nicht zusammen. Meine Vermutung: der Balun als Trafo würde die DC kurzschließen, ein zusätzlicher Kondensator zur Entkopplung aber die IP Signale stören.

Es gibt mindestens einen Hersteller, der diese Kombi trotzdem anbietet: Veracity Highwire. Ist aber aktiv und kostet ein kleines Vermögen.

chris_hh
Null-Leiter
Beiträge: 167
Registriert: Sonntag 28. Juni 2009, 18:38

Re: Koaxleitungen für IP und DC verwenden?

Beitrag von chris_hh » Dienstag 12. Mai 2020, 10:42

ThomasR hat geschrieben:
Dienstag 12. Mai 2020, 09:53
Die Baluntechnik für diese Anwendung ist bekannt und bewährt.
Beispiel?
IP, das ist ein Protokoll, bekommts Du über diverse Medien übetragen.
Du willst aber Ethernet Kameras anschließen (die zwar IP sprechen, aber eben eine Ethernet Schnittstelle haben).
Wie soll das mit einem Balun gehen?
Eine reine Impedanzanpassung wird nicht ausreichen.

Noch ein mögliches Produkt (aktiv), gibt es auch mit Koaxanschluss:
http://www.wantec.de/spezialloesungen/2 ... draht.html

Im Außen- und Dachbereich kann man einfach die Technik in eine IP65 Box z.B. Hensel Mi bauen.

ThomasR
Null-Leiter
Beiträge: 959
Registriert: Sonntag 27. März 2005, 01:20
Wohnort: Nideggen
Kontaktdaten:

Re: Koaxleitungen für IP und DC verwenden?

Beitrag von ThomasR » Dienstag 12. Mai 2020, 16:15

Hallo Chris,

vielleicht drücke ich ich falsch aus. Tatsächlich habe ich selbst schon Ethernetkameras über Koax angeschlossen. Diese Adapter sind tatsächlich innen nichts weiter als ein spezieller Trafo, der die Impedanz anpasst, Beispiel https://www.amazon.de/Tonysa-Netzwerkse ... 772&sr=8-5

chris_hh
Null-Leiter
Beiträge: 167
Registriert: Sonntag 28. Juni 2009, 18:38

Re: Koaxleitungen für IP und DC verwenden?

Beitrag von chris_hh » Dienstag 12. Mai 2020, 19:38

Hallo Thomas,
ThomasR hat geschrieben:
Dienstag 12. Mai 2020, 16:15
vielleicht drücke ich ich falsch aus. Tatsächlich habe ich selbst schon Ethernetkameras über Koax angeschlossen. Diese Adapter sind tatsächlich innen nichts weiter als ein spezieller Trafo, der die Impedanz anpasst, Beispiel https://www.amazon.de/Tonysa-Netzwerkse ... 772&sr=8-5
" Produktbeschreibungen Technische Daten: Video: PAL, NTSC, SECAM"
Soweit man das erkennen kann, sind in den RJ45 Steckern auch nur zwei Adern belegt, grün und braun.

Also das hat für mich nichts mit Ethernet zu tun. Für mich sind das eher Koaxial Extenter über TP-Kabel.

Sollten die Dinger wirklich funktionieren, legen die aber zusätzlich Tx und Rx zusammen auf eine Leitung, was zu massenhaften Kollisionen führt.
Für mich ist das murks.

Bestelle Dir diese oder ähnlich doch...

Antworten