Würth Elektronik Steckerleiste grün

In dieses Forum gehört alles, was sich mit dem Titel vereinbaren lässt
Benutzeravatar
Elt-Onkel
Null-Leiter
Beiträge: 7819
Registriert: Donnerstag 25. März 2004, 01:08
Kontaktdaten:

Würth Elektronik Steckerleiste grün

Beitrag von Elt-Onkel »

Hallo,

nachfolgend ein Foto einer 7-pol. Steckerleiste 7,62 von Würth Elektronik.

Weiss jemand ob es dazu ein Gehäuse gibt ?
Fingersicher ist das Dingens, aber leider nicht mehr.
Es ist Drehstrom 3x400V + PE draufgeklemmt.

.
Würth_7,62_a.JPG
.

Maße: 51 mm breit, Kontaktabstand 7,62 mm.

Im Würth-Katalog habe ich ausser den Steckleisten nix anders gefunden.
Das Gehäuse kann auch von einem anderen Hersteller sein.


...
meisterglücklich
Null-Leiter
Beiträge: 1670
Registriert: Mittwoch 26. Juli 2006, 15:18
Wohnort: Berlin

Re: Würth Elektronik Steckerleiste grün

Beitrag von meisterglücklich »

Könnte sein, daß Du bei Phoenix fündig wirst. Die haben auch die gezeigten Steckleisten.
Benutzeravatar
Elt-Onkel
Null-Leiter
Beiträge: 7819
Registriert: Donnerstag 25. März 2004, 01:08
Kontaktdaten:

Re: Würth Elektronik Steckerleiste grün

Beitrag von Elt-Onkel »

Hallo,

nun will ich nicht behaupten, dass die Firma Siemens bei Würth eingekauft hat.

Mutmaßlich werden die Phoenix-Stecker auf der gleichen Maschine in China hergestellt,
wo auch die Dinger von Würth herkommen.
Leider findet sich auf der Steckerleiste keinerlei Hinweis auf den Hersteller.

Wenn gar nix hilft, klebe ich unter die Steckerleiste eine 3mm PVC-Platte, und schraube eine Haube drauf.
Regensicher braucht es nicht zu sein. Es ist eine "indoor" Anwendung.
Aber der Stecker befindet sich in einer Umgebung, wo nur Kleinspannung zu gegen ist.
Da ist es dann Mist, wenn 400V AC nur Fingersicher ist.
Nicht dass 'Tante Gerda' mit einer Häkelnadel da rumpult.

Schmerzfreie Leute verschließen die Schraubenlöcher mit Silikon,
und schmieren rund um die AEH auch noch Silikon.
Das sieht dann aber sehr nach Heimwerker aus.


...
Benutzeravatar
Elt-Onkel
Null-Leiter
Beiträge: 7819
Registriert: Donnerstag 25. März 2004, 01:08
Kontaktdaten:

Re: Würth Elektronik Steckerleiste grün

Beitrag von Elt-Onkel »

Hallo,

irgendwie scheint es nichts zu geben.

Wir werden unter die Steckerleiste 4mm Pertinax kleben,
und oben drauf eine Haube aus dem KFZ-Zubehör schrauben.
.
Sicherungshalter_KFZ.png
.

Die Haube wird auf der Steckerseite 50mm breit ausgefräst,
und für den seitlichen Kabelabgang gibt es dann dort noch ein Loch.

Fettich.


...
Benutzeravatar
Elt-Onkel
Null-Leiter
Beiträge: 7819
Registriert: Donnerstag 25. März 2004, 01:08
Kontaktdaten:

Re: Würth Elektronik Steckerleiste grün

Beitrag von Elt-Onkel »

Hallo,

das ist nun erfolgt.
.
Haube_Drehstromanschluss_a.JPG
.

Berührungssichere Haube am Drehstromanschluss.


...
IH-Elektriker
Null-Leiter
Beiträge: 1843
Registriert: Mittwoch 9. Januar 2013, 11:18

Re: Würth Elektronik Steckerleiste grün

Beitrag von IH-Elektriker »

Irgendwann würde es sich lohnen einen Unterbereich hier aufzumachen mit dem Titel "Elt-Onkels Bsteltipps".... dd1

Die Idee mit der Haube ist pragmatisch und sieht nicht all zu sehr nach Heimwerker aus. Jetzt kann Tante Erna nicht mehr in den Schrauben mit ihrer Häkelnadel rumstochern, sondern nur noch im angeschlossenen Gerät.... :D
Benutzeravatar
Elt-Onkel
Null-Leiter
Beiträge: 7819
Registriert: Donnerstag 25. März 2004, 01:08
Kontaktdaten:

Re: Würth Elektronik Steckerleiste grün

Beitrag von Elt-Onkel »

Hallo,

im Gerät rumstochern ist Vorsatz.

Die Schraubenköpfe der Steckerleiste befinden sich nur ca. 1mm unterhalb der Kunststoffkante.

Die 1mm sind definitiv zu wenig um "Tante Hansen" im bestimmungsgemäßen Gebrauch vor Netzspannung zu schützen.
Weil das Siemens-Gerät nicht in einem Schaltschrank sitzt, sondern im allgemein zugänglichen Medienschrank,
waren Maßnahmen erforderlich.


...
IH-Elektriker
Null-Leiter
Beiträge: 1843
Registriert: Mittwoch 9. Januar 2013, 11:18

Re: Würth Elektronik Steckerleiste grün

Beitrag von IH-Elektriker »

Elt-Onkel hat geschrieben: Montag 18. September 2023, 14:50
Weil das Siemens-Gerät nicht in einem Schaltschrank sitzt, sondern im allgemein zugänglichen Medienschrank,
waren Maßnahmen erforderlich.
Genau darum werden bei solchen Geräten eben jene Anschlussstecker verwendet weil der Hersteller davon ausgeht das der Anwender sich um den passenden Berührschutz kümmert.

Und in einem Schaltschrank welcher für Laien nicht erreichbar ist reichen halt IP2x völlig aus. Und das erfüllt dieser Steckverbinder. Daher auch die großen Lüftungsöffnungen in dem gerät (ich vermute es handelt sich dabei um ein SITOP Netzgerät...)
Benutzeravatar
Elt-Onkel
Null-Leiter
Beiträge: 7819
Registriert: Donnerstag 25. März 2004, 01:08
Kontaktdaten:

Re: Würth Elektronik Steckerleiste grün

Beitrag von Elt-Onkel »

Hallo,

nun der fertige Anschluss.

Bild:
.
Anschluss_Siemens_a.JPG
.

Die Zuleitung (4G0,75) ist mit 3x6 Ampere abgesichert.

Untergebracht in einem Medienschrank Hager Univers Z.


...
Josupei
Null-Leiter
Beiträge: 213
Registriert: Donnerstag 12. Januar 2017, 10:07
Wohnort: Niedersachsen

Re: Würth Elektronik Steckerleiste grün

Beitrag von Josupei »

Besser spät als nie... :-)

Wago hätte da wohl was gehabt.

Art.-Nr. 232-687
Zugentlastungsgehäuse; für Feder- und Stiftleisten; 2-teilig; Rastermaß 7,62 mm; 7-polig; orange

Grüßle
Josupei
Antworten