Marderresistenz von H07RN-F

In dieses Forum gehört alles, was sich mit dem Titel vereinbaren lässt
Benutzeravatar
Wulff
Null-Leiter
Beiträge: 807
Registriert: Freitag 2. Mai 2014, 17:34

Re: Marderresistenz von H07RN-F

Beitrag von Wulff »

Dann sind sie vielleicht resistent?
h1723c
Null-Leiter
Beiträge: 34
Registriert: Sonntag 12. September 2021, 13:28

Re: Marderresistenz von H07RN-F

Beitrag von h1723c »

Sind ganz normale H07RN-F 3x1.5mm^2...
Benutzeravatar
Wulff
Null-Leiter
Beiträge: 807
Registriert: Freitag 2. Mai 2014, 17:34

Re: Marderresistenz von H07RN-F

Beitrag von Wulff »

Ich meinte: Wenn sie bisher nicht angeknabbert wurden, sind sie wohl resistent genug…
h1723c
Null-Leiter
Beiträge: 34
Registriert: Sonntag 12. September 2021, 13:28

Re: Marderresistenz von H07RN-F

Beitrag von h1723c »

Achso, so meinst Du das; ja, das kann sein. Die liegen schon seit einem Weilchen.

Ich frage mich halt, was im Falle eines ungünstigen Bisses passieren könnte: Kabel defekt, FI raus, oder Brand durch Funkenüberschlag?
Benutzeravatar
Wulff
Null-Leiter
Beiträge: 807
Registriert: Freitag 2. Mai 2014, 17:34

Re: Marderresistenz von H07RN-F

Beitrag von Wulff »

oder Marder tot. Ziel erreicht...
IH-Elektriker
Null-Leiter
Beiträge: 1708
Registriert: Mittwoch 9. Januar 2013, 11:18

Re: Marderresistenz von H07RN-F

Beitrag von IH-Elektriker »

h1723c hat geschrieben: Montag 12. September 2022, 22:36 Ich frage mich halt, was im Falle eines ungünstigen Bisses passieren könnte....
Grillmarder..... Sollen besonders schmackhaft sein.... :D essen1

Es ist wohl tatsächlich so das die Marder besondere Zusatzstoffe in Leitungsisolationen und/oder Kühlwasserschläuchen besonders schmackhaft finden und daher wohl auch diverse Fahrzeugfabrikate bevorzugen. So zumindest mein Wissensstand.

Es gibt teilbaren Wellschlauch welchen man nachträglich zum schützen und/oder bündeln verwendet werden kann. Vielleicht so einen Schlauch nachträglich über das Kabel fummeln, sollte vor leichter mechanischer Beschädigung und somit auch gegen Marderbiss schützen. Einer Heckenschere dürfte dieses Schutzrohr keinen nennenswerten Widerstand bieten außer man wählt es so groß das es einfach nicht mehr zwischen die Schneiden der Schere passt....
h1723c
Null-Leiter
Beiträge: 34
Registriert: Sonntag 12. September 2021, 13:28

Re: Marderresistenz von H07RN-F

Beitrag von h1723c »

Vielen Dank für die vielen Antworten! Ich werde das Wellrohr 38402000 von der Fränkischen ausprobieren.
DBY656
Null-Leiter
Beiträge: 839
Registriert: Freitag 28. September 2007, 20:56

Re: Marderresistenz von H07RN-F

Beitrag von DBY656 »

Hallo zusammen,

zu Schäden durch Marderbisse kommt es hauptsächlich durch "Revierkonflikte". Wird ein von einem Marder markiertes Fahrzeug in das Revier eines anderen Artgenossen abgestellt, wird dieses feindlich betrachtet und "bearbeitet".

Gruß Markus
Antworten