Fernmeldekabel Kennzeichnungen

In dieses Forum gehört alles, was sich mit dem Titel vereinbaren lässt
Antworten
Achsowas
Null-Leiter
Beiträge: 6
Registriert: Donnerstag 10. August 2023, 13:14

Fernmeldekabel Kennzeichnungen

Beitrag von Achsowas »

Gruß Gott in die Runde,

Ich brauche Hilfe bezüglich der Fernmeldekabel Kennzeichnungen.
Ich habe da nicht soviel Erfahrung mit Fernmeldekabel. Im Internet habe ich dies bezüglich nicht viel gefunden daher wende ich mich hier.

Es geht um Außenkabel A-2Y(L)2Y 2x2x0,8 STIII BD

Was bedeutet :

A-2Y : Kabel für außen und mit einem außen Mantel aus PE
(L) : ?
2Y : die Adern Mantel bestehen aus PE
2x2x0,8 : Anzahl der Drähte mit Querschnitt
STIII : ?
BD : ?

Gruß
Drehschalter
Null-Leiter
Beiträge: 19
Registriert: Mittwoch 28. September 2022, 21:45

Re: Fernmeldekabel Kennzeichnungen

Beitrag von Drehschalter »

Die Kurzzeichen sind in DIN VDE 0816-1 festgelegt und bedeuten:

A- Außenkabel
2Y Isolierhülle, Mantel oder Schutzhülle aus PE
(L)2Y Schichtenmantel aus längseinlaufendem Al-Band und PE-Mantel
2x2x0,8 Doppeladerzahl und Leiterdurchmesser
STIII Stern-Vierer in Orts-/Teilnehmeranschlußkabeln
BD Bündelverseilung
Drehschalter
Null-Leiter
Beiträge: 19
Registriert: Mittwoch 28. September 2022, 21:45

Re: Fernmeldekabel Kennzeichnungen

Beitrag von Drehschalter »

Was die Isolier- und Mantelwerkstoffe anbetrifft, ist das Kurzzeichen übrigens, wie auch die Kurzzeichen von Starkstromkabeln und -leitungen, von innen nach außen zu lesen. Das erste 2Y steht also für den Werkstoff der Isolierhülle der Adern. Ein J-2Y(St)Y hat bspw. Adern mit einer Isolierhülle aus PE, aber wie ein J-Y(St)Y ebenfalls einen Mantel aus PVC.
Achsowas
Null-Leiter
Beiträge: 6
Registriert: Donnerstag 10. August 2023, 13:14

Re: Fernmeldekabel Kennzeichnungen

Beitrag von Achsowas »

Drehschalter,

Vielen Dank...


Gruß
Antworten