Wann löst ein 16A LS bei Kurzschluss nicht aus?

In dieses Forum gehört alles, was sich mit dem Titel vereinbaren lässt
Antworten
ThomasR
Null-Leiter
Beiträge: 1159
Registriert: Sonntag 27. März 2005, 01:20
Wohnort: Nideggen
Kontaktdaten:

Wann löst ein 16A LS bei Kurzschluss nicht aus?

Beitrag von ThomasR » Mittwoch 15. September 2021, 13:32

Heute habe ich im Regen an einem Eventaufbau Schutz gefunden. Da fiel mir eine abgehende Leitung auf, die mit mehreren Kabeltrommeln verlängert war und bis zum Kassenhäuschen am Eingang führt.
Ich konnte nicht sehen, wo die Leitung eingesteckt oder wie die Absicherung ist.

Frage: ab welcher Gesamtlänge 1,5mm2 würde ein 16A LS Typ B bei einem Vollkurzschluß N-L nicht mehr sofort auslösen?

Während meiner Ausbildung vor >40 Jahren haben wir das Experiment gemacht, ich kann mich aber nicht mehr an die Länge erinnern…..

Berechnung mit Spannungsfall 100% ??

Josupei
Null-Leiter
Beiträge: 125
Registriert: Donnerstag 12. Januar 2017, 10:07

Re: Wann löst ein 16A LS bei Kurzschluss nicht aus?

Beitrag von Josupei » Mittwoch 15. September 2021, 14:23

Moin Thomas,

anbei mal ein Bild. Der LSS Typ B benötigt 5x Nennstrom um sicher Auszulösen in der Tabelle sind verschiedenen Vorimpedanzen angenommen und die dazu maximal möglichen Kabellängen ohne Rücksicht auf den Spannungsfall. Die Einträge für 0,1 und 5s Auslösung sind bei Typ B Automaten identisch, das ist der Kennlinie bei Überlast geschuldet.

Auslösezeiten.png
Gruß
Josupei

ThomasR
Null-Leiter
Beiträge: 1159
Registriert: Sonntag 27. März 2005, 01:20
Wohnort: Nideggen
Kontaktdaten:

Re: Wann löst ein 16A LS bei Kurzschluss nicht aus?

Beitrag von ThomasR » Mittwoch 15. September 2021, 15:54

Danke Josupei!

Allerdings könnte der LS auch von der empfindlichen Sorte sein und bereits bei 3 x In auslösen…

Da es sich um einen Aufbau in einem Park handelt wo ich weit und breit keine Trafostation gesehen habe, dürfte die Netzimpedanz eher auf der hohen Seite liegen.

Die Tabelle ist sicher für 2 x l gerechnet?

Dann dürften die 150m (es waren drei komplett abgewickelte Trommeln) kaum den LS zu Ansprechen bringen?

Mich juckt es in den Fingern, den Herrschaften durch eine Demonstration ihren Leichtsinn vorzuführen!

Josupei
Null-Leiter
Beiträge: 125
Registriert: Donnerstag 12. Januar 2017, 10:07

Re: Wann löst ein 16A LS bei Kurzschluss nicht aus?

Beitrag von Josupei » Mittwoch 15. September 2021, 16:03

Hallo Thomas,

kann bei 3x In auslösen, muss aber nicht. Sicher ist halt nur die Auslösung bei 5x In der Grenzwert wird dann auch für die Betrachtung des Ikmin verwendet.

Ja die Tabelle betrachtet die Leiterschleife also 2xl bei 80°C Leitertemperatur.

Gruß
Josupei

ego11
Null-Leiter
Beiträge: 2005
Registriert: Sonntag 12. November 2006, 21:40
Wohnort: Köln

Re: Wann löst ein 16A LS bei Kurzschluss nicht aus?

Beitrag von ego11 » Mittwoch 15. September 2021, 18:56

ThomasR hat geschrieben:
Mittwoch 15. September 2021, 13:32
Frage: ab welcher Gesamtlänge 1,5mm2 würde ein 16A LS Typ B bei einem Vollkurzschluß N-L nicht mehr sofort auslösen?
Was verstehst du unter "sofort"?
Der LS muß auslösen, bevor die Leitung thermich geschädigt wird.
Das kann durchaus erst nach einigen Sekunden sein!

E-Jens
Null-Leiter
Beiträge: 396
Registriert: Freitag 16. Dezember 2016, 21:37
Wohnort: im Norden

Re: Wann löst ein 16A LS bei Kurzschluss nicht aus?

Beitrag von E-Jens » Mittwoch 15. September 2021, 20:00

Hallo,

ein 3G1,5 nimmt über die gesamte Kennlinie des MCB B 16 A kaum einen sichtbaren Schaden. spassbr1 Auch wenn die Leitung gerade bei den kleinen Kurzschlussströmen stärker als zulässig belastet wird. Das größte Problem ist ein SK 1 Gerät, an dem dann bis zur Abschaltung, 115 V am Gehäuse anliegen. Eine Abschaltzeit von z.B. 60 Minuten ist dann nicht so gut.
Gruß Jens

ego11
Null-Leiter
Beiträge: 2005
Registriert: Sonntag 12. November 2006, 21:40
Wohnort: Köln

Re: Wann löst ein 16A LS bei Kurzschluss nicht aus?

Beitrag von ego11 » Mittwoch 15. September 2021, 22:28

E-Jens hat geschrieben:
Mittwoch 15. September 2021, 20:00
Das größte Problem ist ein SK 1 Gerät, an dem dann bis zur Abschaltung, 115 V am Gehäuse anliegen.
Es geht hier um den Fehlerfal N-L Verbindung.
Deine Problematik regelt hoffentlich der im Eventbereich erforderliche FI!

E-Jens
Null-Leiter
Beiträge: 396
Registriert: Freitag 16. Dezember 2016, 21:37
Wohnort: im Norden

Re: Wann löst ein 16A LS bei Kurzschluss nicht aus?

Beitrag von E-Jens » Donnerstag 16. September 2021, 05:59

Hallo,

danke ego11. Ich war in Gedanken schon wieder im Altbestand unterwegs.
Es gibt hierbei ja beide Fehler-Möglichkeiten. Leiterschluss und Erdschluss. Beide kann man sich in der Realität nicht aussuchen. Bei L> PE sollte jedoch in neueren Anlagen ein RCD dazwischen sein. Was diese Situation komplett entschärft.
Gruß Jens

Antworten