Leerlaufspannung berechnen

Die Forenleitung möchte der Tatsache Rechnung tragen, dass immer mehr Azubis, aber auch Studenten hier nachfragen. Um dem gerecht zu werden wird das Ausbildungsforum unterteilt in das Azubi-Forum und das Studenten-Forum
Antworten
SelteneE
Null-Leiter
Beiträge: 9
Registriert: Samstag 2. Mai 2015, 22:21

Leerlaufspannung berechnen

Beitrag von SelteneE » Samstag 2. Mai 2015, 23:42

Hallo,


hab hier Netzwerk mit zwei parallel geschaltene Spannungsquellen. Muss von dem Netzwerk die Leerlaufspannung berechnen, um daraus eine Ersatzspannungsquelle zu machen. Den Innenwiderstand hab ich.

Ich habe bereits versucht, UL über 2 verschiedene Wege zu ermitteln. Erst jeweils eine Spannungsquelle kurzschließen und dann Masche für Masche nach rechts wandern, indem ich den Spannungsteiler benutze, bis ich die Leerlaufspannung für die das Netzwerk mit einer der beiden Quellen habe. Das mache ich zweimal, eben für jede Spannungsquelle extra. Anschließend addiere ich die zwei einzelnen Leerlaufspannungen per Superposition.
Das zweite mal hab ich beide Quellen addiert und mich nochmals per Spannungsteiler nach rechts gearbeitet, um UL zu ermitteln.

Bekomme das Ergebnis nicht raus. help1

Danke

Antworten