Alter Hut immer wieder neu: PV Gestelle erden/potentialausgleichen?

In dieses Forum gehört alles, was sich mit dem Titel vereinbaren lässt
Dipol
Null-Leiter
Beiträge: 439
Registriert: Sonntag 10. Januar 2010, 19:04
Wohnort: Nahe Stuttgart

Re: Alter Hut immer wieder neu: PV Gestelle erden/potentialausgleichen?

Beitrag von Dipol »

tm90 hat geschrieben: Dienstag 9. Mai 2023, 08:32 Weist der Funktionserdungsleiter eine Kabelkennzeichnung in der Farbe Rosa auf, genügt ein Anbringen der Farbmarkierung an den Leiterenden und Anschlussstellen.
Über den kuriosen Satz darf geschmunzelt werden.

Gemeint war offenbar, dass Funktionserdungsleiter in blanker oder nach abgelöster DIN EN 60445 (VDE 0197):2018-02 z. B. noch zulässigem schwarzen Kabelmantel mit rosa Endmarkierung versehen werden dürfen.

Die Endkennung nach Abs. 6.2.5 hatte ich nicht mehr auf dem Schirm, da ich mich wegen anderer Punkte mit der Farbkennung befasst hatte.
DIN EN IEC 60445 (VDE 0197):2023-02
6.2.5 Funktionserdungsleiter

Ein Funktionserdungsleiter muss durch die Farbe ROSA gekennzeichnet sein. Es genügt die Kennzeichnung bei oder an den Leiterenden oder Anschlusstellen anzubringen
Zuletzt geändert von Dipol am Dienstag 9. Mai 2023, 18:26, insgesamt 1-mal geändert.
ego11
Null-Leiter
Beiträge: 2242
Registriert: Sonntag 12. November 2006, 21:40
Wohnort: Köln

Re: Alter Hut immer wieder neu: PV Gestelle erden/potentialausgleichen?

Beitrag von ego11 »

Nur mal in die Runde:

Wenn man sich selbst in der Fachwelt und im Feingewindeforum nicht einig darüber ist, was die Verbindung zwischen der PV-UK und der "Erdungschiene"
nun darstellt, warum genau sollte sich eine normale Elektrofachkraft welche jeden Tag mit Einhundertausend anderen Dingen konfrontiert ist mun plötzlich damit auskennen?

Und welche Akzeptanz erhofft man sich bitte davon?

Und wenn ich mal ganz ehrlich sein soll, ist mir persönlich nicht klar, warum bitteschön der Erdungsdraht zum PV-Gestell nun aber nicht(oder vielleicht doch?) grün/gelb sein darf(oder gar sein muss?), und was genau passiert, wenn dieser doch grün/gelb ist?

Eins ist mir jedenfalls klar: Die wahrscheinlichkeit das jemand am anderen Ende mit einer grün/gelben Ader Schindluder betreibt, ist wesentlich geringer als wenn da eine schwarze Ader zwischen den ganzen anderen PV-Leitungen z.B. auftaucht.
E-Jens
Null-Leiter
Beiträge: 710
Registriert: Freitag 16. Dezember 2016, 21:37
Wohnort: im Norden

Re: Alter Hut immer wieder neu: PV Gestelle erden/potentialausgleichen?

Beitrag von E-Jens »

Hallo,

meiner Meinung nach hat ein Funktionspotentialausgleich immer auch Schutzzwecke. Dann soll das Kabel gr/ge sein.
Oder wieso baut ihr einen Potentialausgleich an? Doch dafür, dass keiner einen geschossen bekommt. Oder hat das Gerät dann mehr Leistung.
mm:1
Gruß Jens
Dipol
Null-Leiter
Beiträge: 439
Registriert: Sonntag 10. Januar 2010, 19:04
Wohnort: Nahe Stuttgart

Re: Alter Hut immer wieder neu: PV Gestelle erden/potentialausgleichen?

Beitrag von Dipol »

E-Jens hat geschrieben: Dienstag 9. Mai 2023, 19:32 meiner Meinung nach hat ein Funktionspotentialausgleich immer auch Schutzzwecke.
Schlag mal eine beliebige Norm auf, in welcher der Begriff aufgeführt ist:

Funktionspotentialausgleich
en functional-equipotential-bonding
Potentialausgleichfür Zwecke, die nicht der elektrischen Sicherheit dienen. :confused:
tm90
Null-Leiter
Beiträge: 935
Registriert: Sonntag 20. Februar 2022, 20:03

Re: Alter Hut immer wieder neu: PV Gestelle erden/potentialausgleichen?

Beitrag von tm90 »

ego11 hat geschrieben: Dienstag 9. Mai 2023, 18:13 Eins ist mir jedenfalls klar: Die wahrscheinlichkeit das jemand am anderen Ende mit einer grün/gelben Ader Schindluder betreibt, ist wesentlich geringer als wenn da eine schwarze Ader zwischen den ganzen anderen PV-Leitungen z.B. auftaucht.
Oh, da kann ich dir gefühlt 100 Beispiele aus Anlagen nennen, wo der Grün/Gelbe von Bastlern nicht sehr ernst genommen wurde.
Und nur die treiben Schindluder, wie du es so schön sagst.
Bei Leuchten angefangen, zur Verlängerung bis sogar neue Stromkreise ohne angeschlossenem PE.
Antworten