R-ISO mit 2500 V

In dieses Forum gehört alles, was sich mit dem Titel vereinbaren lässt
Antworten
Benutzeravatar
SPS
Beiträge: 6063
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 20:27
Kontaktdaten:

R-ISO mit 2500 V

Beitrag von SPS »

Hallo zusammen,

bei welcher Anwendung kommen 2500 V Prüfspannung oder mehr in Betracht.

Umbau von Geräten, also eine Herstellerprüfung ...?
Mit freundlichem Gruß sps
Benutzeravatar
NZ-Tafel
Null-Leiter
Beiträge: 438
Registriert: Samstag 6. Februar 2016, 19:38

Re: R-ISO mit 2500 V

Beitrag von NZ-Tafel »

Die Firma Revox hat in den 70er Jahren Ihre HIFI-Geräte mit 4kV auf Isolation überprüft. Bestehen heute noch problemlos...
Benutzeravatar
Elektromann
Null-Leiter
Beiträge: 357
Registriert: Mittwoch 15. September 2021, 09:40
Wohnort: 32351 Stemwede

Re: R-ISO mit 2500 V

Beitrag von Elektromann »

Hallo SPS,
z.B. bei verschiedenen Motoren (im ATEX Bereich), da verwende ich Prüfspannungen bis 5000V und natürlich bei manchen Prüfungen für Kabel, die Kabel prüfen wir teilweise vor Verlegung mit bis zu 6000V. Bei PV-Anlagen gibt es mittlerweile einige die 2000V haben....
Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis, ist in der Theorie geringer als in der Praxis old-man1
DBY656
Null-Leiter
Beiträge: 971
Registriert: Freitag 28. September 2007, 20:56

Re: R-ISO mit 2500 V

Beitrag von DBY656 »

Hallo SPS,

das nennt sich da nicht R-Iso-Messung sondern Spannungsprüfung. Früher nannte man diese auch Spannungsfestigkeitsprüfung.

Je nach Einsatz sind verschiedene Spannungshöhen erforderlich und auch verschiedene Frequenzen. in der VDE 0113 ist das 2,5kV bei Netzfrequenz.

Gruß Markus
Benutzeravatar
SPS
Beiträge: 6063
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 20:27
Kontaktdaten:

Re: R-ISO mit 2500 V

Beitrag von SPS »

dank1

R-Iso-Messung oder Sinngemäß steht dabei jedoch immer auf den Messgeräten.

https://www.testboy.de/uploads/tx_oblpr ... TV-431.png
Mit freundlichem Gruß sps
Benutzeravatar
Elektromann
Null-Leiter
Beiträge: 357
Registriert: Mittwoch 15. September 2021, 09:40
Wohnort: 32351 Stemwede

Re: R-ISO mit 2500 V

Beitrag von Elektromann »

SPS hat geschrieben: Montag 3. Juni 2024, 18:44
R-Iso-Messung oder Sinngemäß steht dabei jedoch immer auf den Messgeräten.

https://www.testboy.de/uploads/tx_oblpr ... TV-431.png
ja, irgendwie ich weiß nicht, mit welcher Lestung die 2,5kV da verwendet werden...
Also bei einem ordentlichen Kabel muss mein Messgerät (25kg Gewicht mit Netzanschluss) schon einige Zeit "pumpen" bevor der Messwert stabil bleibt. Die Kapazität des Kabels muss ja geladen werden. Diese kleinen Messgeräte liefern ja schon 2,5kV - mein Kurbel-Induktor macht ja auch 1,5kV aber mann muss sich halt überlegen, was man damit messen kann....
Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis, ist in der Theorie geringer als in der Praxis old-man1
Benutzeravatar
SPS
Beiträge: 6063
Registriert: Freitag 16. Juli 2004, 20:27
Kontaktdaten:

Re: R-ISO mit 2500 V

Beitrag von SPS »

dank1

Auf der Webseite von Testboy steht max. 3mA
Mit freundlichem Gruß sps
Antworten